Fachinformation

ATC Code / ATC Name Fesoterodin
Hersteller Pfizer Pharma GmbH
Darreichungsform Retard-Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • symptomatische Behandlung von erhöhter Harnfrequenz und/oder imperativem Harndrang und/oder Dranginkontinenz, wie sie bei dem Syndrom der überaktiven Blase vorkommen können
    • Erwachsene (einschließlich ältere Patienten)
      • initial: 4 mg 1mal / Tag
      • Dosissteigerung optional, je nach Ansprechen des Patienten: 8 mg (1 Retardtablette) 1mal / Tag
      • max. Tagesdosis: 8 mg (1 Retardtablette)
      • Dauer der Behandlung
        • volle Wirksamkeit der Behandlung nach 2 - 8 Wochen beobachtet
        • individuellen Behandlungserfolg nach 8 Wochen überprüfen
      • Patienten mit normaler Nieren- und Leberfunktion, die gleichzeitig starke CYP3A4-Hemmer erhalten
        • max. Tagesdosis: 4 mg 1mal / Tag

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • leicht (GFR 50 - 80 ml / min)
      • keine CYP3A4-Hemmer: 4 - 8 mg (vorsichtige Dosiserhöhung)
      • mäßige CYP3A4-Hemmer: 4 mg
      • starke CYP3A4-Hemmer: zu vermeiden
    • mäßig (GFR 30 - 50 ml / min)
      • keine CYP3A4-Hemmer: 4 - 8 mg (vorsichtige Dosiserhöhung)
      • mäßige CYP3A4-Hemmer: 4 mg
      • starke CYP3A4-Hemmer: kontraindiziert
    • schwer (GFR < 30 ml / min)
      • keine CYP3A4-Hemmer: 4 mg
      • mäßige CYP3A4-Hemmer: zu vermeiden
      • starke CYP3A4-Hemmer: kontraindiziert
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • leicht
      • keine CYP3A4-Hemmer: 4 - 8 mg (vorsichtige Dosiserhöhung)
      • mäßige CYP3A4-Hemmer: 4 mg
      • starke CYP3A4-Hemmer: zu vermeiden
    • mäßig
      • keine CYP3A4-Hemmer: 4 mg
      • mäßige CYP3A4-Hemmer: zu vermeiden
      • starke CYP3A4-Hemmer: kontraindiziert
    • schwer (Child-Pugh-Klasse C)
      • kontraindiziert
  • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
    • keine Daten (Sicherheit und Wirksamkeit noch nicht erwiesen)

Indikation

  • symptomatische Behandlung von erhöhter Harnfrequenz und/oder imperativem Harndrang und/oder Dranginkontinenz, wie sie bei dem Syndrom der überaktiven Blase vorkommen können
  • Hinweise
    • organische Ursachen ausschließen, bevor eine Behandlung mit Antimuskarinika in Betracht gezogen wird
    • Unbedenklichkeit und Wirksamkeit bei Patienten mit einer neurogenen Ursache für die Detrusorüberaktivität noch nicht untersucht
    • andere Ursachen für häufiges Wasserlassen (Behandlung von Herzinsuffizienz oder Nierenerkrankung) vor der Behandlung mit Fesoterodin abklären
    • im Fall einer Harnwegsinfektion: geeignete medizinische Maßnahmen ergreifen bzw. antibakterielle Therapie einleiten

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Fesoterodin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Fesoterodin
  • Harnretention
  • Magenretention
  • nicht ausreichend behandeltes oder unbehandeltes Engwinkelglaukom
  • Myasthenia gravis
  • schwere Einschränkung der Leberfunktion (Child-Pugh-Klasse C)
  • gleichzeitige Anwendung von starken CYP3A4-Hemmern bei Patienten mit mäßiger bis schwerer Einschränkung der Leber- oder Nierenfunktion
  • schwere Colitis ulcerosa
  • toxisches Megakolon

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

mittelschwer

CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid
Desfesoterodin /Barbiturate
Desfesoterodin /Johanniskraut
Desfesoterodin /Carbamazepin
Desfesoterodin /Makrolid-Antibiotika
Desfesoterodin /Hydantoine
Desfesoterodin /Nefazodon
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Anticholinergika /Pridinol
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Desfesoterodin /HIV-Protease-Inhibitoren
Desfesoterodin /Azol-Antimykotika
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Desfesoterodin /Grapefruit
CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
Desfesoterodin /Rifamycine
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP3A4-Substrate, diverse /Dabrafenib
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Desfesoterodin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer

geringfügig

Desfesoterodin /Cinacalcet
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Desfesoterodin /Verapamil
Cannabinoide /Anticholinergika
CYP3A4-Substrate, diverse /Sarilumab
Desfesoterodin /Chinidin
Desfesoterodin /Bupropion
CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
Desfesoterodin /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Desfesoterodin /Diltiazem
Anticholinergika /Amantadin
CYP3A4-Substrate, diverse /Ibrutinib
Spasmolytika /Antidepressiva, trizyklische
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP3A4-Substrate, diverse /Ledipasvir

unbedeutend

Levodopa /Anticholinergika

Zusammensetzung

WFesoterodin fumarat8 mg
=Fesoterodin6.24 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HGlycerol dibehenat+
HHypromellose+
HIndigocarmin, Aluminiumsalz+
HLactose 1-Wasser+
=Lactose58.125 mg
HMacrogol 3350+
HPhospholipide (aus Sojabohne)0.525 mg
HPoly(vinylalkohol)+
HTalkum+
HTitan dioxid+
HXylitol+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Anticholinerger Effekt C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
84 Stück kein gültiger Preis bekannt Retard-Tabletten
28 Stück 62.32 € Retard-Tabletten
14 Stück 36.65 € Retard-Tabletten
100 Stück 184.7 € Retard-Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
84 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
28 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
14 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.