Fachinformation

ATC Code / ATC Name Eribulin
Hersteller Eisai GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 418.82€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 0,44 mg Eribulin (als Mesilat).

  • lokal fortgeschrittener oder metastasierter Brustkrebs
    • Tag 1 und 8 jedes 21-Tage-Zyklus: 1,23 mg Eribulin / m2 KOF
    • antiemetische Prophylaxe, einschließl. Kortikosteroiden, erwägen
    • Dosisverzögerung während der Behandlung an Tagen 1 oder 8 bei
      • absoluter Neutrophilenzahl (ANC) < 1 x 109 / l
      • Thrombozyten < 75 x 109 / l
      • nicht-hämatologischen Toxizitäten 3. oder 4. Grades
    • Dosisreduktion während der Behandlung
      • auf 0,97 mg Eribulin / m2 KOF bei nach vorangegangener Eribulin-Gabe aufgetretenen
        • hämatologischen Nebenwirkungen
          • ANC < 0,5 x 109 / l für > 7 Tage
          • ANC < 1 x 109 / l; Neutropenie mit Fieber oder Infektion als Komplikation
          • Thrombozyten < 25 x 109 / l; Thrombozytopenie oder
          • Thrombozyten < 50 x 109 / l; Thrombozytopenie mit Blutung als
            Komplikation oder Notwendigkeit einer Blut- oder Thrombozytentransfusion
        • nicht-hämatologischen Nebenwirkungen
          • jede Nebenwirkung 3. oder 4. Grades im vorangegangenen Zyklus
      • auf 0,62 mg Eribulin / m2 KOF bei Wiederauftreten hämatologischer oder nicht-hämatologischer Nebenwirkungen der oben genannten Art trotz Dosisreduktion auf 0,97 mg Eribulin / m2 KOF
      • einmal gesenkte Eribulin-Dosis darf nicht wieder erhöht werden!
      • Absetzen der Behandlung erwägen bei Wiederauftreten hämatologischer oder nicht-hämatologischer Nebenwirkungen der oben genannten Art trotz Dosisreduktion auf 0,62 mg Eribulin / m2 KOF

Dosisanpassung

  • Kinder und Jugendliche
    • Anwendung in der Indikation Brustkrebs nicht relevant
  • ältere Patienten
    • keine Empfehlungen für altersspezifische Dosisanpassung bei diesen Patienten
  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • mittelschwer bis schwer eingeschränkte Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance < 50 ml / Min.)
      • Dosisreduktion ggf. erforderlich
      • Anwendung mit Vorsicht und unter engmaschiger Sicherheitsüberwachung
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • auf Grund von Metastasen
      • leicht eingeschränkte Leberfunktion (Child-Pugh A)
        • Dosisreduktion auf 0,97 mg Eribulin / m2 KOF
      • mittelschwer eingeschränkter Leberfunktion (Child-Pugh B)
        • Dosisreduktion auf 0,62 mg Eribulin / m2 KOF
      • schwer eingeschränkte Leberfunktion (Child-Pugh C)
        • keine Untersuchungen durchgeführt
        • ggf. stärkere Dosisreduktion notwendig
    • auf Grund von Zirrhose
      • keine Untersuchungen vorliegend
      • leichte bis mittelschwere Einschränkung der Leberfunktion
        • Anwendung oben genannter Dosen unter engmaschige Überwachung
        • ggf. Dosisanpassung notwendig

Indikation

  • als Monotherapie zur Behandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs, bei denen nach mind. einer Chemotherapie zur Behandlung einer fortgeschrittenen Brustkrebserkrankung eine weitere Progression eingetreten ist
  • Hinweis
    • Vortherapien sollen ein Anthrazyklin und ein Taxan enthalten haben, entweder als adjuvante Therapie oder im Rahmen der metastasierten Situation (es sei denn, diese Behandlungen waren ungeeignet für den Patienten)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Eribulin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Eribulin
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Antineoplastische Mittel /PARP-Inhibitoren
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

mittelschwer

Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

geringfügig

Tamoxifen /Antineoplastische Mittel
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

Zusammensetzung

WEribulinmesilat0.5 mg
=Eribulin0.44 mg
HEthanol+
HNatrium hydroxid+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 418.82 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.