Fachinformation

ATC Code / ATC Name Letrozol
Hersteller Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 71.22€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Adjuvante Therapie postmenopausaler Frauen mit hormonrezeptorpositivem primärem Mammakarzinom; Erweiterte adjuvante Therapie des hormonabhängigen primären Mammakarzinoms bei postmenopausalen Frauen nach vorheriger adjuvanter Standardtherapie mit Tamoxifen über 5 Jahre; First-Line-Therapie des hormonabhängigen fortgeschrittenen Mammakarzinoms bei postmenopausalen Frauen; Behandlung des Mammakarzinoms im fortgeschrittenen Stadium nach Rezidiv oder Progression der Erkrankung bei Frauen, die sich physiologisch oder nach einem künstlichen Eingriff in der Postmenopause befinden und die zuvor mit Antiöstrogenen behandelt wurden; Neoadjuvante Behandlung postmenopausaler Frauen mit hormonrezeptor-positivem, HER-2-negativem Mammakarzinom, bei denen eine Chemotherapie nicht in Betracht kommt und ein sofortiger chirurgischer Eingriff nicht indiziert ist
    • Erwachsene und ältere Patientinnen
      • 1 Filmtablette (2,5 mg Letrozol) 1mal / Tag
    • Behandlungsdauer
      • Therapie des fortgeschrittenen oder metastasierten Mammakarzinoms
        • Behandlung so lange durchführen, bis eine Progression der Tumorerkrankung festgestellt wird
      • adjuvante Therapie und erweiterte adjuvante Therapie
        • über 5 Jahre oder bis zum Auftreten eines Tumorrezidivs
        • In der adjuvanten Therapie kann auch eine sequenzielle Behandlung (2 Jahre Letrozol gefolgt von 3 Jahren Tamoxifen) in Betracht gezogen werden
      • neoadjuvante Therapie
        • Fortführung der Behandlung über 4 - 8 Monate
        • Wenn Wirksamkeit nicht ausreichend, sollte die Behandlung mit Letrozol beendet werden und ein chirurgischer Eingriff geplant und/oder andere Behandlungsoptionen mit der Patientin besprochen werden
    • vergessene Dosis
      • Dosis nachholen, sobald die Patientin sich daran erinnert
      • falls nächste Dosis innerhalb von 2 oder 3 Stunden fällig ist:
        • vergessene Dosis auslassen
        • Einnahme wie gewohnt fortsetzen
      • Dosis darf nicht verdoppelt werden (überproportionaler Anstieg der systemischen Exposition bei Tagesdosen > 2,5 mg Letrozol)

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • Kreatinin-Clearance von >/= 10 ml / Min.
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • Kreatinin-Clearance von < 10 ml / Min.
      • Dosisempfehlung kann nicht gegeben werden (zu wenige Daten vorhanden)
  • Leberinsuffizienz
    • leichte - mittelschwere Leberinsuffizienz (Child-Pugh A oder B)
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • schwere Leberinsuffizienz (Child-Pugh C)
      • Anwendung mit Vorsicht und nur nach individueller Nutzen-Risiko-Abwägung
      • engmaschige Überwachung
  • Kinder und Jugendliche (</= 17 Jahre)
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen
    • keine Dosierungsempfehlung möglich
  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich

Indikation

  • Adjuvante Therapie postmenopausaler Frauen mit hormonrezeptorpositivem primärem Mammakarzinom
  • Erweiterte adjuvante Therapie des hormonabhängigen primären Mammakarzinoms bei postmenopausalen Frauen nach vorheriger adjuvanter Standardtherapie mit Tamoxifen über 5 Jahre
  • First-Line-Therapie des hormonabhängigen fortgeschrittenen Mammakarzinoms bei postmenopausalen Frauen
  • Behandlung des Mammakarzinoms im fortgeschrittenen Stadium nach Rezidiv oder Progression der Erkrankung bei Frauen, die sich physiologisch oder nach einem künstlichen Eingriff in der Postmenopause befinden und die zuvor mit Antiöstrogenen behandelt wurden
  • Neoadjuvante Behandlung postmenopausaler Frauen mit hormonrezeptor-positivem, HER-2-negativem Mammakarzinom, bei denen eine Chemotherapie nicht in Betracht kommt und ein sofortiger chirurgischer Eingriff nicht indiziert ist
  • Hinweis: Bei Patientinnen mit hormonrezeptornegativem Mammakarzinom ist die Wirksamkeit nicht belegt

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Letrozol - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Letrozol
  • prämenopausaler Hormonstatus
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Aromatase-Inhibitoren /Tamoxifen

Zusammensetzung

WLetrozol2.5 mg
HCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A+
HCellulose, mikrokristallin+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser61.5 mg
HMacrogol 8000+
HMagnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]+
HMaisstärke, vorverkleistert+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 71.22 € Filmtabletten
30 Stück 29.27 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
30 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.