Fachinformation

ATC Code / ATC Name Sevelamer
Hersteller EurimPharm Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 60 Stück: 218.1€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Hyperphosphatämie bei erwachsenen Hämodialyse- oder Peritonealdialysepatienten; Hyperphosphatämie bei nicht hämodialytisch behandelten erwachsenen Patienten mit hronischer Niereninsuffizienz und Serumphosphorspiegeln von > 1,78 mmol/l; Hyperphosphatämie bei Patienten im Kindes-und Jugendalter (> 6 Jahre sowie mit einer Körperoberfläche [KOF] von > 0,75 m2) mit chronischer Niereninsuffizienz
    • Erwachsene
      • Initialdosis abhängig vom klin. Bedarf und individuellem Phosphorspiegel:
        • Serumphosphatspiegel 1,78 - 2,42 mmol / l (5,5 - 7,5 mg / dl):
          • 2,4 g / Tag , verteilt über 3 Mahlzeiten / Tag
          • anschließend Titration
        • Serumphosphatspiegel > 2,42 mmol/l (> 7,5 mg / dl):
          • 4,8 g / Tag, verteilt über 3 Mahlzeiten / Tag
          • anschließend Titration
    • Kinder und Jugendliche (> 6 Jahre sowie mit einer Körperoberfläche [KOF] von > 0,75 m2)
      • Initialdosis abhängig von Körperoberflächen-(KOF-)Kategorie
        • KOF (m2): > 0,75 bis < 1,2
          • 2,4 g / Tag, verteilt über 3 Mahlzeiten/Zwischenmahlzeiten / Tag
          • anschließend Titration
        • KOF (m2): >/= 1,2
          • 4,8 g / Tag, verteilt über 3 Mahlzeiten/Zwischenmahlzeiten / Tag
          • anschließend Titration
    • Patienten, die bereits mit Phosphatbindern (Sevelamerhydrochlorid oder calciumbasiert) behandelt wurden, sollten auf Sevelamercarbonat auf entsprechender Grammbasis eingestellt und Serumphosphatspiegel überwacht werden, um optimale tägliche Dosis zu gewährleisten
    • Titration und Erhaltungsdosis
      • Erwachsene
        • Dosistitration schrittweise mit 0,8 g 3mal / Tag (2,4 g / Tag), alle 2 - 4 Wochen, bis zu einem akzeptablen Serumphosphorspiegel (diesen dann regelmäßig überwachen)
        • durchschnittliche tägliche Dosis: 6 g / Tag
      • Kinder und Jugendliche (> 6 Jahre sowie mit einer Körperoberfläche [KOF] von > 0,75 m2)
        • abhängig von KOF des Patienten 3mal / Tag alle 2 - 4 Wochen schrittweise titrieren, bis akzeptabler Serumphosphatspiegel erzielt wurde
        • danach Serumphosphatspiegel regelmäßig überwachen
          • KOF (m2): > 0,75 bis < 1,2
            • Anfangsdosis: 0,8 g 3mal / Tag
            • schrittweise Erhöhung/Verminderung: um 0,4 g 3mal / Tag
          • KOF (m2): >/= 1,2
            • Anfangsdosis: 1,6 g 3mal / Tag
            • schrittweise Erhöhung/Verminderung: um 0,8 g 3mal / Tag

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • keine Studien
  • Kinder < 6 Jahre oder Kinder mit einer KOF < 0,75 m2
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen
    • Kinder und Jugendliche mit KOF < 1,2 m2
      • andere Darreichungsform anwenden
  • nicht hämodialytisch behandelte Erwachsene mit chronischer Niereninsuffizienz, mit Serumphosphatwert < 1,78 mmol/l
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen, Anwendung zurzeit nicht empfohlen

 

Indikation

  • Hyperphosphatämie bei erwachsenen Hämodialyse- oder Peritonealdialysepatienten
  • Hyperphosphatämie bei nicht hämodialytisch behandelten erwachsenen Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz und Serumphosphorspiegeln von >/= 1,78 mmol/l
  • Hyperphosphatämie bei Patienten im Kindes-und Jugendalter (> 6 Jahre sowie mit einer Körperoberfläche [KOF] von > 0,75 m2) mit chronischer Niereninsuffizienz
  • Hinweise:
    • Arzneimittel im Rahmen einer Mehrfachtherapie verwenden, die Kalziumzusätze, 1,25-Dihydroxyvitamin D3 oder ein Analogon desselben zur Kontrolle der Entwicklung von renal bedingter Knochenerkrankung enthalten könnte

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Sevelamer - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Sevelamer
  • Hypophosphatämie
  • Darmobstruktion

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Ciprofloxacin /Sevelamer

geringfügig

Schilddrüsenhormone /Phosphatbinder
Immunsuppressiva /Phosphatbinder

Zusammensetzung

WSevelamer carbonat2.4 g
=Sevelamer1.7 g
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HNatrium chlorid+
HPropylenglycol alginat+
HSucralose+
HZitronen Aroma+
HGesamt Natrium Ion23 mg
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
60 Stück 218.1 € Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
60 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.