Fachinformation

ATC Code / ATC Name Entacapon
Hersteller CC-Pharma GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 110.02€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Kombinationstherapie von Morbus Parkinson
    • 1 Tablette (200 mg Entacapon) zusammen mit jeder Dosis Levodopa/Dopadecarboxylase-Hemmer
    • tägliche Maximaldosis: 10 Tabletten (2000 mg Entacapon)
  • Hinweise
    • Dosisanpassung von Levodopa, Dopamin-Agonisten (z. B. Bromocriptin), Selegilin oder Amantadin evtl. erforderlich, wenn diese in Kombination mit Entacapon verabreicht werden
    • Verringerung der Tagesdosis von Levodopa um etwa 10 - 30% möglich, indem je nach klinischem Zustandsbild des Patienten das Dosierungsintervall verlängert und/oder die Einzeldosis von Levodopa verringert wird
    • bei Patienten mit Standardkombinationen von Levodopa mit Benserazid nach Beginn der Behandlung mit Entacapon möglicherweise stärkere Verringerung der Levodopa-Dosis erforderlich als bei Patienten mit Standardkombinationen von Levodopa mit Carbidopa
    • wenn Absetzen der Therapie notwendig, ausschleichend dosieren; falls trotz langsamen Absetzens des Arzneimittels Anzeichen und/oder Symptome von malignem neuroleptischem Syndrom oder Rhabdomyolyse auftreten, evtl. Erhöhung der Levodopa-Dosis notwendig

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • keine Dosisanpassung erforderlich
    • Dialysepatienten
      • evtl. längeres Dosierungsintervall erwägen
  • Leberinsuffizienz
    • kontraindiziert
  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
    • keine Daten
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen

Indikation

  • in Kombination mit Standardpräparaten wie Levodopa/Benserazid oder Levodopa/Carbidopa bei Patienten mit Morbus Parkinson, bei denen "end-of-dose"-Fluktuationen im Krankheitsbild auftreten, und die mit diesen Kombinationspräparaten nicht ausreichend stabilisiert sind
  • Hinweis
    • Anwendung von Entacapon nur in Kombination mit Levodopa/Benserazid oder Levodopa/Carbidopa; Angaben zur Anwendung dieser Levodopa-Präparate gelten auch für die gleichzeitige Anwendung mit Entacapon

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Entacapon - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Entacapon
  • Leberinsuffizienz
  • Phäochromozytom
  • gleichzeitige Gabe
    • mit nichtselektiven Monoaminoxidase-(MAO-A und MAO-B)-Hemmern (z.B. Phenelzin, Tranylcypromin)
    • eines selektiven MAO-A- und eines selektiven MAO-B-Hemmers zusammen mit Entacapon
  • malignes neuroleptisches Syndrom in der Anamnese
  • atraumatische Rhabdomyolyse in der Anamnese
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Levodopa und Dopamin-Agonisten /Prokinetika, Dopamin-Antagonisten
COMT-Hemmer /MAO-Hemmer, nicht-selektiv

mittelschwer

Entacapon /Eisen-Salze

geringfügig

COMT-Substrate /COMT-Hemmer
COMT-Hemmer /Moclobemid
Warfarin /COMT-Hemmer
Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer /COMT-Hemmer
Brivudin /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken

Zusammensetzung

WEntacapon200 mg
H3-sn-Phosphatidylcholin (Sojabohne)+
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HEisen (III) oxid+
HMacrogol+
HMagnesium stearat+
HPoly(vinylalkohol)+
HPovidon+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 110.02 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.