Fachinformation

ATC Code / ATC Name Triptorelin
Hersteller FERRING Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 28 Stück: 328.89€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Fertigspritze mit 1 ml Lösung zur Injektion enthält 100 µg Triptorelinacetat (1:1) entsprechend 95,6 µg freies Triptorelin

  • Downregulation und Vermeidung eines vorzeitigen LH-Anstiegs (LH = Luteinisierendes Hormon) bei Frauen, die sich einer kontrollierten ovariellen Hyperstimulation im Rahmen der assistierten Reproduktion (ART) unterziehen
    • 1 Fertigspritze 1mal / Tag s.c.
    • Behandlungsbeginn in der
      • frühen Follikelphase (Tag 2 oder 3 des Menstruationszyklusses) oder
      • Mitte der Lutealphase (Tag 21 - 23 des Menstruationszyklusses bzw. 5 - 7 Tage vor dem erwarteten Beginn der Regelblutung)
    • Beginn einer kontrollierten ovariellen Hyperstimulation mit Gonadotrophinen ca. 2 - 4 Wochen nach Behandlungsbeginn mit Triptorelin
    • ovarielles Ansprechen klinisch überwachen (mittels Ultraschall allein oder vorzugsweise in Kombination mit Messung der Östradiolspiegel) und Gonadotrophin-Dosis entsprechend anpassen
    • Behandlungsbeendigung mit Triptorelin und Gonadotrophin, wenn eine ausreichend große Zahl von Follikeln eine angemessene Größe erreicht hat; abschließende Follikelreifung mit einer Einzelinjektion von hCG auslösen
    • Unterstützung der Lutealphase entsprechend der Praxis des reproduktionsmedizinischen Zentrums
    • Behandlungsabbruch erwägen, falls Downregulation nach 4 Wochen nicht bestätigt ist (mittels Ultraschallnachweis von abgestoßenem Endometrium allein oder vorzugsweise in Kombination mit Messung der Östradiolspiegel)
    • Behandlungsdauer
      • insgesamt 4 - 7 Wochen

Dosisanpassung

  • Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion
    • keine speziellen Dosierungsanweisungen
    • schwere Einschränkung der Leber- und Nierenfunktion
      • klinische Studie zeigt ein geringes Risiko einer Triptorelin-Akkumulation auf
  • Kinder und Jugendliche
    • es gibt keine relevante Anwendung für die Indikationen

Indikation

  • Downregulation und Vermeidung eines vorzeitigen LH-Anstiegs (LH = Luteinisierendes Hormon) bei Frauen, die sich einer kontrollierten ovariellen Hyperstimulation im Rahmen der assistierten Reproduktion (ART) unterziehen
  • Hinweis
    • Einsatz in klinischen Studien in Zyklen, in denen zur Stimulation urinäres und rekombinantes humanes follikelstimulierendes Hormon (FSH) sowie humanes menopausales Gonadotrophin (HMG) verwendet wurde

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Triptorelin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Triptorelin
  • Überempfindlichkeit gegen Gonadotrophin-Releasing-Hormon (GnRH) oder ein anderes GnRH-Analogon
  • Patienten mit schwerwiegender Osteoporose
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • bei prämenopausalem Brustkrebs
    • Beginn mit Aromatasehemmern, bevor eine ausreichende Ovarsuppression mit Triptorelin erreicht wurde

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WTriptorelin acetat100 µg
=Triptorelin95.6 µg
HEssigsäure 99%+
HNatrium chlorid+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
28 Stück 328.89 € Injektionsloesung
7 Stück 110.74 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
28 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
7 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.