Fachinformation

ATC Code / ATC Name Antithymozytäres Immunglobulin (Kaninchen)
Hersteller Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 25 mg Anti-Human-Thymozyten-Immunglobulin vom Kaninchen (nach Rekonstitution mit 5 ml Wasser für Injektionszwecke enthält die Lösung 5 mg Kaninchen ATG/ml (Konzentrat))

  • allgemein
    • Dosierung hängt von der Indikation, dem Verabreichungsschema und einer möglichen Kombination mit anderen Immunsuppressiva ab
    • Behandlung kann ohne ausschleichende Dosierung abgebrochen werden
  • Immunsuppression bei Transplantationen
    • Prophylaxe einer Transplantatabstoßung:
      • an 2 - 9 Tagen nach Transplantation einer Niere, Bauchspeicheldrüse oder Leber:
        • 1 - 1,5 mg / kg KG / Tag, entsprechend einer Gesamtdosis von 2 - 13,5 mg / kg KG
      • an 2 - 5 Tagen nach einer Herztransplantation:
        • 1 - 1,5 mg / kg KG / Tag, entsprechend einer Gesamtdosis von 2 - 7,5 mg / kg KG
    • Behandlung einer Transplantatabstoßung
      • an 3 - 14 Tagen:
        • 1,5 mg / kg KG / Tag, entsprechend einer kumulativen Dosis von 4,5 - 21 mg / kg KG
  • Behandlung von aplastischer Anämie
    • an 5 aufeinanderfolgenden Tagen:
      • 2,5 - 3,5 mg / kg KG / Tag, entsprechend einer kumulativen Dosis von 12,5 - 17,5 mg / kg KG

Dosisanpassung

  • Thrombozytopenie und/oder Leukopenie (einschließlich Lymphopenie und Neutropenie)
    • sind nach einer Dosisanpassung reversibel
    • sofern die Thrombozytopenie und/oder Leukopenie nicht Bestandteil der Grunderkrankung ist oder mit dem Zustand in Zusammenhang steht, für den das Präparat angewendet wird, gilt folgende Empfehlung:
      • Dosisverringerung bei
        • Thrombozytenzahl 50.000 - 75.000 Zellen/mm3 oder
        • Leukozytenzahl 2.000 - 3.000 Zellen/mm3
      • Abbruch der Behandlung bei
        • anhaltender oder schwerer Thrombozytopenie (< 50.000 Zellen/mm3)
        • oder Leukopenie (< 2.000 Zellen/mm3)
  • Kinder und Jugendliche
    • zurzeit vorliegende Daten sind begrenzt
    • eine Dosierungsempfehlung kann jedoch nicht gegeben werden
    • vorliegenden Informationen zufolge benötigen Kinder und Jugendliche keine andere Dosierung als Erwachsene

Indikation

  • Prophylaxe von Abstoßungsepisoden, üblicherweise in Kombination mit anderen Immunsuppressiva, nach Transplantation von:
    • Niere
    • Herz
    • Leber
    • Bauchspeicheldrüse
  • Behandlung von Abstoßungsepisoden nach Transplantation von:
    • Niere
    • Herz
    • Leber
  • Behandlung von aplastischer Anämie, wenn andere Behandlungen versagen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Antithymozytäres Immunglobulin (Kaninchen) - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Anti-Human-T-Lymphozyten-(ATG)-Immunglobulin vom Kaninchen
  • aktive akute oder chronische Infekte, die einer zusätzlichen Immunsuppression entgegenstehen würden
    • einschl. therapeutisch nicht ausreichend beherrschter bakterieller, viraler, parasitärer oder mykotischen Infektionen
  • bei Empfängern von Organtransplantaten mit schwerer Thrombozytopenie, d.h. < 50.000 Thrombozyten/µl
    • Thrombozytopenie wird durch Arzneimittel weiter verstärkt und Blutungsrisiko steigt
  • bei Patienten mit malignen Tumoren, außer im Rahmen der Behandlung wird eine Stammzelltransplantation durchgeführt

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Ocrelizumab /Immunsuppressiva
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Immunsuppressiva
Brivudin /Immunsuppressiva
Lebend-Impfstoffe /Immunsuppressiva

mittelschwer

Abatacept /Immunsuppressiva
GD2-Antikörper /Immunglobuline
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Immunsuppressiva /Imiquimod
Dimethylfumarat /Immunsuppressiva
Talimogen laherparepvec /Immunsuppressiva
Lebend-Impfstoffe /Immunglobuline

geringfügig

Streptozocin /Immunsuppressiva
Atezolizumab /Immunsuppressiva
Anti-PD1-Antikörper /Immunsuppressiva
Immunsuppressiva /PARP-Inhibitoren
Pembrolizumab /Immunsuppressiva

Zusammensetzung

WAnti Human T-Lymphozyten Immunglobuline (vom Kaninchen)25 mg
HGlycin+
HMannitol+
HNatrium chlorid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.