Fachinformation

ATC Code / ATC Name Trimipramin
Hersteller ALIUD Pharma GmbH
Darreichungsform Tropfen Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Flasche: 30.96€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml der Lösung (40 Tropfen) enthält 40 mg Trimipramin; 1 Tropfen enthält 1 mg Trimipramin

  • Depressive Erkrankungen (Episoden einer Major Depression) mit den Leitsymptomen Schlafstörungen, Angst und innere Unruhe
    • Dosierung und Dauer der Anwendung individuell nach Reaktionslage, Indikationsgebiet und der Schwere der Erkrankung
    • grundsätzlich gilt: bei einem Ansprechen des Patienten die Dosis so klein wie möglich halten, andererseits aber bei einem Nicht-Ansprechen den zur Verfügung stehenden Dosierungsbereich ausnutzen
    • Behandlungsbeginn durch schrittweise Dosissteigerung:
      • initial 25 - 50 Tropfen (25 - 50 mg Trimipramin) / Tag
      • falls erforderlich, anschließend langsame Dosissteigerung
    • mittelgradige Depressionen
      • initial: 50 Tropfen (50 mg Trimipramin) / Tag
      • anschließend allmähliche, schrittweise Dosissteigerung je nach Schweregrad der Erkrankung;
        • 100 - 150 Tropfen (100 - 150 mg Trimipramin) / Tag
    • schwere Depressionen
      • durchschnittliche Dosis: 300 - 400 mg Trimipramin / Tag (hierfür andere Präparate mit höherer Dosisstärke verfügbar)
    • Behandlungsdauer
      • schlafanstoßender Effekt setzt relativ schnell ein
      • antidepressive Wirkung in der Regel erst nach 1 - 3 Wochen
      • klinischen Erfahrungen entsprechend, ist eine Behandlung mit Trimipramin über einen Zeitraum von etwa 4 - 6 Wochen notwendig, um eine wirksame Therapie mit anhaltender Normalisierung der Stimmungslage zu erzielen
      • zur Verhinderung eines Rückfalls in diedepressive Phase: mehrmonatige Erhaltungstherapie - 4 bis9 Monate - nach der ersten depressiven Phase mit der Dosis empfohlen, die in der Akutphase zur Remission bzw. Teilremission geführt hat
      • Patienten mit mehreren depressiven Phasen in der Anamnese: u. U. mehrjährige Weiterführung der Therapie mit der Dosis, die in der jetzigen Phase zur Remission bzw. Teilremission geführt hat, notwendig
    • Therapieende: schrittweise unter allmählicher Erniedrigung der Tagesdosis absetzen

Dosisanpassung

  • ältere Patienten und Patienten mit schlechtem Allgemeinzustand, Bluthochdruck, schwankendem (labilen) Blutdruck oder mit Arteriosklerose (Arterienverkalkung)
    • benötigen oft deutlich geringere Dosis; zeigen häufig bei der Hälfte der üblichen Tagesdosen einen zufriedenstellenden Behandlungseffekt
  • Leberinsuffizienz
    • sorgfältige Dosisanpassung
  • Niereninsuffizienz
    • sorgfältige Dosisanpassung

Indikation

  • Depressive Erkrankungen (Episoden einer Major Depression) mit den Leitsymptomen Schlafstörungen, Angst und innere Unruhe

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Trimipramin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Trimipramin oder andere trizyklische Antidepressiva
  • akute Alkohol-, Hypnotika-, Analgetika- und Psychopharmakaintoxikation
  • akute Delirien
  • unbehandeltes Engwinkelglaukom
  • Harnentleerungsstörungen, wie Harnverhalt oder Prostatahyperplasie mit Restharnbildung
  • kürzlich aufgetretener Herzinfarkt
  • Pylorusstenose
  • paralytischer Ileus
  • gleichzeitige Einnahme von irreversiblen MAO-Hemmern
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Makrolid-Antibiotika
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Neuroleptika
Antidepressiva, trizyklische /Dapoxetin
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /MAO-Hemmer
Antidepressiva, trizyklische /Gyrase-Hemmer
Clonidin /Antidepressiva, trizyklische
Cisaprid /Antidepressiva, trizyklische
Antiarrhythmika /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (Citalopram und Äh
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern

mittelschwer

Sympathomimetika, direkte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Carbamazepin /Antidepressiva, tri-und tetrazyklische
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Rifamycine
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Antidepressiva, trizyklische /HCV-Protease-Inhibitoren
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Milnacipran /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid
Antidepressiva, trizyklische /Tramadol
Vitamin-K-Antagonisten /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Vasopressin und Analoge /Antidepressiva, trizyklische
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Histamin-H2-Rezeptorantagonisten
Antidepressiva, trizyklische /Terbinafin
CYP2D6-Substrate /Dacomitinib
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP2D6-Substrate /Mirabegron
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Opioide
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Baclofen /Antidepressiva, trizyklische
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
CYP3A4-Substrate, diverse /Dabrafenib
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Antidepressiva, trizyklische /Valproinsäure
Histamin /Antidepressiva, trizyklische
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Duloxetin
Guanethidin /Antidepressiva, trizyklische
Tianeptin /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Antidepressiva, trizyklische /Bupropion
CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
Anticholinergika /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Ethanol
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
H1-Antihistaminika /Antidepressiva, anticholinerge
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern

geringfügig

Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Tizanidin
CYP3A4-Substrate, diverse /Sarilumab
Disulfiram /Antidepressiva, trizyklische
Amifampridin /Antidepressiva, trizyklische
Beta-Sympathomimetika /Antidepressiva, trizyklische
Antidepressiva, trizyklische /Furazolidon
Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer /Yohimbin
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Nitrate /Antidepressiva, trizyklische
ZNS-Stimulanzien /Antidepressiva, trizyklische
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Levodopa /Antidepressiva, trizyklische
Antidepressiva, trizyklische /Ritonavir
Cholinesterase-Hemmer /Antidepressiva, anticholinerge
CYP2D6-Substrate /Abirateron
Sympathomimetika, indirekte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Cannabinoide /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Trimipramin /Nahrung, gerbstoffreich
ACE-Hemmer /Antidepressiva, trizyklische
Antidepressiva, trizyklische /Eliglustat
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Phenytoin
Pitolisant /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Antidepressiva, trizyklische /Lithium
Antidepressiva, trizyklische /Propafenon
Antidepressiva /COX-2-Hemmer
Antidepressiva, trizyklische /Cobicistat
CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Johanniskraut
Antidepressiva, trizyklische /Beta-Blocker
Antidepressiva, trizyklische /Cinacalcet
CYP3A4-Substrate, diverse /Ibrutinib
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Modafinil
Spasmolytika /Antidepressiva, trizyklische
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
CYP3A4-Substrate, diverse /Ledipasvir
Angiotensin-II-Antagonisten /Antidepressiva, trizyklische
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Schilddrüsenhormone
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

unbedeutend

Antidepressiva, trizyklische /Methylphenidat
Antidepressiva, trizyklische /Estrogene
Antidepressiva, trizyklische /Kontrazeptiva, orale
Methyldopa /Antidepressiva, trizyklische
Antidepressiva, tri-und tetrazyklische /Barbiturate

Zusammensetzung

WTrimipramin mesilat53.06 mg
=Trimipramin40 mg
HEthanol 96% (V/V)+
HNatrium dodecylsulfat+
HPfefferminzöl0.3 mg
HPolysorbat 80+
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Anticholinerger Effekt D
Orthostase-Syndrom C
Obstipation B
Risiko für Krampfanfälle B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Flasche 30.96 € Tropfen Zum Einnehmen
30 Milliliter 17.14 € Tropfen Zum Einnehmen
1 Flasche 24.0 € Tropfen Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Flasche verkehrsfähig im Vertrieb
30 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
1 Flasche verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.