Fachinformation

ATC Code / ATC Name Probenecid
Hersteller Biokanol Pharma GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 93.22€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Anfangsdosis (1. Behandlungswoche): 250 mg 2mal / Tag
  • dann: 1 Tablette (entsprechend 500 mg) 2mal / Tag
  • evtl. schrittweise Reduktion nach Normalisierung der Serumharnsäure-Werte und Abbau der Urat-Depots im Gewebe
  • Kinder > 2 Jahre und > 20 kg Körpergewicht (KG)
    • Initialdosis: 25 mg / kg KG / Tag, aufgeteilt in mehrere Einzeldosen
    • dann: 40 mg / kg Körpergewicht / Tag, aufgeteilt in mehrere Einzeldosen
  • Behandlungsdauer: vom Arzt festzulegen

Indikation

  • alle Formen der Hyperurikämie mit Serum-Harnsäurewerten im Bereich > 8,5 mg / 100 ml, sofern nicht durch Diät beherrschbar
  • Krankheiten, die durch vermehrte Harnsäure im Blut verursacht werden, außer bei harnsäurebedingter Nierenschädigung (Urat-Nephropathie), Harnsäuresteinen (Urat-Nephrolithiasis) und primärer Hyperurikämie mit Harnsäureueberproduktion
  • sekundäre Vermehrung der Harnsäure im Blut infolge einer medikamentösen oder Strahlenbehandlung von Tumoren

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Probenecid - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Probenecid
  • Nierensteindiathese
  • Kinder < 2 Jahren
  • akuter Gichtanfall
  • mittelschwere bis schwere Nierenfunktionsstörung (Kreatinin-Clearance < 50 ml/min)
  • primäre Hyperurikämie mit Harnsäureüberproduktion
  • harnsäurebedingte Nierenschädigung (Urat-Nephropathie)
  • sekundäre Vermehrung der Harnsäure im Blut (sekundäre Hyperurikämie) infolge einer medikamentösen oder Strahlentherapie von Tumoren oder infolge myeloproliferativer Erkrankungen
  • vorbestehende Blutbildstörungen
  • gleichzeitige Behandlung mit Salicylaten
  • gleichzeitige Behandlung mit b-Lactam-Antibiotika bei bekannter Nierenfunktionsstörung
  • auf eine mögliche Kreuzallergie zwischen Sulfonamid-Diuretika, Probenecid, Sulfamethoxazol sowie Sulfonylharnstoffen ist
    zu achten
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Methotrexat /Probenecid

mittelschwer

Diflunisal /Probenecid
Zidovudin /Probenecid
Carbapenem-Antibiotika /Probenecid
Urikosurika /Salicylate
Pemetrexed /Probenecid
Cephalosporine /Probenecid
Ketorolac /Probenecid
Diprophyllin /Probenecid
Baricitinib /Probenecid
Avibactam /Probenecid

geringfügig

Rifampicin /Probenecid
Schleifendiuretika /Probenecid
Benzodiazepine /Probenecid
Selexipag /Probenecid
Clofibrat /Probenecid
Sulfone /Probenecid
Penicilline /Probenecid
Sulfonylharnstoffe /Probenecid
Antirheumatika, nicht-steroidale /Probenecid
Olanzapin /Probenecid
Penicillamin /Probenecid
Gyrase-Hemmer /Probenecid
Aciclovir /Probenecid
Urikosurika /Pyrazinamid
Beta-Laktamase-Inhibitoren /Probenecid
Phenbutyrat /Probenecid
Anästhetika, Barbiturate /Probenecid

unbedeutend

Paracetamol /Probenecid
Carbamazepin /Probenecid
Fexofenadin /Probenecid
ACE-Hemmer /Probenecid

Zusammensetzung

WProbenecid500 mg
HCarboxymethylstärke, Natriumsalz+
HCellulose, mikrokristallin+
HHyprolose+
HMagnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]+
HSilicium dioxid, hochdispers+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 93.22 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.