Fachinformation

ATC Code / ATC Name Tizanidin
Hersteller Teva GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 27.2€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Behandlung von Spastizität in Zusammenhang mit multipler Sklerose oder mit Schädigungen des Rückenmarks durch Verletzungen oder krankhafte Prozesse
    • initial: i.d.R. 2 mg / Tag
    • Dosissteigerung, optional, in max. halbwöchentlichen Schritten: um jeweils 2 mg
    • optimaler therapeutischer Effekt: i.d.R. mit 12 - 24 mg / Tag, verteilt auf 3 oder 4 gleich große Dosen
    • maximale Einzeldosis: 12 mg
    • tägliche Maximaldosis: 36 mg
    • Ältere Patienten
      • nur begrenzte Erfahrung vorhanden
      • Anwendung nur empfohlen, wenn Nutzen der Behandlung die Risiken eindeutig überwiegt
      • pharmakokinetische Daten lassen vermuten, dass renale Clearance bei älteren Patienten bis zu 3-fach verringert sein kann
    • Niereninsuffizienz (Kreatininclearance < 25ml/Min.)
      • initial: 2 mg 1mal / Tag
      • Dosissteigerung, langsam, bis zum Erreichen der wirksamen Dosis
        • Dosiserhöhung je nach Verträglichkeit und Wirksamkeit in Schritten von max. 2 mg
        • zunächst langsam die einmal tägliche Dosierung steigern, bevor die Anzahl der täglichen Einnahmen erhöht wird
    • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre:
      • begrenzte Erfahrungen
      • Anwendung nicht empfohlen
    • eingeschränkte Leberfunktion:
      • stark eingeschränkte Leberfunktion: kontraindiziert
    • Hinweise
      • größte Wirkung von Tizanidin auf Spastik innerhalb 2 - 3 Stunden nach Einnahme, mit relativ kurzer Wirkungsdauer; Zeitpunkt und Häufigkeit der Einnahme daher individuell anpassen und Verabreichung entsprechend den Bedürfnissen des Patienten in mehreren Einzeldosen, bis zu 3 - 4mal / Tag
      • beträchtliche Unterschiede im Ansprechen einzelner Patienten vorhanden, sodass vorsichtige Dosiseinstellung erforderlich ist
      • therapeutisch wirksame Dosis nicht überschreiten
      • Auftreten von Nebenwirkungen bei therapeutischen Dosen möglich, aber diese können durch langsame Dosissteigerung minimiert werden, sodass sie i.d.R. keinen limitierenden Faktor darstellen
      • falls Absetzen der Behandlung erforderlich, langsame Dosisreduktion, insbesondere bei Patienten, die über einen langen Zeitraum hohe Dosen erhalten haben

Indikation

  • Behandlung von Spastizität in Zusammenhang mit Multipler Sklerose oder mit Schädigungen des Rückenmarks durch Verletzungen oder krankhafte Prozesse

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Tizanidin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Tizanidin
  • stark eingeschränkte Leberfunktion
  • gleichzeitige Gabe von starken CYP450 1A2-Inhibitoren wie Fluvoxamin oder Ciprofloxazin

     

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Tizanidin /Givosiran
Tizanidin /CYP1A2-Inhibitoren, starke
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

mittelschwer

Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
CYP1A2-Substrate /Cannabidiol
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP1A2-Substrate /Givosiran
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Alpha-2-Rezeptoragonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
Tizanidin /Deferasirox

geringfügig

Beta-Blocker /Muskelrelaxanzien, zentrale
Cannabinoide /Muskelrelaxanzien, zentrale
Muskelrelaxanzien /Tizanidin
Tizanidin /CYP1A2-Inhibitoren, diverse
CYP1A2-Substrate /Interferon alpha
Renin-Inhibitoren /Muskelrelaxanzien, zentrale
Opioide /Tizanidin
CYP1A2-Substrate /Rucaparib
Muskelrelaxanzien, zentrale /Ethanol
Muskelrelaxanzien, zentrale /Diuretika
Neuroleptika /Tizanidin
Calcium-Antagonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
ACE-Hemmer /Muskelrelaxanzien, zentrale
Angiotensin-II-Antagonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
Methoxyfluran /Muskelrelaxanzien, zentrale
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Tizanidin
Allgemeinanästhetika /Tizanidin
Tizanidin /Rifampicin
CYP1A2-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
H1-Antihistaminika /Tizanidin
Hypnotika und Sedativa /Tizanidin
CYP1A2-Substrate /Niraparib
CYP1A2-Substrate /Obeticholsäure
Muskelrelaxanzien, zentrale /Antiadiposita, zentral wirksam
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP1A2-Substrate /Tezacaftor
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Tizanidin
Muskelrelaxanzien, zentrale /Flupirtin
CYP1A2-Substrate /Teriflunomid

Zusammensetzung

WTizanidin hydrochlorid6.864 mg
=Tizanidin6 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HLactose113.53 mg
HSilicium dioxid, hochdispers+
HStearinsäure+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Orthostase-Syndrom B
Anticholinerger Effekt B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 27.2 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.