Fachinformation

ATC Code / ATC Name Metformin und Pioglitazon
Hersteller CC-Pharma GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 196 Stück: 119.58€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Typ 2 Diabetes mellitus bei Patienten, die unter einer oralen Monotherapie mit Metformin trotz der max. verträglichen Dosen keine ausreichende Blutzuckerkontrolle erreichen
    • Erwachsene mit normaler Nierenfunktion (GFR >/= 90 ml/min)
      • 1 Tablette (15 mg Pioglitazon plus 850 mg Metforminhydrochlorid) 2mal / Tag (30 mg Pioglitazon plus 1700 mg Metforminhydrochlorid / Tag)
      • vor Umstellung auf dieses Arzneimittel: Adjustierung der Pioglitazon-Dosis (zusätzlich zur optimalen Metformin-Dosis) erwägen
      • direkte Umstellung von Metformin-Monotherapie auf dieses Arzneimittel möglich (wenn klinisch angezeigt)
      • Anwendungsdauer:
        • 3 - 6 Monate nach Behandlungsbeginn Patienten auf angemessenes Ansprechen auf die Therapie (z. B. Senkung des HbA1c) untersuchen
        • bei Nichtansprechen: Behandlung absetzen
        • aufgrund der potentiellen Risiken bei längerer Therapiedauer sollte der verschreibende Arzt bei den nachfolgenden Routine-Untersuchungen bestätigen, dass der Nutzen von Pioglitazon weiterhin fortbesteht

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich, jedoch Nierenfunktion regelmäßig kontrollieren
    • Behandlungsbeginn mit niedrigster verfügbarer Dosis
    • stufenweise Dosiserhöhung
  • Eingeschränkte Nierenfunktion
    • Vor Beginn der Behandlung mit metforminhaltigen Arzneimitteln und danach mindestens einmal jährlich sollte die GFR ermittelt werden
    • Patienten mit erhöhtem Risiko einer weiteren Progression der Nierenfunktionsstörung und bei älteren Patienten sollte die Nierenfunktion alle 3 - 6 Monate kontrolliert werden
    • maximale Tagesdosis von Metformin sollte möglichst auf 2 - 3 Dosen/ Tag aufgeteilen
    • Bevor Einleitung einer Behandlung mit Metformin bei Patienten mit einer GFR < 60 ml/min erwogen wird, sollten Faktoren, die das Risiko einer Laktatazidose erhöhen können, überprüft werden
    • Falls keine angemessene Stärke erhältlich ist, sollten statt der Fixdosiskombination die Einzelsubstanzen angewendet werden
      • GFR ml/min: 60 - 89
        • Metformin
          • max. Tagesdosis: 3.000 mg
          • Dosisreduktion kann in Abhängigkeit von der Abnahme der Nierenfunktion inBetracht gezogen werden
        • Pioglitazon
          • keine Dosisanpassung.
          • max. Tagesdosis: 45 mg
      • GFR ml/min: 45 - 59
        • Metformin
          • max. Tagesdosis: 2.000 mg.
          • Anfangsdosis beträgt höchstens die Hälfte der Maximaldosis
        • Pioglitazon
          • keine Dosisanpassung.
          • max. Tagesdosis: 45 mg
      • GFR ml/min: 30- 44
        • Metformin
          • max. Tagesdosis: 1.000 mg.
          • Anfangsdosis beträgt höchstens die Hälfte der Maximaldosis
        • Pioglitazon
          • keine Dosisanpassung.
          • max. Tagesdosis: 45 mg
      • GFR ml/min: < 30
        • Metformin
          • kontraindiziert
        • Pioglitazon
          • keine Dosisanpassung.
          • max. Tagesdosis: 45 mg

  • eingeschränkte Leberfunktion
    • Anwendung kontraindiziert
  • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
    • Anwendung nicht empfohlen (keine Daten)
  • Patienten, die durch das Vorhandensein mind. eines Risikofaktors (z.B. früherer Herzinfarkt oder symptomatische koronare Herzkrankheit) gefährdet sind, eine Herzinsuffizienz zu entwickeln
    • Behandlungsbeginn mit der niedrigsten verfügbaren Dosis
    • Dosis stufenweise erhöhen

Indikation

  • Zweitlinientherapie des Typ 2 Diabetes mellitus bei erwachsenen Patienten, insbes. übergewichtigen Patienten, die unter einer oralen Monotherapie mit Metformin trotz der max. verträglichen Dosen keine ausreichende Blutzuckerkontrolle erreichen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Metformin und Pioglitazon - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Metformin
  • Überempfindlichkeit gegen Pioglitazon
  • Herzinsuffizienz oder Herzinsuffizienz in der Vorgeschichte (NYHA Klasse I bis IV)
  • bestehender Blasenkrebs oder Blasenkrebs in der medizinischen Vorgeschichte
  • ungeklärte Makrohämaturie
  • akute oder chronische Erkrankungen, die eine Gewebehypoxie verursachen können
    • Herz- oder respiratorische Insuffizienz
    • kürzlich aufgetretener Myokardinfakrt
    • Schock
  • Leberfunktionsstörungen
  • akute Alkoholintoxikation, Alkoholismus
  • jede Art von akuter metabolischer Azidose (z.B. Laktatazidose, diabetische Ketoazidose)
  • diabetisches Präkoma
  • schwere Niereninsuffizienz (GFR < 30 ml/min)
  • akute Zustände mit dem Risiko einer Veränderung der Nierenfunktion wie
    • Dehydratation
    • schwere Infektionen
    • Schock
  • intravaskuläre Gabe iodhaltiger Kontrastmittel
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

HCV-Protease-Inhibitoren /CYP3A4-Induktoren
Biguanide /Iodhaltige Kontrastmittel, parenteral
Biguanide /Ethanol

mittelschwer

Biguanide /Ranolazin
Biguanide /Cimetidin
Metformin /Trimethoprim
Biguanide /Arzneimittel, ethanolhaltig
Antidiabetika /Estrogene und Gestagene
Antidiabetika, orale /Teriflunomid
Glitazone /Gemfibrozil
Metformin /Isavuconazol
Glitazone /Rifamycine
Abirateron /CYP3A4-Induktoren
Metformin /Dolutegravir
CYP2C8-Substrate /Cannabidiol
Clindamycin /CYP3A4-Induktoren
Antidiabetika /Corticosteroide
Antidiabetika /Diazoxid

geringfügig

Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
Antidiabetika /Mecasermin
CYP2C8-Substrate /Leflunomid
Glitazone /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Glitazone /Insulin
Biguanide /Angiotensin-II-Antagonisten
Metformin /PARP-Inhibitoren
Antidiabetika /Protease-Inhibitoren
Nitisinon /CYP3A4-Induktoren
Antidiabetika /Phenothiazine
Antidiabetika /Somatostatin-Analoga
Biguanide /Antirheumatika, nicht-steroidale
Metformin /Proteinkinase-Inhibitoren
Glitazone /Trimethoprim
Antidiabetika /Fluoxetin
Antidiabetika /Isoniazid
Antidiabetika /Schilddrüsenhormone
Antidiabetika /Rifamycine
CYP2C8-Substrate /Alitretinoin
Antidiabetika /Sulfonamide
OCT1-Substrate /Safinamid
Antidiabetika /Neuroleptika, atypisch
Antidiabetika, orale /Pixantron
CYP2C8-Substrate /Idelalisib
Isavuconazol /Pioglitazon
Biguanide /Schleifendiuretika
Lomitapid /Pioglitazon
Fampridin /Metformin
Metformin /Cobicistat
Antidiabetika /Sympathomimetika
Antidiabetika /Clonidin
Antidiabetika /Lithium
Metformin /Ospemifen
Antidiabetika /Pentoxifyllin
Biguanide /ACE-Hemmer
Metformin /Protonenpumpen-Hemmer
Metformin /Tolvaptan
Metformin /Patiromer
MATE1-/K-Substrate / Brigatinib
Antidiabetika /Nortriptylin
Vitamin-K-Antagonisten /Biguanide
Antidiabetika /ACE-Hemmer
Biguanide /Pitolisant

unbedeutend

Biguanide /Guar Gummi
Biguanide /Anticholinergika
Biguanide /Acarbose

Zusammensetzung

WMetformin hydrochlorid850 mg
=Metformin663 mg
WPioglitazon hydrochlorid16.53 mg
=Pioglitazon15 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HHypromellose+
HMacrogol 8000+
HMagnesium stearat+
HPovidon K30+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
112 Stück 75.97 € Filmtabletten
196 Stück 119.58 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
112 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
196 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.