Fachinformation

ATC Code / ATC Name Enalapril und Diuretika
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 25.36€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Enalapril HCT Sandoz® kann als Einzeldosis einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.
  • Eine individuelle Dosistitration mit den Einzelsubstanzen ist zu empfehlen.
  • Wenn klinisch vertretbar, kann eine direkte Umstellung von der Monotherapie mit einem ACE-Hemmer auf die fixe Kombination in Erwägung gezogen werden.
  • Dosierung bei Patienten mit normaler Nierenfunktion
    • Die übliche Dosis ist 1-mal täglich 1 Tablette Enalapril HCT Sandoz®.
  • Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion
    • Kreatininclearance >/= 30 ml/min:
      • Die Dosis von Enalapril sollte bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und einer Kreatininclearance >/= 30 ml/min vor der Umstellung auf die fixe Kombination sorgfältig eingestellt werden. Schleifendiuretika sind bei diesen Patienten den Thiaziden vorzuziehen. Die Dosis von Enalaprilmaleat und Hydrochlorothiazid sollte so niedrig wie möglich gehalten werden.
      • Die Kalium- sowie Kreatininwerte sind bei diesen Patienten regelmäßig zu überwachen, z. B. alle 2 Monate, nachdem die Patienten stabil eingestellt wurden.
    • Kreatininclearance </= 30 ml/min:
      • Siehe Kategorie "Kontraindikationen".
  • Spezielle Patientengruppen:
    • Bei Patienten mit Salz- und/oder Flüssigkeitsmangel beträgt die Anfangsdosis 5 mg Enalaprilmaleat oder weniger. Eine individuelle Dosiseinstellung mit Enalapril und Hydrochlorothiazid wird empfohlen.
    • Ältere Patienten
      • Der Nutzen bei älteren Patienten hat sich als genauso gut erwiesen wie bei jüngeren hypertensiven Patienten. Im Fall einer physiologisch eingeschränkten Nierenfunktion wird vor der Anwendung der fixen Kombination zunächst die Einstellung mit der Einzelkomponente Enalapril empfohlen.
    • Kinder und Jugendlichn (< 18 Jahre)
      • Die Sicherheit und Wirksamkeit der Kombination Enalapril/Hydrochlorothiazid bei Kindern und Jugendlichen ist nicht erwiesen.

Indikation

  • Behandlung der essentiellen Hypertonie.
  • Diese fixe Kombination ist bei Patienten indiziert, deren Blutdruck mit Enalapril allein nicht ausreichend gesenkt werden kann.
  • Diese fixe Kombination kann auch die separate Gabe der Einzelwirkstoffe ersetzen, wenn die Patienten stabil auf 20 mg Enalaprilmaleat und 12,5 mg Hydrochlorothiazid eingestellt sind.
  • Diese fixe Kombination ist nicht für die Initialtherapie geeignet.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile
  • Stark eingeschränkte Nierenfunktion (Kreatininclearance </= 30 ml/min)
  • Anurie
  • Bekanntes, durch vorhergehende Therapie mit einem ACE-Hemmer ausgelöstes angioneurotisches Ödem
  • Angeborenes oder idiopathisches Angioödem
  • Überempfindlichkeit gegen Sulfonamid-Derivate
  • Zweites und drittes Schwangerschaftstrimester
  • Schwere Leberinsuffizienz/Leberenzephalopathie
  • Die gleichzeitige Anwendung von Enalapril HCT Sandoz® mit Aliskiren-haltigen Arzneimitteln ist bei Patienten mit Diabetes mellitus oder eingeschränkter Nierenfunktion (GFR < 60 ml/min/1,73 m2) kontraindiziert.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Allergenextrakte /ACE-Hemmer
Sacubitril /ACE-Hemmer
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Cisaprid /Thiazid-Diuretika
Antiarrhythmika /Diuretika, kaliuretische
Dofetilid /Thiazid-Diuretika
ACE-Hemmer /Renin-Inhibitoren

mittelschwer

ACE-Hemmer /COX-2-Hemmer
Diuretika, kaliumsparende /ACE-Hemmer
Trimethoprim /ACE-Hemmer
Immunsuppressiva, Makrolide /ACE-Hemmer
Kalium-Salze /ACE-Hemmer
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Photochemotherapeutika /Thiazid-Diuretika
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Aldosteron-Antagonisten /ACE-Hemmer
Corticosteroide /ACE-Hemmer
Gold /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Plasminogen-Aktivatoren
Amantadin /Thiazid-Diuretika
Terlipressin /Diuretika, kaliuretische
Lithium /Thiazid-Diuretika
Allopurinol /ACE-Hemmer
Ivabradin /Diuretika, kaliuretisch
Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Guanfacin /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Digitalis-Glykoside /Diuretika, kaliuretisch
Diuretika, kaliuretische /Corticosteroide
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Neprilysin-Inhibitoren /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Everolimus
ACE-Hemmer /Angiotensin-II-Antagonisten
Levosimendan /Vasodilatatoren, intravenöse
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Diazoxid /Thiazid-Diuretika
ACE-Hemmer /Salicylate
Lithium /ACE-Hemmer

geringfügig

ACE-Hemmer /Muskelrelaxanzien, zentrale
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Thiazid-Diuretika
Diuretika, kaliuretische /Laxanzien
Diuretika, kaliuretische /Ciclosporin
Muskelrelaxanzien, zentrale /Diuretika
Zoledronsäure /Diuretika
ACE-Hemmer /Estramustin
ACE-Hemmer /Antidepressiva, trizyklische
Amifostin /Diuretika
ACE-Hemmer /Phenothiazine
Calcium-Salze /Thiazid-Diuretika
Insulin /ACE-Hemmer
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /ACE-Hemmer
Immunsuppressiva /ACE-Hemmer
Dimethylfumarat /Diuretika
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, andere
ACE-Hemmer /Heparine
Thiazid-Diuretika /Parathyroidhormon
Diuretika /SGLT-Hemmer
ACE-Hemmer /mTOR-Inhibitoren
Domperidon /Diuretika, kaliuretische
Digoxin und Derivate /ACE-Hemmer
Antineoplastische Mittel /Thiazid-Diuretika
Eisen-Salze /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Vasodilatatoren, peripher
ACE-Hemmer /Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Antidiabetika, orale /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Rifampicin
Methyldopa /Thiazid-Diuretika
Diuretika, kaliuretische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Diuretika, kaliuretische /Amphotericin B
Diuretika /Asenapin
ACE-Hemmer /Neuroleptika, atypisch
ACE-Hemmer /Allgemeinanästhetika
Inotersen /Diuretika
ACE-Hemmer /Nitrate
Thiazid-Diuretika /oremifen
Amifostin /ACE-Hemmer
Vitamin-K-Antagonisten /Diuretika
ACE-Hemmer /Diuretika
ACE-Hemmer /Diuretika
Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
Thiazid-Diuretika /Neuroleptika
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Diuretika
ZNS-Stimulanzien /Harn alkalisierende Mittel
Fluconazol /Hydrochlorothiazid
Vitamin D /Thiazid-Diuretika
Thiazid-Diuretika /Gallensäure-bindende Mittel
Diuretika /Tolvaptan
Dobutamin /ACE-Hemmer
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential

unbedeutend

Carbamazepin /Diuretika
Tetracycline /Diuretika
Allopurinol /Thiazid-Diuretika
ACE-Hemmer /Capsaicin
Schleifendiuretika /Thiazid-Diuretika
Thiazid-Diuretika /Anticholinergika

Zusammensetzung

WEnalapril maleat20 mg
=Enalapril15.29 mg
WHydrochlorothiazid12.5 mg
HCalcium hydrogenphosphat 2-Wasser+
HLactose 1-Wasser89.6 mg
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HNatrium hydrogencarbonat+
HTalkum+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
50 Stück 17.35 € Tabletten
100 Stück 25.36 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
50 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.