Fachinformation

ATC Code / ATC Name Aprepitant
Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung einer Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 93.89€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: Jede Durchstechflasche enthält Fosaprepitant-Dimeglumin entsprechend 150 mg Fosaprepitant; nach Rekonstitution und Verdünnung enthält 1 ml Lösung 1mg Fosaprepitant (1 mg/ml)

  • Prävention von Übelkeit und Erbrechen bei und moderat emetogener Chemotherapie
    • Erwachsene
      • hoch emetogene Chemotherapie
        • Tag 1:
          • 150 mg Fosaprepitant als 20 - 30-minütige Infusion ungefähr 30 Minuten vor der Chemotherapie
          • 12 mg Dexamethason oral, 30 Min. vor Beginn der Chemotherapie
          • 5-HT3-Antagonist in Standarddosierung (Informationen zur Dosierung siehe Fachinformation des gewählten 5-HT3-Antagonisten)
        • Tag 2:
          • 8 mg Dexamethason oral, morgens
          • keine Gabe von Fosaprepitant und des 5-HT3-Antagonisten
        • Tag 3:
          • 8 mg Dexamethason 2mal / Tag oral, morgens und abends
          • keine Gabe von Fosaprepitant und des 5-HT3-Antagonisten
        • Tag 4:
          • 8 mg Dexamethason 2mal / Tag oral, morgens und abends
          • keine Gabe von Fosaprepitant und des 5-HT3-Antagonisten
      • moderat emetogene Chemotherapie (Kombinationstherapie)
        • Tag 1:
          • 150 mg Fosaprepitant i.v.
          • 12 mg Dexamethason oral, 30 Min. vor Beginn der Chemotherapie
          • 5-HT3-Antagonist in Standarddosierung (Informationen zur Dosierung siehe Fachinformation des gewählten 5-HT3-Antagonisten)
    • Kinder und Jugendliche
      • empfohlene Dosierung zur Prävention von Übelkeit und Erbrechen bei ein- oder mehrtägigen Regimen einer hoch emetogener Chemotherapie (HEC) oder moderat emetogener Chemotherapie (MEC)
        • Jugendliche ab 12 Jahren
          • Tag 1:
            • 115 mg Fosaprepitant i.v. über 30 Minuten (Infusion muss ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen sein)
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
          • Tag 2:
            • 80 mg Fosaprepitant i.v. über 30 Minuten (Infusion muss ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen sein) oder 80 mg oral
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
          • Tag 3:
            • 80 mg Fosaprepitant i.v. über 30 Minuten (Infusion muss ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen sein) oder 80 mg oral
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
        • Kinder 6 Monate - 12 Jahre mit mind. 6 kg KG
          • Tag 1:
            • 3 mg Fosaprepitant / kg KG i.v. über 60 Minuten (Infusion muss ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen sein)
              • Maximaldosis: 115 mg Fosaprepitant
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
          • Tag 2:
            • 2 mg Fosaprepitant / kg KG i.v. über 60 Minuten (Infusion muss ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen sein) oder 2 mg/kg oral (Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen)
              • Maximaldosis: 80 mg Fosaprepitant
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
          • Tag 3:
            • 2 mg Fosaprepitant / kg KG i.v. über 60 Minuten (Infusion muss ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen sein) oder 2 mg/kg oral (Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen)
              • Maximaldosis: 80 mg Fosaprepitant
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
        • Säuglinge < 6 Monate
          • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen (keine Daten)
      • alternative Dosierung zur Prävention von Übelkeit und Erbrechen bei eintägigen Regimen einer HEC oder MEC
        • Jugendliche ab 12 Jahren
          • Tag 1:
            • 150 mg Fosaprepitant i.v. über 30 Minuten, wobei die Infusion ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen sein muss
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
        • Kinder 2 - 12 Jahre
          • Tag 1:
            • 4 mg / kg i.v. über 60 Minuten, so dass die Infusion ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen ist
              • Maximaldosis: 150 mg Fosaprepitant
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
        • Kinder 6 Monate - 2 Jahre und mind. 6 kg KG
          • Tag 1:
            • 5 mg / kg i.v. über 60 Minuten, so dass die Infusion ca. 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie abgeschlossen ist
              • Maximaldosis: 150 mg Fosaprepitant
            • Gabe von 50 % der empfohlenen Kortikosteroiddosis 30 Minuten vor Beginn der Chemotherapie
            • 5-HT3-Antagonist: Dosierung siehe entsprechende Fachinformation
        • Säuglinge < 6 Monate
          • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen (keine Daten)
  • Fosaprepitant muss in Verbindung mit einem Kortikosteroid und einem 5-HT3-Antagonisten gegeben werden
  • begrenzte Datenlage zur Wirksamkeit einer Kombination mit anderen Kortikosteroiden und 5-HT3-Antagonisten
  • Beachtung der jeweiligen Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels (Fachinformation) des gleichzeitig verwendeten 5-HT3-Antagonisten

Dosisanpassung

  • ältere Menschen (>/= 65 Jahre)
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Geschlecht
    • keine Dosisanpassung aufgrund des Geschlechts erforderlich
  • Nierenfunktionsstörung oder Dialysepatienten mit einer Nierenerkrankung im Endstadium
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Leberfunktionsstörung
    • leichte Leberfunktionsstörung:
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • mäßige Leberfunktionsstörung:
      • begrenzte Daten
      • Anwendung mit Vorsicht
    • schwere Leberfunktionsstörung:
      • keine Daten
      • Anwendung mit Vorsicht

Indikation

  • Prävention von Übelkeit und Erbrechen bei hoch und moderat emetogener Chemotherapie bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen ab 6 Monaten als Teil einer Kombinationstherapie

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Aprepitant - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Fosaprepitant bzw. Aprepitant
  • Kombination mit
    • Pimozid
    • Terfenadin
    • Astemizol
    • Cisaprid

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten /Johanniskraut
Pimozid /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Cariprazin /CYP3A4-Inhibitoren
Colchicin /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten

mittelschwer

CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
Tolbutamid /Aprepitant
Ivabradin /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Naloxegol /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Calcineurin-Inhibitoren /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Azol-Antimykotika /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Dapoxetin /Aprepitant
Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten /Carbamazepin
Siponimod /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Vitamin-K-Antagonisten /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
CFTR-Modulatoren /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Kontrazeptiva, hormonelle /Aprepitant
Eliglustat /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
CYP3A4-Substrate, diverse /Dabrafenib
CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid
Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten /Rifamycine
Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten /Hydantoine
Corticosteroide /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten /Barbiturate
Mutterkorn-Alkaloide /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Proteinkinase-Inhibitoren /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Tolvaptan /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Guanfacin /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
CYP3A4-Substrate, sensitive /Selpercatinib
Encorafenib /CYP3A4-Inhibitoren

geringfügig

Nitisinon /CYP3A4-Inhibitoren
Ospemifen /CYP3A4-Inhibitoren
Opioide /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Ticagrelor /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Lomitapid /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
Chinidin /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
CYP3A4-Substrate, diverse /Sarilumab
Desfesoterodin /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Enfortumab Vedotin /CYP3A4-Inhibitoren
CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
Amlodipin /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Benzodiazepine /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Antineoplastische Mittel /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
CYP3A4-, OATP1B1-, OATP1B3-Substrate /Remdesivir
Naldemedin /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Cyclophosphamid /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
CYP3A4, 2C- bzw. Pgp-Substrate /Cefiderocol
Clindamycin /CYP3A4-Inhibitoren
Ibrutinib /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
CYP3A4-Substrate, diverse /Ledipasvir

Zusammensetzung

WFosaprepitant Dimeglumin245.32 mg
=Aprepitant130.5 mg
=Fosaprepitant150 mg
HDinatrium edetat+
HLactose+
HNatrium hydroxid+
HPolysorbat 80+
HSalzsäure, verdünnt+
HGesamt Natrium Ion23 mg
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Obstipation B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 93.89 € Pulver zur Herstellung einer Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.