Fachinformation

ATC Code / ATC Name Choriongonadotrophin
Hersteller FERRING Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung Einer Injektionslo
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 39.42€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 5000 I.E. Choriongonadotropin

  • Gynäkologie
    • zur Auslösung der abschließenden Follikelreifung bei ART und zur Ovulationsinduktion:
      • 1 oder 2 Durchstechflaschen (5000 I.E. oder 10.000 I.E. hCG ) als Einmaldosis i. m. 24 - 48 Stunden nach Erreichen der optimalen Stimulation des Follikelwachstums
    • bei Anwendung zur Ovulationsauslösung nach Stimulation des Follikelwachstums, Empfehlung an die Patientinnen, am Tag der Injektion und am darauf folgenden Tag Geschlechtsverkehr zu haben
  • Pädiatrie
    • zur Einleitung der Pubertät bei Jungen mit Pubertas tarda
      • 1 Durchstechflasche (5000 I.E. hCG)/ Woche über 3 Monate
    • zur Differenzialdiagnose von Abdominalhoden und Anorchie bei Jungen
      • 1 Durchstechflasche (5000 I.E. hCG) als Einmaldosis
  • Andrologie
    • Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Testes bei hypogonadotropem Hypogonadismus
      • einmalig 1 Durchstechflasche (5.000 I.E. hCG )

Dosisanpassung:

  • eingeschränkte Nieren- und Leberfunktion
    • keine klinischen Studien

Indikation

  • Therapie:
    • bei anovulatorischen oder oligo-ovulatorischen Frauen: Ovulationsauslösung nach Stimulation des Follikelwachstums
    • im Rahmen einer assistierten Reproduktion (ART): Auslösung der abschließenden Follikelreifung und Luteinisierung nach Stimulation des Follikelwachstums
    • Pubertas tarda bei Jungen bei gleichzeitig vorhandenem hypogonadotropem Hypogonadismus
  • Diagnostik:
    • Differentialdiagnose von Abdominalhoden und Anorchie
    • zur Beurteilung der Funktionsfähigkeit der Testes bei hypogonadotropem Hypogonadismus vor einer Stimulationstherapie

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Choriongonadotrophin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen humanes Choriongonadotropin
  • Gynäkologie
    • Tumore des Hypothalamus oder der Hypophyse
    • Ovarvergrößerung oder Zysten, die nicht auf einem polyzystischen Ovarialsyndrom beruhen
    • gynäkologische Blutungen unbekannter Ursache
    • Ovarial-, Uterus- oder Mammakarzinom
    • extrauterine Schwangerschaft in den vorhergehenden 3 Monaten
    • aktive thromboembolische Erkrankungen
    • bestehende Überstimulation der Ovarien
    • bei absehbar nicht zu erreichendem Therapieziel, wie bei
      • primärer Ovarialinsuffizienz
      • Missbildungen der Sexualorgane, die eine Schwangerschaft unmöglich machen
      • Uterus myomatosus, der eine Schwangerschaft unmöglich macht
      • Frauen nach der Menopause
    • Schwangerschaft
    • Stillzeit
  • Pädiatrie und Andrologie
    • sexualhormon-abhängige Tumoren, wie z. B.
      • Prostatakarzinom
      • Brustkrebs beim Mann
    • organisch bedingte Ursache für Hodenhochstand
      • Leistenbruch
      • Operation im Leistenbereich
      • ektoper Hoden

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WChoriongonadotropin5000 IE
HLactose+
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion1 mmol
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 39.42 € Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung Einer Injektionslo
3 Stück 57.32 € Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung Einer Injektionslo

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
3 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.