Fachinformation

ATC Code / ATC Name Sugammadex
Hersteller GRÜNENTHAL GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10X5 Milliliter: 2460.92€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 100 mg Sugammadex

  • Aufhebung einer neuromuskulären Blockade bei Erwachsenen durch Rocuronium oder Vecuronium, bei Kinder durch Rocuronium
    • allgemein
      • Verabreichung nur durch Anästhesisten oder unter dessen Aufsicht
      • Anwendung geeigneter neuromuskulärer Überwachungstechnik empfohlen
      • empfohlene Dosierung abhängig von Tiefe der aufzuhebenden neuromuskulären Blockade und nicht von Art der Anästhesie
    • Erwachsene
      • routinemäßige Aufhebung
        • wenn sich Rocuronium- oder Vecuronium-induzierte neuromuskuläre Blockade auf mind. 1 - 2 Post-Tetanic Counts (PTC) erholt hat
          • 4 mg / kg KG (Körpergewicht) i.v.
          • mittlere Dauer bis zur Erholung des T4/T1 Verhältnisses auf 0,9: etwa 3 min.
        • wenn die Spontanerholung nach der Rocuronium- oder Vecuronium-induzierten Blockade von mindestens T2 erreicht hat
          • 2 mg / kg KG i.v.
          • mittlere Dauer bis zur Erholung des T4/T1 Verhältnisses auf 0,9: etwa 2 Min.
        • bei Rocuronium-induzierten im Vergleich zu Vecuronium-induzierten neuromuskulären Blockaden nach Anwendung der empfohlenen Dosierungen für die routinemäßige Aufhebung: etwas kürzere mittlere Erholungswerte des T4/T1Verhältnisses auf 0,9
      • sofortige Aufhebung einer Rocuroniuminduzierten Blockade
        • 16 mg / kg KG i.v. bei klinischer Notwendigkeit zur sofortigen Aufhebung
        • nach Verabreichung einer Dosis von 16 mg / kg KG Sugammadex 3 min. nach einer Bolusgabe von 1,2 mg / kg KG Rocuroniumbromid: mittlere Erholungsdauer des T4/T1-Verhältnisses auf 0,9 in etwa 1,5 min. zu erwarten
        • keine Daten zur Empfehlung der Anwendung von Sugammadex für sofortige Aufhebung einer Vecuronium-induzierten Blockade
      • wiederholte Verabreichung von Sugammadex
        • erneute Gabe von 4 mg / kg KG, für den seltenen Fall eines postoperativen Wiederauftretens einer Blockade nach einer initialen Gabe von 2 mg / kg KG oder 4 mg / kg KG Sugammadex
        • enge Überwachung des Patienten nach einer zweiten Gabe, um dauerhafte Rückkehr der neuromuskulären Funktion sicherzustellen
      • wiederholte Verabreichung von Rocuronium oder Vecuronium nach Sugammadex
        • Wartezeit von 24 h in Betracht ziehen
    • Kinder und Jugendliche (2 - 17 Jahre)
      • nur begrenzt Erfahrung
      • routinemäßige Aufhebung Rocuronium- induzierten Blockade nach Wiedererlangen von T2
        • 2 mg / kg KG i.v.
      • andere/sofortige Aufhebungen wurden nicht untersucht, deshalb nicht empfohlen
    • Neugeborene und Kleinkinder (30 Tage - 2 Jahre)
      • Anwendung nicht empfohlen (bisher nur begrenzte Erfahrungen)
      • Neugeborene (< 30 Tage): nicht untersucht

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • leicht bis mittelmäßig (Kreatinin-Clearance >/= 30 und < 80 ml / min.)
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • schwer (einschließlich Dialyse-Patienten: Kreatinin-Clearance < 30 ml / min.)
      • Anwendung nicht empfohlen
  • ältere Patienten
    • Erholungszeit ggf. länger als bei Erwachsenen, jedoch keine Dosisanpassung erforderlich
  • übergewichtige Patienten
    • Dosierung basierend auf dem tatsächlichen Körpergewicht
    • gleiche Dosierungsempfehlungen wie für Erwachsene
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • leicht bis mäßig
      • keine Dosisanpassung erforderlich (da Ausscheidung vorwiegend renal)
    • schwer oder eingeschränkt
      • Behandlung mit besonderer Vorsicht (da keine Studien durchgeführt wurden)

Indikation

Erwachsene

  • Aufhebung der durch Rocuronium oder Vecuronium induzierten neuromuskulären Blockade

Kinder und Jugendliche (2 - 17 Jahre)

  • zur routinemäßigen Aufhebung einer Rocuronium-induzierten Blockade

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Sugammadex - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Sugammadex

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Sugammadex /Flucloxacillin
Sugammadex /Fusidinsäure
Sugammadex /Toremifen

geringfügig

Kontrazeptiva, hormonelle /Sugammadex

Zusammensetzung

WSugammadex Octanatrium+
=Sugammadex100 mg
HNatrium hydroxid+
HSalzsäure 3,7%+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion9.7 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X5 Milliliter 2460.92 € Injektionsloesung
10X2 Milliliter 1002.71 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X5 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
10X2 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.