Fachinformation

ATC Code / ATC Name Pazopanib
Hersteller CC-Pharma GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 90 Stück: 3404.4€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Hinweis: Behandlungseinleitung nur durch einen in der Anwendung von Arzneimitteln gegen Krebs erfahrenen Arzt
  • Nierenzellkarzinom (RCC); Weichteilsarkom (WTS, STS)
    • 800 mg Pazopanib 1mal / Tag
    • Dosismodifikationen
      • stufenweise Dosisreduktion in 200 mg-Schritten abhängig von individueller Verträglichkeit (zum Management von Nebenwirkungen)
    • tägliche Maximaldosis: 800 mg Pazopanib

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • klinisch relevanter Effekt auf Pharmakokinetik unwahrscheinlich
      • wegen geringer renaler Ausscheidung von Pazopanib und dessen Metaboliten
    • Kreatinin-Clearance > 30 ml / Min.
      • keine Dosisanpassung notwendig
    • Kreatinin-Clearance < 30 ml / Min.
      • Anwendung mit Vorsicht (da keine Erfahrungen)
  • Leberinsuffizienz
    • Dosierungsempfehlungen basieren auf pharmakokinetischen Studien
    • leicht bis mäßig
      • Anwendung mit Vorsicht
      • engmaschige Überwachung der Verträglichkeit
      • geringfügige Leberwertveränderungen im Serum
        • definiert entweder als Bilirubin im Normalbereich und jeglicher Anstieg der Alanin-Aminotransferase (ALAT, GPT)
        • oder als Erhöhung des Bilirubins (> 35% in Form von direktem Bilirubin) bis zum 1,5-Fachen des oberen Normalwerts (ULN) unabhängig vom ALAT (GPT)-Wert
          • 800 mg Pazopanib 1mal / Tag
      • mäßig
        • definiert als Anstieg des Bilirubins > 1,5 - 3x ULN unabhängig vom ALAT (GPT)-Wert
          • 200 mg Pazopanib 1mal / Tag
    • schwer
      • definiert als Gesamt-Bilirubin > 3x ULN unabhängig vom ALAT (GPT)-Wert
        • Anwendung nicht empfohlen
  • ältere Patienten (>= 65 Jahre)
    • nur begrenzte Daten
    • RCC-Studien
      • keine klinisch signifikanten Unterschiede bezüglich Sicherheit im Vergleich zu jüngeren Personen
    • klinische Erfahrung
      • keine Unterschiede im Ansprechen im Vergleich zu jüngeren Patienten gefunden, jedoch kann größere Empfindlichkeit einzelner älterer Patienten nicht ausgeschlossen werden
  • Kinder und Jugendliche
    • < 2 Jahre
      • keine Anwedung (Bedenken hinsichtlich Sicherheit bezüglich Organwachstum und Reifung)
    • 2 - 18 Jahre
      • Sicherheit und Wirksamkeit noch nicht erwiesen
      • keine Daten

Indikation

  • Nierenzellkarzinom (RCC)
    • Erstlinien-Behandlung von erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom
    • Behandlung von Patienten, die vorher eine Therapie ihrer fortgeschrittenen Erkrankung mit Zytokinen erhalten hatten
  • Weichteilsarkom (WTS, STS)
    • Behandlung von erwachsenen Patienten mit ausgewählten Subtypen eines fortgeschrittenen Weichteilsarkoms, die vorher eine Chemotherapie ihrer metastasierten Erkrankung erhalten hatten oder die innerhalb von 12 Monaten nach einer (neo-)adjuvanten Therapie progredient wurden
    • Wirksamkeit und Sicherheit von Pazopanib wurde nur bei bestimmten histologisch definierten Weichteilsarkom-Subtypen bestimmt

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Pazopanib - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Pazopanib

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Antineoplastische Mittel /PARP-Inhibitoren
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Brivudin /Immunsuppressiva
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Proteinkinase-Inhibitoren /Hydantoine
Proteinkinase-Inhibitoren /Rifamycine
Proteinkinase-Inhibitoren /Carbamazepin
Proteinkinase-Inhibitoren /Johanniskraut
Proteinkinase-Inhibitoren /Mitotan
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Proteinkinase-Inhibitoren /Enzalutamid
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

mittelschwer

Proteinkinase-Inhibitoren /Idelalisib
BCRP-Substrate /Vismodegib
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Proteinkinase-Inhibitoren /Cobicistat
Proteinkinase-Inhibitoren /HCV-Protease-Inhibitoren
Proteinkinase-Inhibitoren /HIV-Protease-Inhibitoren
Proteinkinase-Inhibitoren /Dronedaron
Proteinkinase-Inhibitoren /Makrolid-Antibiotika
Proteinkinase-Inhibitoren /Bosentan
Proteinkinase-Inhibitoren /Calcium-Antagonisten, Verapamil und Analoge
Proteinkinase-Inhibitoren /Nefazodon
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
BCRP-Substrate /Rolapitant
BCRP-Substrate /Tedizolid
Proteinkinase-Inhibitoren /Efavirenz
Proteinkinase-Inhibitoren /Modafinil
Proteinkinase-Inhibitoren /Etravirin
Immunsuppressiva /Imiquimod
Proteinkinase-Inhibitoren /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Proteinkinase-Inhibitoren /Grapefruit
Proteinkinase-Inhibitoren /Ciprofloxacin
Proteinkinase-Inhibitoren /Azol-Antimykotika
Proteinkinase-Inhibitoren /Barbiturate

geringfügig

BCRP-Substrate /Ritonavir
Zoledronsäure /Angiogenese-Hemmer
Proteinkinase-Inhibitoren /Dabrafenib
BCRP-Substrate /Leflunomid
Streptozocin /Immunsuppressiva
Proteinkinase-Inhibitoren /Pitolisant
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Lomitapid /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
BCRP-Substrate /HCV-Inhibitoren
BCRP-Substrate /Tafamidis
BCRP-Substrate /Eltrombopag
BCRP-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
BCRP-Substrate /Cangrelor
Proteinkinase-Inhibitoren /Oxcarbazepin
BCRP-Substrate /Ciclosporin
Ibrutinib /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
BCRP-Substrate /Lurasidon

unbedeutend

BCRP-Substrate /Canaglifozin
BCRP-Substrate /Ledipasvir

Zusammensetzung

WPazopanib hydrochlorid216.7 mg
=Pazopanib200 mg
HCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A+
HCellulose, mikrokristallin+
HEisen (III) oxid+
HHypromellose+
HMacrogol 400+
HMagnesium stearat+
HPolysorbat 80+
HPovidon K30+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
90 Stück 3404.4 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
90 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.