Fachinformation

ATC Code / ATC Name Hyaluronidase
Hersteller RIEMSER Pharma GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 351.92€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Ophthalmologie
    • meist 15 I.E. Hyaluronidase / ml Anästhetikum ausreichend
    • zur Reduktion des erhöhten Augeninnendrucks nach Gabe viskoelastischer Substanzen: max. 150 I.E. pro Injektion
  • Allgemeinmedizin
    • Zusatz zu Lokalanästhetika: Dosierungen mit maximaler Aktivität von 150 I.E. pro Injektionsvolumen
    • subkutane oder intramuskuläre Injektion: 150 - 300 I.E. in Abhängigkeit von Indikation und Schwere der Symptomatik
    • Notfallbehandlung bei paravasaler Injektion von Vinblastin und Etoposid: 150 I.E. empfohlen
  • Chirurgie/Orthopädie
    • in Abhängigkeit von Art und Schwere der Erkrankung: 1500 bis max. 4500 I.E. i.v. / Tag in Abständen von 3 Tagen
    • Behandlungsdauer: 2 bis 4 Wochen

Indikation

  • Ophthalmologie
    • Kombination mit Lokalanästhetika (z. B. Procain, Lidocain, Bupivacain) bei der retro- oder peribulbären Anästhesie
    • Therapie der postoperativen Erhöhung des inneren Augendruckes
  • Allgemeinmedizin
    • zur Behandlung von Gewebeschäden bei versehentlich paravasal verabreichten Kanzerostatika
    • Zusatz für Lokal- und Leitungsanästhesien bei kleineren chirurgischen Eingriffen
    • zur Resorptionsbeschleunigung bei subkutanen oder intramuskulären Infusionen großer Flüssigkeitsmengen
  • Chirurgie/Orthopädie
    • zur i.v. Applikation bei akuten Stadien von Paratenonitis crepitans, Periarthritis humeroscapularis, Epicondylitis humeri, Condylitis tibiae und Styloiditis radii
    • Punktion zähflüssiger Pleura- und Gelenkergüsse
    • Reduktion von Gelenksteifen nach suprakondylären Frakturen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Hyaluronidase - invasiv
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Hyaluronidase oder Rinderproteine
  • bei Patienten mit angeborenen Herzfehlern, venösem Stau oder Schocksymptomen
  • bei Plasmainfusionen
    • Serumproteine < 5,5 g %
  • Infektion
  • Injektion in infiziertes Areal
  • zur Reduktion von Schwellungen verwandt werden / nicht in Schwellungen injiziert werden, die durch Stiche oder Bisse hervorgerufen
  • bei Krebspatienten (Ausnahme: Antidot bei Zytostatika-Paravasaten!)
  • drittes Trimester der Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WHyaluronidase (vom Rind)1500 IE
HGelatine, hydrolysiert (zur parenteralen Anwendung)+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 351.92 € Pulver zur Herstellung Einer Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.