Fachinformation

ATC Code / ATC Name Desmopressin
Hersteller FERRING Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 197.67€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Ampulle (1 ml Injektionslösung) enthält 4 µg Desmopressinacetat.

  • Antidiuretikum
    • zentraler Diabetes insipidus; zentral traumatisch bedingte Polyurie und Polydipsie
      • Behandlungsziel: adäquate Schlafdauer und ausgewogene Wasserbilanz
      • individuelle Dosisermittlung durch Bestimmung der Harnmenge und Harnosmolalität
      • Erwachsene: 1/4 - 1 Ampulle bzw. 0,25 - 1,0 ml Injektionslösung (1 - 4 µg Desmopressinacetat) / Tag, verteilt auf 1 - 2 Einzeldosen
      • Kinder: 1/10 - 1/4 Ampulle bzw. 0,1 - 0,25 ml Injektionslösung (0,4 - 1 µg Desmopressinacetat) / Tag, verteilt auf 1 - 2 Einzeldosen
      • Säuglinge (vorsichtige Dosiseinstellung): zu Beginn 1/40 Ampulle bzw. 0,025 ml Injektionslösung (0,1 µg Desmopressinacetat) / Tag, verteilt auf 1 - 2 Einzeldosen
      • Dosissteigerung, bei nicht ausreichendem Behandlungserfolg
  • Antihämorrhagikum
    • Steigerung der Faktor VIII-Gerinnungsaktivität bei leichter bis mittelschwerer Hämophilie A und von-Willebrand-Jürgens-Krankheit/angeborene oder medikamentös induzierte Thrombozytendysfunktion
      • Erwachsene/ Kinder: 0,3 - 0,4 µg Desmopressinacetat / kg KG langsam i.v. über 30 Min.
      • Dosierung nach KG
        • Säuglinge/ Kleinkinder
          • 2,5 kg KG: ca. 1/4 Ampulle (ca. 1 µg Desmopressinacetat)
          • 5 kg KG: ca. 1/2 Ampulle (ca. 2 µg Desmopressinacetat)
          • 10 kg KG: ca. 1 Ampulle (ca. 4 µg Desmopressinacetat)
          • Verabreichung als i.v. Infusion gelöst in 10 ml NaCl-Lösung
        • Kinder/ Erwachsene
          • 20 kg KG: ca. 2 Ampullen (ca. 8 µg Desmopressinacetat)
          • 50 kg KG: ca. 5 Ampullen (ca. 20 µg Desmopressinacetat)
          • 100 kg KG: ca. 10 Ampullen (ca. 40 µg Desmopressinacetat)
          • Verabreichung als i.v. Infusion gelöst in 50 ml NaCl-Lösung
      • Behandlungsdauer
        • Verabreichung präoperativ: 30 Min. vor dem Eingriff
        • Verabreichung postoperativ
          • ggf. 1mal / 12 - 24 Stunden für max. 7 Tage und unter Überwachung der im Einzelfall relevanten Gerinnungsparameter (bei mehrfacher Gabe in kürzeren Zeitabständen Wirkungsverlust (Tachyphylaxie) möglich)
          • ggf. gleichzeitige Verabreichung eines oralen Antifibrinolytikums, z.B. Tranexamsäure
  • Diagnostikum
    • Untersuchung der Nierenkonzentrationsfähigkeit und zur Differentialdiagnose des Diabetes Insipidus
      • Erwachsene: 1 Ampulle bzw. 1,0 ml Injektionslösung (4 µg Desmopressinacetat)
      • Kinder: 1/4 - 1/2 Ampulle bzw. 0,25 - 0,5 ml Injektionslösung (1 - 2 µg Desmopressinacetat)
      • Säuglinge: 1/10 Ampulle bzw. 0,1 ml Injektionslösung (0,4 µg Desmopressinacetat)

Indikation

  • Antidiuretikum
    • zentraler Diabetes insipidus
    • traumatisch bedingte Polyurie und Polydipsie bei Vorliegen eines passageren ADH-Mangels nach
      • Hypophysektomie
      • Operationen im Hypophysenbereich
      • Schädelhirntraumen
  • Antihämorrhagikum
    • Steigerung der Faktor VIII-Gerinnungsaktivität vor Operationen, Zahnextraktionen und nach Unfällen bei leichter bis mittelschwerer Hämophilie A und von-Willebrand-Jürgens-Krankheit bei ausreichender Wirksamkeit
    • angeborene oder medikamentös induzierte Thrombozytendysfunktion (Störung der Blutplättchenfunktion)
  • Diagnostikum
    • Bestimmung der Nierenkonzentrationsfähigkeit
    • Differentialdiagnose des Diabetes insipidus

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Desmopressin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Desmopressin
  • leichter oder schwerer Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance < 50 ml / Min.)
  • primäre Polydipsie
  • psychogene Polydipsie
  • Polydipsie bei Alkoholikern
  • schweres klassisches von-Willebrand-Jürgens-Syndrom (Typ IIb)
  • 5% Faktor-VIII-Aktivität
  • Faktor VIII-Antikörper
  • Herzinsuffizienz und anderen Erkrankungen, die eine Behandlung mit Diuretika erfordern
  • Hyponatriämie

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Vasopressoren /Chloroprocain

mittelschwer

Vasopressin und Analoge /Antirheumatika, nicht-steroidale
Vasopressin und Analoge /Clofibrat
Vasopressin und Analoge /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Vasopressin und Analoge /Tolvaptan
Vasopressin und Analoge /Antidepressiva, trizyklische
Vasopressin und Analoge /Antineoplastische Mittel
Vasopressin und Analoge /Antiepileptika

geringfügig

ZNS-Stimulanzien /Desmopressin
Desmopressin /Phenothiazine
Desmopressin /Loperamid
Vasopressin und Analoge /Heparine
Desmopressin /Oxytocin
Vasopressin und Analoge /Lithium
Vasopressin und Analoge /Ethanol

unbedeutend

Vasopressin und Analoge /Demeclocyclin

Zusammensetzung

WDesmopressin acetat 3-Wasser4 µg
=Desmopressin3.6 µg
HNatrium chlorid+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 197.67 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.