Fachinformation

ATC Code / ATC Name Doxycyclin
Hersteller ratiopharm GmbH
Darreichungsform Weichkapseln
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 12.48€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Infektionen verursacht durch Doxycyclin-empfindliche Krankheitserreger
    • Dosierung
      • Kinder ab Geburt - < 8 Jahre
      • nicht anwenden da hohes Risiko auf Zahnverfärbung
      • Kinder ab 8 - 11 Jahre
        • sorgfältige Prüfung bei der Anwendung zur Behandlung von akuten Infektionen
        • Behandlung nur, wenn andere Arzneimittel nicht verfügbar, unwirksam oder kontraindiziert sind
      • bei akuten Infektionen
        • Kinder (</= 45 kg)
          • Initialdosis: 4,4 mg / kg (Einzeldosis oder aufgeteilt in 2 Dosen)
          • Erhaltungsdosis: 2,2 mg / kg (Einzeldosis oder aufgeteilt in 2 Dosen)
          • bei schweren Infektionen: gesamte Dauer bis zu 4,4 mg / kg
        • Kinder (> 45 kg)
          • siehe Dosierung Erwachsene
      • Erwachsene und Jugendliche von 12 - 17 Jahren (< 70 kg)
        • Tag 1: 200 mg Doxycyclin (Einzeldosis oder aufgeteilt in 2 Dosen)
        • nach Tag 1: 100 mg Doxycyclin / Tag
      • schwere Erkrankungen bzw. Erwachsene und Jugendliche (>/= 70 kg)
        • gesamte Dauer 1mal 200 mg / Tag
    • Behandlungsdauer
      • richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung
      • noch mind. 1 - 2 Tage nach Abklingen der Krankheitserscheinungen fortführen
    • spezielle Dosierungen
      • akute gonorrhoische Urethritis des Mannes
        • 200 mg Doxycyclin / Tag
        • Behandlungsdauer: 7 Tage
      • akute Gonokokken-Epididymitis
        • 200 mg Doxycyclin / Tag
        • Behandlungsdauer: 10 Tage
      • akute Gonokokkeninfektionen der Frau
        • 200 mg Doxycyclin / Tag
        • Behandlungsdauer: mind. 7 Tage
      • Überprüfung des Behandlungserfolgs durch kulturelle Kontrolle 3 - 4 Tage nach Behandlungsende
      • Syphilis (primäre und sekundäre Form bei Penicillin-Allergie)
        • 300 mg Doxycyclin / Tag
        • Dosis kann auf einmal eingenommen werden
        • Behandlungsdauer: 15 Tage
      • Borreliose (Erythema chronicum migrans oder Lyme-Disease) Stadium I
        • 200 mg Doxycyclin / Tag
        • Behandlungsdauer: 2 - 3 Wochen (jedoch mind. 14 Tage)
      • Hauterkrankungen, auch infizierte schwere Formen der Akne vulgaris und Rosacea
        • 100 mg Doxycyclin / Tag
        • Behandlungsdauer: 7 - 21 Tage
        • Erhaltungstherapie, anschließend:
          • 50 mg Doxycyclin / Tag (niedriger dosiertes Präparat verwenden)
          • Behandlungsdauer: 2 - 3 Wochen
        • Akne vulgaris
          • Langzeitbehandlung, optional (in Abhängigkeit vom klinischen Erfolg):
            • 50 mg Doxycyclin / Tag
            • Behandlungsdauer: bis zu 12 Wochen

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • i. A. keine Verringerung der Doxycyclin-Dosis erforderlich
    • verursachen von nephrotoxischen Schäden oder verschlimmern bestehender Nierenfunktionseinschränkungen möglich
    • Studien im Vergleich zu Serum-Halbwertszeit von Patienten mit normaler Nierenfunktion ergab kein Unterschied
      • Hämodialyse hat keinen Einfluss
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • Anwendung mit Vorsicht
    • Tetracycline können Leberfunktionsstörungen auslösen

Indikation

  • Infektionen der Atemwege und des HNO-Bereiches
    • akute Schübe chronischer Bronchitis
    • Sinusitis
    • Otitis media
    • Pneumonie durch Mykoplasmen, Rickettsien oder Chlamydien
  • Infektionen des Urogenitaltraktes
    • Urethritis durch Chlamydien und Ureaplasma urealyticum
    • akute Prostatitis
    • unkomplizierte Gonorrhoe (insbesondere bei gleichzeitiger Chlamydien-Infektion)
    • Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane
    • Syphilis bei Penicillin-Allergie
    • Harnwegsinfektionen (nur bei nachgewiesener Empfindlichkeit der Erreger)
  • Infektionen des Magen-Darm-Trakts
    • Cholera
    • Yersinien- und Campylobacter-Infektionen
    • Shigellen bei Nachweis der Empfindlichkeit
  • ambulante Therapie von Gallenwegsinfektionen
  • Hauterkrankungen, auch infizierte schwere Formen der Akne vulgaris und Rosacea
  • Chlamydien-Konjunktivitis und Trachom
  • Borreliose (Erythema chronicum migrans oder Lyme-Disease)
  • seltene Infektionen wie Brucellose, Ornithose, Bartonellose, Listeriose, Rickettsiose, Melioidose, Pest, Granuloma inguinale
  • andere Erkrankungen:
    • Malabsorptionssyndrome (tropische Sprue und Morbus Whipple)
  • Hinweis
    • offizielle Richtlinien für den angemessenen Gebrauch von antimikrobiellen Wirkstoffen berücksichtigen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Doxycyclin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Doxycyclin oder andere Tetracycline
  • schwere Funktionsstörungen der Leber
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Kinder < 8 Jahren
  • Jugendliche und Erwachsene < 50 kg KG
  • zusätzliche Kontraindikationen bei Anwendung zur Reduktion papulopustulöser Läsionen bei erwachsenen Patienten mit Rosazea im Gesicht
    • gleichzeitige Behandlung mit oralen Retinoiden
    • Patienten mit einer bekannten Achlorhydrie oder solche mit Verdacht auf eine Achlorhydrie, oder Patienten, bei denen ein operativer Eingriff mit Anlage einer Passageumgehung des Duodenums vorgenommen wurde
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Antikoagulanzien /Tetracycline
Penicilline /Tetracycline
Retinoide /Tetracycline

mittelschwer

Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Tetracycline /Kationen, polyvalente
CYP3A4-Substrate, diverse /Dabrafenib
Methotrexat /Tetracycline
Digitalis-Glykoside /Tetracycline
Doxycyclin /Rifamycine
CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
Photochemotherapeutika /Tetracycline
Doxycyclin /Hydantoine
Doxycyclin /Barbiturate
CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid
Tetracycline /Harn alkalisierende Mittel
Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten /Methoxsalen
Doxycyclin /Carbamazepin
Tetracycline /Nahrung

geringfügig

Theophyllin und Derivate /Tetracycline
Lithium /Tetracycline
Kontrazeptiva, hormonelle /Tetracycline
Antibiotika /Acetylcystein
Insulin /Tetracycline
CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
CYP3A4-Substrate, diverse /Sarilumab
Tetracycline /Gallensäure-bindende Mittel
CYP3A4-Substrate, diverse /Ledipasvir
CYP3A4-Substrate, diverse /Ibrutinib
Regorafenib /Antibiotika

unbedeutend

Tetracycline /Ethanol
Tetracycline /Diuretika

Zusammensetzung

WDoxycyclin hyclat115.41 mg
=Doxycyclin100 mg
H3-Ethoxy-4-hydroxybenzaldehyd+
H3-sn-Phosphatidylcholin (Sojabohne)+
H4-Methoxyacetophenon+
HChlorophyllin a-Kupfer Komplex+
HGelatine+
HGlycerol+
HMannitol+
HSojabohnenöl, part. hydriert+
HSojaöl, gehärtet+
HSorbitol7.29 mg
HStärke Hydrolysat +
HTitan dioxid+
HTriglyceride, mittelkettig+
HWachs, gelb+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 11.5 € Weichkapseln
20 Stück 12.48 € Weichkapseln

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.