Fachinformation

ATC Code / ATC Name Naltrexon
Hersteller Amomed Pharma GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 28 Stück: 124.78€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Dosierung, Wirkstoffprofil
(kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Naltrexon - peroral
  • Entwöhnungsbehandlung vormals Opiat-Abhängiger nach erfolgter Opiat-Entgiftung
    • 1. Behandlungstag
      • 25 mg Naltrexon
    • Weitere Behandlung
      • 50 mg Naltrexon / Tag
      • individuelles Dosierungsschema zur Steigerung der Compliance möglich, z.B.
        • montags und mittwochs: 100 mg Naltrexon 1 mal / Tag; freitags: 150 mg Naltrexon 1 mal / Tag
    • Behandlung über mindestens 3 Monate empfohlen
  • Gegen Alkoholabhängigkeit, zur Reduktion des Rückfallrisikos, als unterstützende Behandlung in der Abstinenz und zur Minderung des Verlangens nach Alkohol
    • Erwachsene:
      • 50mg Naltrexon pro Tag
    • Kindern und Jugendlichen (<18 Jahre)
      • Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit in dieser Altersgruppe fehlen
    • Ältere Personen
      • nur begrenzt Daten für diese Altersgruppe.
    • Personen mit Leber- und/oder Nierenfunktionsstörung
      • mit schwerer Leber- und/oder Nierenfunktionsstörung
        • kontraindiziert
      • mit leichten bis mäßigen Leber- oder Nierenfunktionsstörungen
        • Anwendung nur mit besonderer Vorsicht und unter engmaschiger Überwachung
        • Dosisanpassung in Erwägung ziehen
    • Behandlungsdauer: mindestens 3 Monate, Wirksamkeit im Zeitraum von 12 Monaten belegt

Indikation

 

  • Teil eines umfassenden Therapieprogramms gegen Alkoholabhängigkeit
    • zur Reduktion des Rückfallrisikos
    • als unterstützende Behandlung in der Abstinenz
    • zur Minderung des Verlangens nach Alkohol

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Naltrexon - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Naltrexon
  • schwere Lebererkrankungen
  • schwere Nierenerkrankungen
  • akute Hepatitis
  • Patienten, die Opioid-Analgetika erhalten
  • Patienten, die Opiat-Agonisten erhalten (z.B. Methadon)
  • opioid-abhängige Patienten ohne erfolgreichen Entzug
  • Patienten mit akuten Opiat-Entzugssymptomen
  • Patienten mit Entzugssymptomen nach der Gabe von Naloxonhydrochlorid
  • Patienten mit einem positiven Urintest auf Opioide
  • Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren
  • ältere Menschen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW

geringfügig

Opioide /UGT2B7-Inhibitoren
Opioide /UGT2B7-Induktoren

Zusammensetzung

WNaltrexon hydrochlorid50 mg
=Naltrexon45.18 mg
HCellulose Pulver+
HCellulose, mikrokristallin+
HCrospovidon+
HEisen (II,III) oxid+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HEisen (III) oxid+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser126.755 mg
HMacrogol 4000+
HMagnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
28 Stück 124.78 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
28 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.