Fachinformation

ATC Code / ATC Name Eisen(III)oxid-Saccharose-Komplex
Hersteller MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG
Darreichungsform Ampullen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5X5 Milliliter: 81.66€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml enthält 20 mg Eisen in Form von Eisen-Sucrose-Komplex, 1 Ampulle (5 ml) enthält 100 mg Eisen in Form von Eisen-Sucrose

  • Eisenmangelzustände
    • während und nach jeder Anwendung sorgfältige Überwachung der Patienten hinsichtlich Anzeichen oder Symptome von Überempfindlichkeitsreaktionen
    • Arzneimittel sollte nur angewendet werden, wenn in der Erkennung und Behandlung anaphylaktischer Reaktionen geschulte Fachkräfte unverzüglich verfügbar sind und die kardio-pulmonale Reanimation durch eine entsprechende Ausrüstung sichergestellt ist
    • Beobachtung des Patienten hinsichtlich des Auftretens von Nebenwirkungen für mind. 30 Minuten nach jeder Injektion
    • individuelle Berechnung der Gesamtdosis
    • berechnete Gesamtdosis darf nicht überschritten werden
    • Berechnung der Dosierung zur Eisensubstitution bei Eisenmangel(anämie) mit leerem Eisenspeicher
      • Dosis abhängig von Hämoglobinspiegel (Hb) und Körpergewicht
      • Gesamteisendefizit in [mg] = KG [kg] x (Soll Hb - Ist Hb) [g/dl] x 2,4* + Speichereisen [mg]
      • wobei
        • bis 35 kg KG der Soll Hb (Hämoglobin) bei 13 g / dl und Reserveeisen bei 15 mg/kg liegt
        • ab 35 kg KG der Soll Hb (Hämoglobin) bei 15 g / dl und Reserveeisen bei 500 mg liegt
        • * Faktor 2,4 = 0,0034 x 0,07 x 1000 (Eisengehalt des Hämoglobins ~ 0,34%; Blutvolumen ~ 7% des Körpergewichtes; Faktor 1000 = Umrechnung von g in mg) x 10
      • Patienten mit bestehender Co-Morbidität (z.B. Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz unter Therapie mit Erythropoese-stimulierenden Substanzen) kann optimale Ziel Hb-Wert variieren (aktuelle Therapieleitlinien beachten)
      • benötigte Menge Injektionslösung berechnet sich dann wie folgt: Benötigte Menge in [ml] = Gesamteisendefizit in [mg] / 20 [mg/ml]
      • wenn die benötigte Gesamtdosis die maximal erlaubte Einzeldosis übersteigt, Aufteilen der Verabreichung
      • falls die hämatologischen Parameter nach 1 - 2 Wochen Therapie nicht ansprechen
        • Überprüfen der ursprünglichen Diagnose
    • Berechnung der Dosierung zur Eisensubstitution in Situationen mit vollem Eisenspeicher, z. B. Unterstützung bei Eigenblutspende oder bei Blutverlust
      • Verlorene Blutmenge ist bekannt
        • Verabreichung von 200 mg Eisen resultiert in einem Anstieg des Hämoglobins, welcher einer Bluteinheit (400 ml mit 15 g / dl Hb) entspricht
        • Berechnungsformel: benötigte Eisenmenge [mg] = Anzahl verlorene Bluteinheiten x 200 mg oder benötigte Menge Injektionslösung [ml] = Anzahl verlorene Bluteinheiten x 10 ml
      • Hb-Gehalt ist reduziert
        • Formel zur Berechnung des Gesamteisendefizits wird angewendet unter der Berücksichtigung, dass Eisenspeicher nicht aufgefüllt werden müssen
        • Berechnungsformel: benötigte Eisenmenge [mg] = Körpergewicht [kg] x (Soll Hb - Ist Hb) [g/dl] x 2,4
        • Beispiel: KG = 60 kg, Hb-Defizit = 1 g/dl benötigte Eisenmenge: ca. 150 mg, entspricht 7,5 ml Injektionslösung
    • übliche Dosierung
      • Erwachsene/Senioren
        • 5 - 10 ml (100 - 200 mg Eisen) 1 - 3mal / Woche
      • Kinder und Jugendliche
        • nur wenige Daten
        • 0,15 ml (3 mg Eisen) / kg KG
        • Anwendungshäufigkeit: max. 3mal / Woche
    • maximal verträgliche Einzel- und Wochendosierung
      • Erwachsene
        • Injektion (maximal verträgliche Tagesdosis bei höchstens 3 Anwendungen / Woche):
          • 10 ml (200 mg Eisen) injiziert über mind. 10 Min
        • Infusion (max. verträgliche Tagesdosis bei höchstens 1 Anwendung / Woche)
          • Patienten > 70 kg KG
            • 25 ml (500 mg Eisen) über mind. 3 1/2 Stunden
          • Patienten </= 70 kg KG
            • 7 mg Eisen / kg KG über mind. 3 1/2 Stunden
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • Gabe nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung
      • sorgfältige Überwachung des Eisenstatus

Indikation

  • intravenöse Behandlung von Eisenmangelzuständen, sofern eine orale Therapie nicht möglich oder nicht effektiv ist
  • Hinweis
    • Diagnose des Eisenmangels muss auf geeigneten Untersuchungen bestätigt sein

 

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Eisen(III)oxid-Saccharose-Komplex - extrakorporal
  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff
  • Überempfindlichkeit gegen Eisen Mono- oder Disaccharid Komplexe
  • Anämien, welche nicht durch Eisenmangel verursacht sind
  • Eisenüberladung oder Eisenspeicherkrankheit (z.B. Haemochromatose, Haemosiderose)
  • Eisenverwertungsstörungen (z.B. Thalassaemiesideroachrestische Anämien)
  • 1. Trimenon der Schwangerschaft

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Eisen-Salze, peroral /Eisen-Salze, invasiv
Entacapon /Eisen-Salze
Eisen-Salze /Chloramphenicol

geringfügig

Eisen-Salze /ACE-Hemmer

Zusammensetzung

WEisen (III) hydroxid Saccharose Komplex1725 mg
=Eisen (III) Ion100 mg
HNatrium hydroxid Lösung 15%30 mg
HWasser, für Injektionszwecke3920 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Obstipation C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5X5 Milliliter 81.66 € Ampullen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5X5 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.