Fachinformation

ATC Code / ATC Name Midazolam
Hersteller Roche Pharma AG
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 23.74€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Sedation in der Prämedikation vor diagnostischen oder operativen Eingriffen
    • 1 - 2 Filmtabletten (7,5 - 15 mg Midazolam) 30 - 60 Minuten vor dem diagnostischen oder operativen Eingriff
    • max. Dosis aufgrund des zunehmenden Risikos für Nebenwirkungen des zentralen Nervensystems (inkl. klinisch relevanter Atem- und kardiovaskulärer Depression) nicht überschreiten
    • Behandlungsdauer
      • so kurz wie möglich (Einzelgabe)
      • generell zwischen einigen Tagen - max. 2 Wochen
      • individuelles Ausschleichen, kein abruptes Absetzen empfohlen
      • in bestimmten Fällen Behandlung über die max. Behandlungsdauer nötig
        • nicht ohne vorherige Reevaluation des Patientenstatus

Dosisanpassung

  • ältere und/oder geschwächte Patienten
    • Dosisempfehlung: 1 Filmtablette (7,5 mg Midazolam)
    • Vorsicht bei der Anwendung: längere Sedierung, höheres Risiko einer Atem- und einer kardiovaskulären Depression
      • ggf. niedrigere Dosierung in Erwägung ziehen
  • Leberfunktionsstörung und verminderte Leberdurchblutung
    • Dosisempfehlung: 1 Filmtablette (7,5 mg Midazolam)
    • Vorsicht bei der Anwendung
      • ggf. niedrigere Dosierung in Erwägung ziehen
  • schwere Nierenfunktionsstörung
    • Dosisempfehlung: 1 Filmtablette (7,5 mg Midazolam)
    • Vorsicht bei der Anwendung: wahrnehmbare und verlängerte Sedierung, höheres Risiko einer Atem- und einer kardiovaskulären Depression
      • ggf. niedrigere Dosierung in Erwägung ziehen
  • Intensivpatienten, Patienten mit hirnorganischen Veränderungen, Herzinsuffizienz, Ateminsuffizienz oder Adipositas
    • es kann zu einer verlängerten und verstärkten Wirkung kommen
    • in diesen Fällen sollte eine niedrigere Dosis individuell gewählt werden

Indikation

  • Sedation in der Prämedikation vor diagnostischen oder operativen Eingriffen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Midazolam - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Midazolam oder Benzodiazepinderivate
  • Abhängigkeitsanamnese
  • akute Alkohol-, Schlafmittel-, Schmerzmittel- sowie Psychopharmakaintoxikation (Neuroleptika, Antidepressiva, Lithium)
  • Myasthenia gravis
  • schwere Ateminsuffizienz
  • Schlafapnoe-Syndrom
  • schwere Leberfunktionsstörung
    • Benzodiazepine nicht für die Behandlung von Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung angezeigt, da sie eine Enzephalopathie hervorrufen können
  • gleichzeitige Behandlung mit sehr starken CYP3A-Induktoren oder -Inhibitoren, z.B.
    • Ketoconazol
    • Itraconazol,
    • Voriconazol
    • HIV-Proteaseinhibitoren (einschließlich Ritonavir-geboosteter Kombinationspräparate, und die HCV-Protease-Inhibitoren Boceprevir und Telaprevir)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Azol-Antimykotika
Benzodiazepine /Allgemeinanästhetika
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /HIV-Protease-Inhibitoren
Benzodiazepine /HCV-Protease-Inhibitoren
Midazolam /Clarithromycin
Benzodiazepine und Analoge /Cobicistat
Colchicin /P-Glykoprotein-Inhibitoren
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Efavirenz

mittelschwer

Clozapin /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Ivacaftor
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Antiandrogene
Dexmedetomidin /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Proteinkinase-Inhibitoren
Midazolam /Makrolid-Antibiotika
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Carbamazepin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Calcium-Antagonisten, Verapamil und Analoge
Opioide /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Lumacaftor
CYP3A4-Substrate, diverse /Apalutamid
Ethanol /Benzodiazepine
Benzodiazepine und Analoge /Johanniskraut
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Idelalisib
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Sarilumab
Hypnotika /Hydroxyzin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Modafinil
Midazolam /Letermovir
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Lurasidon
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Rifamycine
Benzodiazepine /Grapefruit
Hydantoine /Benzodiazepine
Natriumoxybat /Benzodiazepine
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW

geringfügig

Benzodiazepine /Berberin
CYP3A4-Substrate /Vemurafenib
Methoxyfluran /Benzodiazepine und Analoge
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Telotristat
Benzodiazepine /Cholesterin-Synthese-Hemmer
Hypnotika und Sedativa /Tizanidin
Midazolam /Deferasirox
Cannabinoide /Benzodiazepine
Benzodiazepine /Vinblastin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Imatinib
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Dabrafenib
Benzodiazepine /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Benzodiazepine /Barbiturate
Digoxin und Derivate /Benzodiazepine
Wermut-Extrakt /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Bosentan
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Idebenon
Benzodiazepine /Valproinsäure
Benzodiazepine /Echinacea
Benzodiazepine /Cilostazol
Lithium /Benzodiazepine
Benzodiazepine /Probenecid
CYP3A4-Substrate /Tedizolid
Guanfacin /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Stiripentol
Propofol /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Perampanel
Benzodiazepine /Fluvoxamin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Cimetidin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Disulfiram
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Protonenpumpen-Hemmer
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Kontrazeptiva, orale
Benzodiazepine /H1-Antihistaminika
Benzodiazepine /Theophyllin und Derivate

unbedeutend

Benzodiazepine /Ranitidin
Benzodiazepine /Fluoxetin

Zusammensetzung

WMidazolam maleat10.2 mg
=Midazolam7.5 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HHypromellose+
HLactose+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke, vorverkleistert+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Sedierung B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 23.74 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.