Fachinformation

ATC Code / ATC Name Pseudoephedrin, Kombinationen
Hersteller Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Darreichungsform Retard-Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 6 Stück: 6.59€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • symptomatische Therapie der allergischen Rhinitis
    • Erwachsene (< / = 60 Jahre) und Jugendliche (>/= 12 Jahre)
      • 1 Retardtablette (5 mg Cetirizindihydrochlorid und 120 mg Pseudoephedrinhydrochlorid) 2mal / Tag (morgens und abends)
    • Behandlungsdauer
      • max. 14 Tage
      • nach Abklingen der Symptome absetzen
      • nach Besserung des kongestiven Zustandes der Mukosa des oberen Respirationstraktes Fortsetzung der Behandlung mit einem Antihistaminikum möglich

Dosisanpassung

  • Kinder (< 12 Jahre)
    • keine Anwendung, da Verträglichkeit und Wirksamkeit noch nicht nachgewiesen
  • Patienten > 60 Jahre
    • keine Anwendung (keine ausreichenden Daten)
  • Patienten mit beeinträchtigter Nieren- oder Leberfunktion
    • keine Anwendung (keine ausreichenden Daten)
  •  

Indikation

  • Jugendliche >/= 12 Jahren und Erwachsene bis 60 Jahre
    • symptomatische Therapie der allergischen Rhinitis, wenn diese mit Verstopfung der Nase einhergeht

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Cetirizin dihydrochlorid, Pseudoephedrin hydrochlorid - peroral
  • Überempfindlichkeit oder Idiosynkrasie gegen Cetirizin oder Pseudoephedrin oder gegen Ephedrin, Hydroxyzin oder andere Piperazin-Derivate
  • erhöhter Augeninnendruck (okuläre Hypertension), grüner Star (Glaukom)
  • schwere Niereninsuffizienz
  • Harnverhalt
  • Phäochromozytom
  • schwere kardiovaskuläre Erkrankungen, z.B. koronare Herzkrankheit, Tachyarrhythmien und Hypertonie
  • unkontrollierte Hyperthyreose
  • hämorrhagischer Schlaganfall in der Anamnese
  • erhöhtes Risiko einen hämorrhagischen Schlaganfall zu entwickeln
  • gleichzeitige Behandlung mit Dihydroergotamin oder Monoaminooxidase (MAO)-Hemmern bzw. während 2 Wochen nach dem Ende einer MAO-Hemmer-Therapie
  • Schwangerschaft
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Sympathomimetika /Furazolidon
Vasopressoren /Chloroprocain
Sympathomimetika /MAO-Hemmer

mittelschwer

Guanethidin /Sympathomimetika
Chinidin /Sympathomimetika
Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken
Sympathomimetika /Harn alkalisierende Mittel
Mutterkorn-Alkaloide /Sympathomimetika
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Digitalis-Glykoside /Sympathomimetika

geringfügig

Sympathomimetika, indirekte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
ZNS-Stimulanzien /Sympathomimetika
Methylphenidat /Sympathomimetika
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Alprostadil /Sympathomimetika
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Sympathomimetika /Harn ansäuernde Mittel

Zusammensetzung

WCetirizin dihydrochlorid5 mg
=Cetirizin4.21 mg
WPseudoephedrin hydrochlorid120 mg
=Pseudoephedrin98.31 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 400+
HMagnesium stearat+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
6 Stück 6.59 € Retard-Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
6 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.