Fachinformation

ATC Code / ATC Name Febuxostat
Hersteller BERLIN-CHEMIE AG
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 84 Stück: 134.18€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Gicht
    • 80 mg Febuxostat 1mal / Tag
    • Dosissteigerung, optional, wenn Serumharnsäurespiegel nach 2 - 4 Wochen immer noch > 6mg/dl (357 µmol/l): 120 mg 1mal / Tag
    • Behandlungsdauer: Prophylaxe von mind. 6 Monaten empfohlen
    • Hinweise
      • Arzneimittel wirkt ausreichend schnell, so dass bereits nach 2 Wochen der Serumharnsäurespiegel erneut getestet werden kann
      • therapeutisches Ziel: dauerhafte Senkung des Serumharnsäurespiegels < 6 mg/dl (357 µmol/l)
  • Tumorlyse-Syndrom
    • 120 mg Febuxostat 1mal / Tag
    • Beginn 2 Tage vor der zytotoxischen Therapie begonnen und mind. 7 Tage fortführen
    • Behandlung kann abhängig von der Dauer der Chemotherapie je nach ärztlicher Einschätzung auch auf bis zu 9 Tage verlängert werden

 

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • leicht oder mittelschwer: keine Dosisanpassung erforderlich
    • schwer (Kreatinin-Clearance < 30 ml/min): Wirksamkeit und Sicherheit bislang nicht vollständig untersucht
  • Leberinsuffizienz
    • Gicht
      • leicht: 80 mg 1mal / Tag
      • mittelschwer: beschränkte Daten vorhanden
    • Tumorlyse-Syndrom
      • in der Phase-3-Zulassungsstudie (FLORENCE) waren nur Probanden mit schwerer Leberfunktionseinschränkung von der Teilnahme ausgeschlossen
      • bei den eingeschlossenen Patienten war keine Dosisanpassung aufgrund der Leberfunktion erforderlich
    • schwer (Child-Pugh-Klassifikation C): Wirksamkeit und Sicherheit von Febuxostat nicht untersucht
  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Organtransplantatempfänger
    • Anwendung nicht empfohlen (keine Erfahrungen)
  • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen

Indikation

  • Behandlung der chronischen Hyperurikämie bei Erwachsenen bei Erkrankungen, die bereits zu Uratablagerungen geführt haben (einschließlich eines aus der Krankengeschichte bekannten oder aktuell vorliegenden Gichtknotens und/oder einer Gichtarthritis)
  • Vorbeugung und Behandlung einer Hyperurikämie bei erwachsenen Patienten mit hämatologischen Malignomen, die sich einer Chemotherapie mit einem mittleren bis hohen Risiko für ein Tumorlyse-Syndrom (TLS) unterziehen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Febuxostat - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Febuxostat

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Thiopurine /Febuxostat

geringfügig

Theophyllin und Derivate /Febuxostat

Zusammensetzung

WFebuxostat120 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HHyprolose+
HLactose 1-Wasser+
=Lactose114.75 mg
HMagnesium stearat+
HOpadry II 85F 42129, gelb+
=Poly(vinylalkohol)+
=Titan dioxid+
=Macrogol 3350+
=Talkum+
=Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HSilicium dioxid 1-Wasser+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
84 Stück 134.18 € Filmtabletten
28 Stück 52.4 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
84 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
28 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.