Fachinformation

ATC Code / ATC Name Dexamethason
Hersteller Dr. Winzer Pharma GmbH
Darreichungsform Augentropfen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Milliliter: 15.01€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Augentropfen enthält 1,32 mg Dexamethasondihydrogenphosphat-Dinatrium (Ph.Eur.) (entsprechend 0,1% Dexamethason).

  • Glukokortikosteroid-Behandlung von nichtinfektiösen akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen des vorderen Augenabschnittes
    • subakute und chronische Fälle
      • 1 - 2 Tropfen 2 - 3mal / Tag
    • akute Fälle
      • 1. Tag: 1 - 2 Tropfen 1mal / 1 - 2 Stunden
      • max. Anwendung: 6mal / Tag
    • Behandlungsdauer
      • max. 4 Wochen
      • bei vorangegangenem Herpes simplex Anwendung nur unter strenger ärztlicher Kontrolle
      • insbes. bei Anwendung >= 10 Tage regelmäßige Überwachung von Augeninnendruck und Hornhaut
    • Kinder und Jugendliche
      • keine Daten vorliegend

Indikation

  • Glukokortikosteroid-Behandlung von nichtinfektiösen akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen des vorderen Augenabschnittes, z.B.
    • postoperativ zur Kontrolle immunologischer Prozesse
    • periphere Keratitis
    • Iritis
    • Iridozyklitis
    • Verätzungen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Dexamethason - okulär
  • Überempfindlichkeit gegen Dexamethason
  • akute, unbehandelte bakteriellen Infektionen
    • bei bestehender Infektion darf Dexamethason nur unter gleichzeitiger spezifischer antiinfektiöser Therapie angewendet werden
  • virale oder (mikro-)bakterielle Infektionen am Auge ohne gleichzeitige antiinfektive Basistherapie, z.B.
    • Herpes-simplex-Keratitis
      • vorausgegangenem Herpes simplex Anwendung nur unter strenger augenärztlicher Kontrolle
    • Vaccinia, Varicella und sonstige virale Infektionen der Cornea oder der Conjunktiva
    • mykobakterielle Infektionen des Auges, z.B. Augentuberkulose
    • amöbische Keratitis
  • Pilzerkrankungen okulärer Strukturen (Augenmykosen) oder unbehandelte parasitäre Augeninfektionen
  • Perforationen, Ulzerationen und Verletzungen der Cornea mit unvollständiger Epithelisierung
  • Glaukom (Eng- oder Weitwinkelglaukom)
  • bekannte Glucocorticoid-induzierte okulare Hypertension
  • Cortisonresponder

Hinweise:

  • Empfehlungen zum Tragen von Kontaktlinsen siehe Herstellerinformation
  • strenge Nutzen-Risiko-Abschätzung erforderlich bei Substanzdefekten der Cornea wegen der Gefahr einer Hornhautperforation

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Daclatasvir /Dexamethason, systemisches
Cenegermin /Corticosteroide (okulär)

mittelschwer

Everolimus /Corticosteroide
Saxagliptin /CYP3A4-Induktoren, starke

geringfügig

Streptozocin /Immunsuppressiva
Empagliflozin /UGT-Induktoren
Ciclosporin (okulär) /Corticosteroide (okulär)
Antikoagulanzien /Corticosteroide, lokal

Zusammensetzung

WDexamethason dihydrogenphosphat, Dinatriumsalz1.32 mg
=Dexamethason1 mg
HCetrimid+
HDinatrium edetat 2-Wasser+
HDinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser+
HNatrium chlorid+
HNatrium dihydrogenphosphat 2-Wasser+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Natriumspiegel B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Milliliter 15.01 € Augentropfen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.