Fachinformation

ATC Code / ATC Name Choriongonadotrophin
Hersteller kohlpharma GmbH
Darreichungsform Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung einer Injektionslo
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 3 Stück: 30.21€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Ampulle enthält 5000 I.E. hCG

  • Gynäkologie
    • Auslösung abschließenden Follikelreifung bei ART und zur Ovulationsinduktion:
      • 1 - 2 Ampullen (5000 - 10000 I.E.) als Einmalgabe 24 - 48 Stunden nach Erreichen der optimalen Stimulation des Follikelwachstums
    • Ovulationsauslösung nach Stimulation des Follikelwachstums:
      • Patientinnen sollten am Tag der Injektion und am darauffolgenden Tag Geschlechtsverkehr haben
  • Pädiatrie/Andrologie:
    • Differenzialdiagnose bei Knaben mit Hodenhochstand bzw. Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Testes beim hypogonadotropen Hypogonadismus:
      • 1 Ampulle (5000 I.E. hCG) als Einmalgabe

Indikation

  • Therapie (Gynäkologie):
    • Ovulationsauslösung nach Stimulation des Follikelwachstums bei anovulatorischen oder oligo-ovulatorischen Frauen
    • Auslösung der abschliessenden Follikelreifung und Luteinisierung nach Stimulation des Follikelwachstums im Rahmen einer assistierten Reproduktion (ART)
  • Diagnostik (Pädiatrie/Andrologie):
    • differenzialdiagnostischer Test bei Kindern zur Unterscheidung eines Abdominalhodens von einer Anorchie
    • Beurteilung der Funktionsfähigkeit des Testis bei hypogonadotropem Hypogonadismus vor einer Stimulationstherapie
  • Hinweis:
    • nicht angezeigt zur Reduzierung des Körpergewichts
      • HCG ohne Auswirkungen auf den Fettstoffwechsel, die Fettverteilung, den Appetit oder das Hungergefühl

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Choriongonadotrophin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen humanes Choriongonadotropin
  • Gynäkologie
    • Tumore des Hypothalamus oder der Hypophyse
    • Ovarvergrößerung oder Zysten, die nicht auf einem polyzystischen Ovarialsyndrom beruhen
    • gynäkologische Blutungen unbekannter Ursache
    • Ovarial-, Uterus- oder Mammakarzinom
    • extrauterine Schwangerschaft in den vorhergehenden 3 Monaten
    • aktive thromboembolische Erkrankungen
    • bestehende Überstimulation der Ovarien
    • bei absehbar nicht zu erreichendem Therapieziel, wie bei
      • primärer Ovarialinsuffizienz
      • Missbildungen der Sexualorgane, die eine Schwangerschaft unmöglich machen
      • Uterus myomatosus, der eine Schwangerschaft unmöglich macht
      • Frauen nach der Menopause
    • Schwangerschaft
    • Stillzeit
  • Pädiatrie und Andrologie
    • sexualhormon-abhängige Tumoren, wie z. B.
      • Prostatakarzinom
      • Brustkrebs beim Mann
    • organisch bedingte Ursache für Hodenhochstand
      • Leistenbruch
      • Operation im Leistenbereich
      • ektoper Hoden

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WChoriongonadotropin5000 IE
HCarmellose, Natriumsalz+
HDinatrium hydrogenphosphat+
HMannitol+
HNatrium chlorid9 mg
HNatrium dihydrogenphosphat+
HWasser, für Injektionszwecke1 ml
HGesamt Natrium Ion1 mmol
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
3 Stück 30.21 € Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung einer Injektionslo

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
3 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.