Fachinformation

ATC Code / ATC Name Cefaclor
Hersteller Aristo Pharma GmbH
Darreichungsform Granulat zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 5 ml der gebrauchsfertigen Suspension enthält 131,1 mg Cefaclor 1 H2O, entsprechend 125 mg Cefaclor

  • Behandlung von akuten und chronischen Infektionen unterschiedlichen Schweregrades, die durch Cefaclor-empfindliche Keime verursacht werden und einer oralen Therapie zugänglich sind
    • Erwachsene und Kinder > 10 Jahre:
      • Normaldosierung:
        • 20 ml (500 mg Cefaclor) 3mal / Tag
      • schwere Infektionen (z.B. Pneumonie) oder Infektionen durch weniger empfindliche Erreger:
        • optional Dosisverdopplung: 40 ml (1000 mg Cefaclor) 3mal / Tag
        • in einzelnen Fällen bis 4 g Cefaclor / Tag
        • Maximaldosis: 4 g Cefaclor / Tag
      • leichte Infektionen (z. B.: unkomplizierten Infektionen der ableitenden Harnwege)
        • 10 ml (250 mg Cefaclor) 3mal / Tag
      • akute gonorrhoische Urethritis bei Männern und Frauen:
        • 24 Messlöffel (3 g Cefaclor)
        • evtl. in Kombination mit 1 g Probenecid
      • Anwendungsdauer:
        • in der Regel 7 - 10 Tage
        • 2 - 3 Tage über das Abklingen der Krankheitserscheinungen hinaus
        • Nebenhöhlenentzündungen und Infektionen mit beta-hämolysierenden Streptokokken: mind. 10 Tage
  • Dosisanpassung
    • Kinder 6 - 10 Jahre:
      • Normaldosierung: 10 ml (250 mg Cefaclor) 3mal / Tag
      • schwere Infektionen, Otitis media oder Infektionen durch weniger empfindliche Erreger:
        • u. U. 10 ml (250 mg Cefaclor) 4mal / Tag
        • Otitis media, alternativ auch: 20 ml (500 mg Cefaclor) 2mal / Tag
      • leichte Infektionen wie z.B. unkomplizierten Infektionen der ableitenden Harnwege:
        • 10 ml (250 mg Cefaclor) 2mal / Tag, morgens und abends
    • Kinder < 6 Jahre:
      • Normaldosierung: 10 mg Cefaclor / kg KG / Tag 3mal / Tag
      • schwere Infektionen, Otitis media oder Infektionen durch weniger empfindliche Erreger:
        • u. U. 40 (-50) mg Cefaclor / kg KG / Tag
        • Maximaldosis: 1 g / Tag
        • Otitis media: Gesamtdosis aufgeteilt in 2 Teilgaben, alle 12 Stunden
      • leichte Infektionen wie z.B. unkomplizierten Infektionen der ableitenden Harnwege:
        • 20 mg Cefaclor / kg KG / Tag in 2 - 3 Teilgaben alle 8 bzw. 12 Stunden ausreichend
      • zur Orientierung für die Dosierung der Suspension kann folgende Aufstellung dienen:
        • Kinder < 1 Jahr:
          • Normaldosierung: 2,5 ml 3mal / Tag
          • höhere Dosierung bei schwereren Infektionen und bei Mittelohrentzündung: 2,5 ml Messlöffel 4mal / Tag
        • Kinder 1 - 2 Jahre:
          • Normaldosierung: 5 ml 3mal / Tag
          • höhere Dosierung bei schwereren Infektionen und bei Mittelohrentzündung: 5 ml 4mal / Tag bzw. 10 ml 2mal / Tag
        • Kinder 3 - 5 Jahre:
          • Normaldosierung: morgens 10 ml; mittags 5 ml; abends 10 ml
          • höhere Dosierung bei schwereren Infektionen und bei Mittelohrentzündung: 10 ml 3mal / Tag
    • eingeschränkte Nierenfunktion:
      • keine Dosisanpassung
    • Hämodialyse:
      • verkürzte Serumhalbwertszeit um 25 - 30 %
      • bei regelmäßiger Dialyse:
        • Intialdosis: 250 mg - 1 g Cefaclor vor der Dialyse
        • Erhaltungsdosis zwischen zwei Dialysen: entspricht oben angegebener Dosierung

Indikation

Basiseinheit: 131,1 mg Cefaclor 1 H2O (entspr. 125 mg Cefaclor) pro 5 ml hergestellter Suspension

  • Behandlung von akuten und chronischen Infektionen unterschiedlichen Schweregrades, die durch Cefaclor-empfindliche Keime verursacht werden und einer oralen Therapie zugänglich sind
    • Infektionen der oberen und unteren Atemwege
    • Infektionen des Hals-Nasen-Ohren-Bereichs, wie z.B.
      • Otitis media
      • Sinusitis
      • Tonsillitis
      • Pharyngitis
    • Infektionen der Nieren und der ableitenden Harnwege
    • Infektionen der Haut und der Weichteilgewebe
    • Gonorrhoe

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Cefaclor - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Cefaclor oder andere Cephalosporine
  • vorbekannte schwere Überempfindlichkeitsreaktionen und Überempfindlichkeitsreaktionen vom Soforttyp, Anaphylaxie gegen Penicilline und andere Betalaktam-Antibiotika
  • besonderer Vorsicht bei Personen , die in ihrer Vorgeschichte an ausgeprägten Allergien oder an Asthma litten

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Aminoglykosid-Antibiotika /Cephalosporine
Cephalosporine /Chloramphenicol
Cephalosporine /Probenecid

geringfügig

Kontrazeptiva, orale /Cephalosporine
Beta-Laktam-Antibiotika /Zink-Salze
Antibiotika, OAT3-Substrate /Teriflunomid
Regorafenib /Antibiotika
Antibiotika, OAT3-Substrate /Leflunomid

Zusammensetzung

WCefaclor 1-Wasser131.1 mg
=Cefaclor125 mg
HAromastoffe, natürlich und naturidentisch+
HDimeticon 350+
HMaisstärke, vorverkleistert+
HMethylcellulose+
HNatrium dodecylsulfat+
HSaccharose3 g
HXanthan gummi+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Granulat zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen
100 Milliliter 14.68 € Granulat zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
100 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.