Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ibuprofen
Hersteller Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
Darreichungsform Suspension Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 150 Milliliter: 4.59€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 5 ml Suspension zum Einnehmen enthält 100 mg Ibuprofen

  • leichte bis mäßig starke Schmerzen; Fieber
    • Dosierung in Abhängigkeit von Körpergewicht (KG) bzw. Alter
    • 7 - 10 mg / kg KG / als Einzeldosis, bis max. 30 mg / kg KG als Tagesgesamtdosis
    • jeweiliges Dosierungsintervall richtet sich nach Symptomatik und maximaler Tagesgesamtdosis, es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten
      • Körpergewicht des Kindes (Alter): 5 - 6 kg (Säuglinge 6 - 8 Monate)
        • Einzeldosis: 2,5 ml (entsprechend 50 mg Ibuprofen)
        • Max. Tagesdosis: 7,5 ml (entsprechend 150 mg Ibuprofen)
      • Körpergewicht des Kindes: 7 kg - 9 kg (Kinder: 9 - 12 Monate)
        • Einzeldosis: 2,5 ml (entsprechend 50 mg Ibuprofen)
        • Max. Tagesdosis: 10 ml (entsprechend 200 mg Ibuprofen)
      • Körpergewicht des Kindes: 10 kg - 15 kg (Kinder: 1 - 3 Jahre)
        • Einzeldosis: 5 ml (entsprechend 100 mg Ibuprofen)
        • Max. Tagesdosis: 15 ml (entsprechend 300 mg Ibuprofen)
      • Körpergewicht des Kindes: 16 kg - 20 kg (Kinder: 4 - 6 Jahre)
        • Einzeldosis: 7,5 ml (entsprechend 150 mg Ibuprofen)
        • Max. Tagesdosis: 22,5 ml (entsprechend 450 mg Ibuprofen)
      • Körpergewicht des Kindes: 21 kg - 29 kg (Kinder: 7 - 9 Jahre)
        • Einzeldosis: 10 ml (entsprechend 200 mg Ibuprofen)
        • Max. Tagesdosis: 30 ml (entsprechend 600 mg Ibuprofen)
    • niedrigste wirksame Dosis über kürzesten, zur Symptomkontrolle erforderlichen Zeitraum anwenden (Reduzierung von NW)
    • Behandlungsdauer
      • zur kurzzeitigen Anwendung
      • Kinder und Jugendliche
        • Anwendung > 3 Tage erforderlich oder Verschlimmerung der Symptome: ärztlichen Rat einholen
      • Erwachsene
        • Anwendung > 3 Tage bei Fieber bzw. > 4 Tage erforderlich oder Verschlimmerung der Symptome: ärztlichen Rat einholen

Dosisanpassung:

  • Ältere Patienten:
    • keine spezielle Dosisanpassung erforderlich
    • wegen des möglichen Nebenwirkungsprofils besonders sorgfältig überwachen
  • eingeschränkte Nieren- und/oder Leberfunktion
    • leicht bis mäßig: keine Dosisreduktion erforderlich
    • schwer: kontraindiziert
  • Kinder und Jugendliche < 6 Monate
    • Anwendung nicht empfohlen, da keine ausreichenden Erfahrungen

Indikation

  • Symptomatische Behandlung von
    • leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Kopf -und Zahnschmerzen
    • Fieber

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ibuprofen - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Ibuprofen
  • bekannte Reaktionen von Bronchospasmus, Asthma, Rhinitis oder Urtikaria nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern in der Vergangenheit
  • ungeklärte Blutbildungsstörungen
  • bestehende oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretene peptische Ulzera oder Hämorraghien (mind. 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Ulzeration oder Blutung)
  • gastrointestinale Blutungen oder Perforation in der Anamnese im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika
  • schwere Dehydratation (verursacht durch Erbrechen, Diarrhoe oder unzureichende Flüssigkeitsaufnahme)
  • zerebrovaskuläre oder andere aktive Blutungen
  • schwere Leberinsuffizienz
  • schwere Niereninsuffizienz
  • schwere Herzinsuffizienz (NYHA-Klasse IV)
  • Schwangerschaft (3. Trimenon)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Methotrexat /Antirheumatika, nicht-steroidale
Vitamin-K-Antagonisten /Antirheumatika, nicht-steroidale
Dabigatran /Antirheumatika, nicht-steroidale
Streptozocin /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW

mittelschwer

Antirheumatika, nicht-steroidale /Azol-Antimykotika
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Pemetrexed /Antirheumatika, nicht-steroidale
ACE-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Salicylate, niedrig dosiert /Antirheumatika, nicht-steroidale
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Clofarabin /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Mifamurtid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Lithium /Antirheumatika, nicht-steroidale
Schleifendiuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Heparine /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Corticosteroide
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Beta-Blocker /Antirheumatika, nicht-steroidale
Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Methoxyfluran /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW
COX-2-Hemmer /Antirheumatika, nicht-selektive
Diuretika, kaliumsparende /Antirheumatika, nicht-steroidale
Angiotensin-II-Antagonisten /Antirheumatika, nicht-steroidale
Aminoglykosid-Antibiotika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Vasopressin und Analoge /Antirheumatika, nicht-steroidale

geringfügig

Antirheumatika, nicht-steroidale /Defibrotid
Gyrase-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Probenecid
Antirheumatika, nicht-steroidale /Bisphosphonate
Digoxin und Derivate /Antirheumatika, nicht steroidale
Dimethylfumarat /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antidiabetika, orale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Zidovudin /Ibuprofen
Biguanide /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Deferasirox
Tacrolimus /Antirheumatika, nicht-steroidale
Ginkgo biloba /Antirheumatika, nicht steroidale
Renin-Inhibitoren /Antirheumatika, nicht-steroidale
Pentosanpolysulfat-Natrium /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Colestyramin
Ibuprofen /Lumacaftor
Phenytoin /Antirheumatika, nicht-steroidale
Ciclosporin /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Asparaginase
Cilostazol /Antirheumatika, nicht-steroidale
Daptomycin /Antirheumatika, nicht-steroidale
Baclofen /Ibuprofen
Antirheumatika, nicht-steroidale /Ethanol
Ibuprofen /Ritonavir

unbedeutend

Tacrin /Antirheumatika, nicht-steroidale
Linaclotid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Histamin-H2-Rezeptorantagonisten
Desipramin /Ibuprofen

Zusammensetzung

WIbuprofen100 mg
HApfelsinen Aroma+
HCitronensäure, wasserfrei+
HDomiphen bromid+
HGlycerol630.8 mg
HMaltitol Lösung2226 mg
HNatrium chlorid+
HNatrium citrat+
HPolysorbat 80+
HSaccharin, Natriumsalz+
HWasser, gereinigt+
HXanthan gummi+
HGesamt Natrium Ion6.15 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Milliliter 3.43 € Suspension Zum Einnehmen
150 Milliliter 4.59 € Suspension Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
150 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.