Fachinformation

ATC Code / ATC Name Golimumab
Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 3X1 Stück: 2605.68€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: Ein mit 0,5 ml Injektionslösung vorgefüllter Injektor enthält 50 mg Golimumab (Humaner monoklonaler IgG1k-Antikörper, gewonnen mittels rekombinanter DNA-Technologie aus einer murinen Hybridom-Zelllinie).

  • rheumatoide Arthritis; Psoriasis-Arthritis; ankylosierende Spondylitis oder nicht-röntgenologische axiale Spondyloarthritis
    • Erwachsene
      • 50 mg Golimumab 1mal / Monat, jeweils am selben Tag des Monats
      • bei rheumatoider Arthritis: Verabreichung in Kombination mit Methotrexat
      • klin. Ansprechen üblicherweise innerhalb von 12 - 14 Wochen (d. h. nach 3 - 4 Dosen)
      • bei nach diesem Zeitraum ausgebliebenem therapeutischen Nutzen Fortführung der Therapie überdenken
      • Patienten > 100 kg KG, die nach 3 oder 4 Dosen kein ausreichendes klin. Ansprechen erzielen
        • Dosiserhöhung auf 100 mg Golimumab 1mal / Monat erwägen
        • bei nach 3 bis 4 zusätzlichen Dosen von 100 mg Golimumab ausgebliebenem therapeutischen Nutzen: Fortführung der Therapie überdenken
  • Colitis ulcerosa
    • Erwachsene
      • Patienten < 80 kg KG
        • initial: 200 mg Golimumab
        • nach 2 Wochen: 100 mg Golimumab
        • anschließend Erhaltungsdosis: 50 mg Golimumab 1mal / 4 Wochen
      • Patienten >/= 80 kg
        • initial: 200 mg Golimumab
        • nach 2 Wochen: 100 mg Golimumab
        • anschließend Erhaltungsdosis: 100 mg Golimumab 1mal / 4 Wochen
    • Hinweise
      • während der Erhaltungstherapie können Kortikosteroide entsprechend den klinischen Leitlinien ausgeschlichen werden
      • klin. Ansprechen üblicherweise innerhalb von 12 - 14 Wochen (d. h. nach 4 Dosen)
        • Fortführung der Behandlung bei Patienten überdenken, bei denen innerhalb dieser Zeit kein therapeutischer Nutzen belegt werden kann
  • polyartikuläre juvenile idiopathische Arthritis
    • Kinder >/= 40 kg KG
      • 50 mg Golimumab 1mal / Monat, jeweils am selben Tag des Monats
      • klin. Ansprechen üblicherweise innerhalb von 12 - 14 Wochen (d. h. nach 3 - 4 Dosen)
      • bei nach diesem Zeitraum ausgebliebenem therapeutischen Nutzen Fortführung der Therapie überdenken
  • ausgelassene Dosis
    • vergessene Dosis sobald als möglich nachholen
    • nicht doppelte Dosis injizieren, wenn vorherige Injektion vergessen wurde
      • Dosis < 2 Wochen überfällig
        • vergessene Dosis injizieren
        • ursprüngliches Monatsschema beibehalten
      • Dosis > 2 Wochen überfällig
        • vergessene Dosis injizieren
        • beginnend mit Datum dieser Injektion neues Monatsschema etablieren

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • keine Dosisempfehlungen vorhanden (nicht untersucht)
  • Leberinsuffizienz
    • keine Dosisempfehlungen vorhanden (nicht untersucht)
  • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
    • Sicherheit und Wirksamkeit für andere Indikationen als pJIA nicht erwiesen
  • ältere Patienten (>/= 65 Jahre)
    • keine Dosisanpassung erforderlich

Indikation

  • rheumatoide Arthritis (RA) (Anwendung in Kombination mit Methotrexat (MTX))
    • Behandlung der mittelschweren bis schweren aktiven rheumatoiden Arthritis bei erwachsenen Patienten, wenn das Ansprechen auf eine antirheumatische Basistherapie (DMARD-Therapie) einschließlich MTX unzureichend gewesen ist
    • Behandlung der schweren, aktiven und progredienten rheumatoiden Arthritis bei Erwachsenen, die zuvor nicht mit MTX behandelt worden sind
  • juvenile idiopathische Arthritis (Anwendung in Kombination mit Methotrexat (MTX))
    • polyartikuläre juvenile idiopathische Arthritis (pJIA)
      • Behandlung der polyartikulären juvenilen idiopathischen Arthritis bei Kindern mit einem Körpergewicht >/= 40 kg, die auf eine vorhergehende Therapie mit MTX unzureichend angesprochen haben
  • Psoriasis-Arthritis (PsA) (Anwendung als Monotherapie oder in Kombination mit MTX)
    • Behandlung der aktiven und fortschreitenden Psoriasis-Arthritis bei erwachsenen Patienten, wenn das Ansprechen auf eine vorhergehende antirheumatische Basistherapie (DMARD-Therapie) unzureichend gewesen ist
  • axiale Spondyloarthritis
    • ankylosierende Spondylitis (AS)
      • Behandlung der schweren, aktiven ankylosierenden Spondylitis bei erwachsenen Patienten, die auf eine konventionelle Therapie unzureichend angesprochen haben
    • nicht-röntgenologische axiale Spondyloarthritis (nr-axSpA)
      • Behandlung Erwachsener mit schwerer, aktiver nicht-röntgenologischer axialer Spondyloarthritis mit objektiven, durch erhöhtes C-reaktives Protein (CRP) und/oder Magnetresonanztomographie (MRT) nachgewiesenen Anzeichen einer Entzündung, die unzureichend auf eine Behandlung mit nichtsteroidalen Antirheumatika (NSARs) angesprochen haben oder bei denen eine Unverträglichkeit gegenüber solchen Substanzen besteht
  • Colitis ulcerosa (CU)
    • Behandlung der mittelschweren bis schweren aktiven Colitis ulcerosa bei erwachsenen Patienten, die auf eine konventionelle Therapie, einschließlich Kortikosteroide und 6-Mercaptopurin (6-MP) oder Azathioprin (AZA), unzureichend angesprochen haben oder die eine Unverträglichkeit oder Kontraindikation für solche Therapien haben

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Golimumab - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Golimumab
  • aktive Tuberkulose (TB) oder andere schwere Infektionen, z.B Sepsis, opportunistische Infektionen
  • mittelschwere oder schwere Herzinsuffizienz (NYHA-Klasse III/IV)
  • Stillzeit
    • Frauen dürfen während und mind. 6 Monate nach der Behandlung mit Golimumab nicht stillen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Interleukin-1-Blocker /TNF-alpha-Blocker
Ocrelizumab /Immunsuppressiva
Immunsuppressiva /Blutegel
Immunmodulatoren /S1P-Modulatoren
Brivudin /Immunsuppressiva
Lebend-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Immunsuppressiva
Abatacept /TNF-alpha-Blocker

mittelschwer

Immunsuppressiva /Imiquimod
Leflunomid /DMARD
Talimogen laherparepvec /Immunsuppressiva
Dimethylfumarat /Immunsuppressiva

geringfügig

Streptozocin /Immunsuppressiva
Mogamulizumab /Immunmodulatoren
Atezolizumab /Immunsuppressiva
Anti-PD1-Antikörper /Immunsuppressiva
Immunsuppressiva /PARP-Inhibitoren
Pembrolizumab /Immunsuppressiva

Zusammensetzung

WGolimumab50 mg
HHistidin+
HHistidin hydrochlorid 1-Wasser+
HPolysorbat 80+
HSorbitol20.5 mg
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
3X1 Stück 2605.68 € Injektionsloesung
1 Stück 989.81 € Injektionsloesung
1 Stück kein gültiger Preis bekannt Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
3X1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
1 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.