Fachinformation

ATC Code / ATC Name Sumatriptan
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 12 Stück: 28.89€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Sumatriptan-HEXAL® N ist indiziert zur Akutbehandlung von Migräneanfällen. Das Arzneimittel soll nicht prophylaktisch angewendet werden. Die empfohlene Dosierung sollte nicht überschritten werden.
  • Sumatriptan-HEXAL® N wird als Monotherapeutikum zur akuten Behandlung eines Migräneanfalls empfohlen und sollte nicht gleichzeitig mit Ergotamin oder einem Ergotamin-Derivat (einschließlich Methysergid) verabreicht werden.
  • Sumatriptan-HEXAL® N sollte so früh wie möglich nach Auftreten des Migränekopfschmerzes angewendet werden. Das Arzneimittel ist allerdings auch bei Anwendung zu einem späteren Zeitpunkt während des Migräneanfalls gleichermaßen wirksam.
  • Erwachsene
    • Akute Behandlung von Migräneanfällen: Es wird die Einnahme von 50 mg Sumatriptan (entspricht 1 Tablette Sumatriptan-HEXAL® N 50 mg) empfohlen. Einige Patienten können 100 mg Sumatriptan (entspricht 2 Tabletten Sumatriptan-HEXAL® N 50 mg bzw. 1 Tablette Sumatriptan-HEXAL® N 100 mg) benötigen.
    • Bei Einnahme höherer Dosen als 100 mg Sumatriptan ist keine Wirkungsverbesserung zu erwarten.
    • Nur wenn bereits abgeklungene Beschwerden wieder auftreten, kann eine weitere Dosis innerhalb der nächsten 24 Stunden eingenommen werden, jedoch im Abstand von mindestens 2 Stunden.
    • Insgesamt dürfen nicht mehr als 300 mg Sumatriptan (entspricht 6 Tabletten Sumatriptan-HEXAL® N 50 mg bzw. 3 Tabletten Sumatriptan-HEXAL® N 100 mg) innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.
    • Patienten, die auf die erste Dosis Sumatriptan-HEXAL® N nicht ansprechen, sollten für dieselbe Attacke keine zweite Dosis anwenden. Die Attacke kann jedoch mit Paracetamol, Acetylsalicylsäure oder nicht-steroidalen anti-entzündlichen Arzneimitteln weiter behandelt werden.
    • Sumatriptan-HEXAL® N kann bei nachfolgenden Attacken wieder angewendet werden.
  • Kinder und Jugendliche
    • Die Wirksamkeit und Sicherheit von Sumatriptan Tabletten bei Kindern unter 10 Jahren ist nicht erwiesen. Es liegen keine klinischen Daten für diese Altersgruppe vor.
    • Die Wirksamkeit und Sicherheit von Sumatriptan Tabletten bei Kindern im Alter von 10 bis 17 Jahren konnten in klinischen Studien, die in dieser Altersgruppe durchgeführt wurden, nicht nachgewiesen werden.
    • Daher wird die Anwendung von Sumatriptan Tabletten bei Kindern im Alter von 10 bis 17 Jahren nicht empfohlen.
  • Ältere Patienten (über 65 Jahre)
    • Erfahrungen zur Anwendung von Sumatriptan-HEXAL® N bei Patienten über 65 Jahre sind begrenzt. Die Pharmakokinetik unterscheidet sich nicht signifikant von der Pharmakokinetik bei jüngeren Menschen. Jedoch wird bis zur Verfügbarkeit weiterer Daten die Anwendung bei Patienten über 65 Jahre nicht empfohlen.
  • Leberinsuffizienz
    • Bei Patienten mit leichter bis mäßiger Leberinsuffizienz sollten niedrige Dosen von 25 - 50 mg Sumatriptan in Betracht gezogen werden.

Indikation

  • Akute Behandlung von Migräneanfällen mit und ohne Aura.
  • Sumatriptan-HEXAL® N sollte nur bei eindeutiger Diagnose von Migräne angewendet werden.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.
  • Patienten mit Herzinfarkt in der Vorgeschichte oder mit ischämischer Herzkrankheit, koronaren Vasospasmen (Prinzmetal-Angina), peripheren vaskulären Erkrankungen oder Patienten mit Symptomen oder Anzeichen einer ischämischen Herzkrankheit dürfen nicht mit Sumatriptan behandelt werden.
  • Sumatriptan sollte nicht an Patienten mit Schlaganfall (CVA) oder vorübergehenden ischämischen Attacken (TIA) in der Krankheitsgeschichte verabreicht werden.
  • Sumatriptan sollte nicht von Patienten mit schweren Leberfunktionsstörungen angewendet werden.
  • Die Anwendung bei Patienten mit mittelschwerem bis schwerem Bluthochdruck und leichtem unkontrollierten Bluthochdruck ist kontraindiziert.
  • Sumatriptan darf nicht gleichzeitig mit Ergotamin- oder Ergotaminderivat-haltigen Arzneimitteln (einschließlich Methysergid) oder einem anderen Triptan/5-HT1-Rezeptoragonisten angewendet werden.
  • Sumatriptan-HEXAL® N darf nicht gleichzeitig mit Monoaminoxidase-Hemmern und nicht innerhalb von zwei Wochen nach Abbruch einer Therapie mit einem Monoaminoxidase-Hemmer angewendet werden.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Mutterkorn-Alkaloide /Serotonin-5HT1-Agonisten
Serotonin-5HT1-Agonisten /MAO-Hemmer
Dapoxetin /Serotonin-5HT1-Agonisten

mittelschwer

Serotonin-5HT1-Agonisten /Mirtazapin
Vortioxetin /Serotonin-5HT1-Agonisten
Serotonin-5HT1-Agonisten /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer

geringfügig

Serotonin-5HT1-Agonisten /Lithium

Zusammensetzung

WSumatriptan succinat70 mg
=Sumatriptan50 mg
HAmmonium Methacrylat Copolymer (Typ A)+
HCarmellose, Natriumsalz+
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HEisen (III) oxid+
HGrapefruit Aroma+
HLactose 1-Wasser185.48 mg
HMagnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
6 Stück 20.49 € Tabletten
12 Stück 28.89 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
6 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
12 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.