Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ciprofloxacin
Hersteller Teva GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 21.94€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • allgemeine Hinweise
    • Dosierung abhängig von Schwere und Art der Infektion sowie Alter, Gewicht und Nierenfunktion des Patienten
    • Behandlungsbeginn oral mit Filmtabletten oder parenteral durch i.v.-Therapie in Abhängigkeit vom klinischen Zustand des Patienten
    • Behandlungsdauer abhängig von Schwere der Erkrankung und vom klinischen und bakteriologischen Verlauf; prinzipiell Therapie mind. 3 Tage nach Normalisierung der Körpertemperatur bzw. nach Abklingen klinischer Symptome weiterführen
    • folgende Dosierungsempfehlungen gelten als Richtlinie (nur für orale Gabe)
  • Erwachsene
    • Atemwegsinfektionen
      • 250-500 mg 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer: 7-14 Tage
    • Harnwegsinfektionen
      • Akute, unkomplizierte Zystitis der Frau
        • 100-250 mg 2mal / Tag
        • Behandlungsdauer: 3 Tage
      • Komplizierte Harnwegsinfektionen und Pyelonephritis
        • 250-500 mg 2mal / Tag
        • Behandlungsdauer: 7-14 Tage
    • Prostatitis
      • 500 mg 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer: bis zu 28 Tagen
    • Akute, unkomplizierte Gonorrhoe (Urethritis und Zervizitis)
      • 250-500 mg als Einzeldosis
    • Schwere bakterielle Enteritis
      • 500 mg 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer: 3-7 Tage
    • Infektionen der Haut und des Weichteilgewebes
      • 500 mg 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer 5-10 Tage
    • Osteomyelitis
      • 500mg 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer: 4-6 Wochen oder länger
    • Schwere systemische Infektionen, die durch gram-negative Keime hervorgerufen werden
      • 500-750 mg Ciprofloxacin 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer: nach Bedarf
    • Besonders schwere, lebensbedrohliche Infektionen, insbesondere bei Beteiligung von Pseudomonas, Staphylokokken oder Streptokokken z. B. Osteomyelitis, Sepsis, Pneumokokken- Pneumonie, rezidivierende Infektionsschübe bei Mukoviszidose-Patienten, schweren Infektionen der Haut und des Weichteilgewebes oder Peritonitis
      • 750 mg Ciprofloxacin 2mal / Tag
  • Kinder und Jugendliche (5 - 17 Jahre)
    • durch Pseudomonas aeruginosa hervorgerufenene akute Infektionsschübe einer cystischen Fibrose
      • 20 mg/kg KG 2mal / Tag
      • tägliche Maximaldosis: 1500 mg
      • Behandlungsdauer: 10-14 Tage

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • Dosis orientiert sich an Schwere der Erkrankung sowie an Kreatinin-Clearance
  • Niereninsuffizienz
    • Kreatinin Clearance 31-60 ml/Min./1,73 m2, Serumkreatinin 120-170 µmol (1,4 und 1,9 mg/dl)
      • tägliche Maximaldosis: 1000 mg
      • Dosisintervalle wie bei normaler Nierenfunktion
    • Kreatinin Clearance < 30 ml/Min./1,73 m2, Serumkreatinin > 175 µmol (> 2 mg/dl)
      • tägliche Maximaldosis: 500 mg
      • Dosisintervalle wie bei normaler Nierenfunktion
      • Patienten mit schweren Infektionen und schwerer Nierenfunktionseinschränkung: Gabe einer Einmaldosis von 750 mg möglich, jedoch unter sorgfältiger Überwachung
    • Hämodialyse
      • 500 mg / Tag als Einmalgabe nach der Hämodialyse
    • kontinuierliche ambulante Peritonealdialyse (CAPD)
      • 500 mg / Tag als Einmalgabe nach der CAPD
  • Leberinsuffizienz
    • leicht bis mittelgradig: Dosisanpassung nicht erforderlich
    • schwer: Dosisanpassung evtl. erforderlich
  • Nieren- und Leberinsuffizienz
    • Dosisanpassung wie unter Niereninsuffizienz
    • sorgfältige Überwachung des Patienten
    • ggf. Kontrolle der Ciprofloxacin-Konzentration im Serum
  • Hinweis
    • keine Erfahrungen bei Kindern mit Nieren- und Leberinsuffizienz vorhanden

Indikation

  • Erwachsene
    • Behandlung von durch Ciprofloxacin-empfindliche Erreger hervorgerufenen Infektionen wie
      • Infektionen der Atemwege
        • Ciprofloxacin kann zur Behandlung einer durch gram-negative Keime hervorgerufenen Pneumonie indiziert sein
        • bei Pneumokokken-Pneumonien nicht Mittel der ersten Wahl
      • Infektionen der Harnwege
        • akute unkomplizierte Zystitis
        • komplizierte Infektionen
        • Pyelonephritis
      • Infektionen der Geschlechtsorgane, einschließlich akute, unkomplizierte Gonorrhö, Prostatitis
      • schwere bakterielle Enteritis
      • Infektionen der Haut und des Weichteilgewebes, verursacht durch gramnegative Bakterien
      • Osteomyelitis verursacht durch gramnegative Bakterien
      • Schwere systemische Infektionen, die durch gram-negative Keime hervorgerufen
        werden: z.B.
        • Sepsis
        • Peritonitis (zusätzlich kombiniert mit einem Antibiotikum zur Abdeckung möglicher anaerober Erreger)
        • Infektionen bei immunsupprimierten Patienten
  • Kinder und Jugendliche
    • Akute, durch Pseudomonas aeruginosa verursachte Infektionsschübe einer zystischen Fibrose bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 17 Jahren
  • Hinweis
    • Offizielle Richtlinien für einen angemessenen Gebrauch von Antibiotika sollten beachtet werden

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ciprofloxacin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegenüber Ciprofloxacin
  • Überempfindlichkeit gegenüber anderen Chinolonen
  • gleichzeitige Gabe von Ciprofloxacin und Tizanidin

 

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Melatonin-Rezeptor-Agonisten /Ciprofloxacin
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Neuroleptika /Gyrase-Hemmer
Azol-Antimykotika /Gyrase-Hemmer
Antiarrhythmika /Gyrase-Hemmer
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Tizanidin /Gyrase-Hemmer
Toremifen /Gyrase-Hemmer
Vitamin-K-Antagonisten /Gyrase-Hemmer
Antidepressiva, trizyklische /Gyrase-Hemmer
Duloxetin /Gyrase-Hemmer
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern

mittelschwer

Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Gyrase-Hemmer /Corticosteroide
Theophyllin und Derivate /Gyrase-Hemmer
Neuroleptika, Azepine /Gyrase-Hemmer
Ciprofloxacin /Sevelamer
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Pomalidomid /Gyrase-Hemmer
Proteinkinase-Inhibitoren /Ciprofloxacin
Methotrexat /Ciprofloxacin
Gyrase-Hemmer /Sucralfat
Guanfacin /Ciprofloxacin
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Cyclophosphamid /Ciprofloxacin
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Gyrase-Hemmer /Kationen, polyvalente
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Venetoclax /Ciprofloxacin
Pirfenidon /CYP1A2-Inhibitoren
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Gyrase-Hemmer /Nahrung
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Clopidogrel /CYP2C19-Inhibitoren
Erlotinib /Ciprofloxacin
Eliglustat /Ciprofloxacin
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Ropinirol /CYP1A2-Inhibitoren
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Bedaquilin /Gyrase-Hemmer
Methadon /Gyrase-Hemmer
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Gyrase-Hemmer
Tasimelteon /CYP1A2-Inhibitoren
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten /Gyrase-Hemmer
Tolvaptan /Ciprofloxacin

geringfügig

Gyrase-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Mycophenolat /Gyrase-Hemmer
Ropivacain /Gyrase-Hemmer
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Gyrase-Hemmer /Aminochinoline
Foscarnet /Gyrase-Hemmer
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Zolpidem /Ciprofloxacin
Carbamazepin /Ciprofloxacin
Ibrutinib /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Lidocain /Gyrase-Hemmer
Mexiletin /Gyrase-Hemmer
Olanzapin /Gyrase-Hemmer
Ciprofloxacin /Ataluren
Ciclosporin /Gyrase-Hemmer
Sulfonylharnstoffe /Gyrase-Hemmer
Hydantoine /Gyrase-Hemmer
Procainamid /Gyrase-Hemmer
Beta-Blocker /Gyrase-Hemmer
Regorafenib /Antibiotika
Antibiotika, OAT3-Substrate /Teriflunomid
Ruxolitinib /Ciprofloxacin
Gyrase-Hemmer /Antineoplastische Mittel
Coffein /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Probenecid
OAT3-Substrate /Brivaracetam
Antibiotika, OAT3-Substrate /Leflunomid
Riluzol /CYP1A2-Inhibitoren

unbedeutend

Benzodiazepine /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Schleifendiuretika

Zusammensetzung

WCiprofloxacin hydrochlorid 1-Wasser873.3 mg
=Ciprofloxacin750 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HHypromellose+
HMacrogol 400+
HMagnesium stearat+
HPovidon K30+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Verlängerung der QT-Zeit B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 16.68 € Filmtabletten
20 Stück 21.94 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
20 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.