Fachinformation

ATC Code / ATC Name Cefotaxim
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Injektions- Oder Infusionsloesu
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 196.14€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Cefotaxim HEXAL® kann als intravenöse Bolusinjektion, intravenöse Infusion oder intramuskuläre Injektion nach Herstellung der gebrauchsfertigen Lösung gemäß den unten angeführten Anweisungen verabreicht werden. Dosierung und Art der Anwendung sollen sich nach der Schwere der Infektion, der Empfindlichkeit des verursachenden Erregers und dem Zustand des Patienten richten. Die Therapie kann bereits eingeleitet werden, bevor die Ergebnisse der Empfindlichkeitstests vorliegen.
  • Cefotaxim HEXAL® hat synergistische Effekte mit Aminoglykosiden.
  • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre
    • Die übliche Dosis bei Erwachsenen beträgt 2 bis 6 g täglich. Die Tagesdosis sollte aufgeteilt werden. Die Dosierung kann jedoch je nach Schweregrad der Infektion, Empfindlichkeit der Erreger und Zustand des Patienten variieren.
  • Dosierungsrichtlinien
    • Typische Infektion, die nachweislich (oder vermutlich) durch empfindliche Mikroorganismen hervorgerufen wird:
      • 1 g alle 12 Stunden, entsprechend einer Tagesgesamtdosis von 2 g intramuskulär oder intravenös.
    • Eine Infektion, die nachweislich (oder vermutlich) von verschiedenen empfindlichen oder mäßig empfindlichen Mikroorganismen hervorgerufen wird:
      • 1 - 2 g alle 12 Stunden, entsprechend einer Tagesgesamtdosis von 2 - 4 g.
    • Schwere Infektion, die durch nicht-identifizierte Mikroorganismen verursacht wird, oder Infektionen, die nicht lokalisiert werden können:
      • 2 bis 3 g als Einzeldosis alle 6 bis 8 Stunden bis zu einer maximalen Tagesdosis von 12 g.
      • Bei schweren Infektionen ist die Kombination von Cefotaxim HEXAL® mit anderen Antibiotika angezeigt.
  • Kleinkinder und Kinder (1 Monat bis 12 Jahre)
    • Die übliche Dosierung für Kleinkinder und Kinder < 50 kg beträgt 50 - 150 mg/kg/Tag aufgeteilt in 2 bis 4 Einzeldosen. Bei sehr schweren Infektionen können bis zu 200 mg/kg/Tag aufgeteilt in Einzeldosen erforderlich sein. Bei Kindern > 50 kg sollte die übliche Erwachsenendosierung verabreicht werden, ohne die maximale Tagesdosis von 12 g zu überschreiten.
  • Neu- und Frühgeborene
    • Die empfohlene Dosis beträgt 50 mg/kg/Tag aufgeteilt in 2 bis 4 Einzeldosen.
    • In lebensbedrohlichen Situationen kann es erforderlich sein, die Tagesdosis zu erhöhen. Bei schweren Infektionen wurden 150 - 200 mg/kg/Tag verabreicht. In diesen Situationen kann die folgende Tabelle als Richtlinie gelten, da es Unterschiede bei der Nierenentwicklung gibt:
      • Alter: 0 - 7 Tage
        • Tagesdosis Cefotaxim: 50 mg/kg alle 12 Stunden
      • Alter: 8 Tage - 1 Monat
        • Tagesdosis Cefotaxim: 50 mg/kg alle 8 Stunden
  • Ältere Patienten
    • Bei normaler Nieren- und Leberfunktion ist keine Dosisanpassung erforderlich.
  • Weitere Empfehlungen
    • Gonorrhoe
      • Bei Gonorrhoe ist eine Einzelinjektion (intramuskulär oder intravenös) von 0,5 - 1 g Cefotaxim HEXAL® ausreichend. Bei komplizierten Infektionen sollten vorhandene offizielle Richtlinien berücksichtigt werden. Vor Beginn der Behandlung ist Syphilis auszuschließen.
    • Harnwegsinfektionen
      • Bei unkomplizierten Harnwegsinfektionen 1 g alle 12 Stunden.
    • Bakterielle Meningitis
      • Bei Erwachsenen ist eine Tagesdosis von 6 bis 12 g, bei Kindern eine Tagesdosis von 150 bis 200 mg/kg, jeweils aufgeteilt in gleichgroße Einzeldosen alle 6 bis 8 Stunden, empfohlen. Bei Neugeborenen können, bei einem Alter von 0 - 7 Tagen, 50 mg/kg alle 12 Stunden und bei einem Alter von 7 - 28 Tagen alle 8 Stunden gegeben werden.
    • Infektionen des Bauchraums
      • Infektionen des Bauchraums sollten mit Cefotaxim in Kombination mit anderen geeigneten Antibiotika behandelt werden die gegen anaerobe Bakterien aktiv sind.
  • Dauer der Behandlung
    • Die Dauer der Behandlung mit Cefotaxim HEXAL® richtet sich nach dem klinischen Zustand des Patienten und hängt vom Verlauf der Erkrankung ab. Die Behandlung mit Cefotaxim HEXAL® ist so lange fortzuführen, bis die Symptome abgeklungen oder die Bakterien nachweislich eradiziert worden sind. Infektionen, die durch Streptococcus pyogenes verursacht werden, erfordern eine Behandlungsdauer von mindestens 10 Tagen. (Eine parenterale Therapie kann vor Ablauf der 10 Tage auf eine geeignete orale Therapie umgestellt werden.)
  • Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion
    • Bei erwachsenen Patienten mit einer Kreatinin-Clearance von </= 5 ml/min entspricht die Anfangsdosis der üblichen empfohlenen Dosis, während die Erhaltungsdosis halbiert werden soll, ohne die Dosisintervalle zu ändern.
  • Dosierung bei Hämodialyse- oder Peritonealdialyse
    • Bei Patienten mit Hämo- oder Peritonealdialyse ist eine intravenöse Injektion von 0,5 bis 2 g nach jeder Dialysebehandlung sowie alle 24 Stunden zur wirksamen Behandlung der meisten Infektionen ausreichend.

Indikation

  • Cefotaxim ist angezeigt zur Behandlung der folgenden schweren Infektionen, wenn bekannt oder wahrscheinlich ist, dass sie durch Cefotaxim-empfindliche Bakterien verursacht sind:
    • Bakterielle Pneumonie
    • Komplizierte Infektionen der Nieren und der oberen Harnwege
    • Schwere Infektionen der Haut und des Weichteilgewebes
    • Genitalinfektionen, einschließlich Gonorrhoe
    • Infektionen des Bauchraums (wie beispielsweise Peritonitis)
    • Akute bakterielle Meningitis
    • Behandlung von Patienten mit Bakteriämie im Zusammenhang mit einer der oben angeführten Infektionen.
  • Offizielle Empfehlungen zum angemessenen Gebrauch von antibakteriellen Wirkstoffen sollten berücksichtigt werden.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Cefotaxim
  • Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine
  • Vorbekannte, unmittelbar einsetzende und/oder schwere Überempfindlichkeitsreaktion gegen ein Penicillin oder gegen einen anderen Betalaktam-Wirkstoff.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Aminoglykosid-Antibiotika /Cephalosporine
Cephalosporine /Chloramphenicol
Schleifendiuretika /Cephalosporine
Cephalosporine /Probenecid
Vitamin-K-Antagonisten /Cephalosporine

geringfügig

Kontrazeptiva, orale /Cephalosporine
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WCefotaxim, Natriumsalz2.1 g
=Cefotaxim2 g
=Natrium Ion96 mg
=Natrium Ion4.18 mmol

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Sodium balance C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 196.14 € Pulver zur Herstellung Einer Injektions- Oder Infusionsloesu

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.