Fachinformation

ATC Code / ATC Name Salmeterol und Fluticason
Hersteller Elpen Pharmaceutical Co. Inc.
Darreichungsform Inhalationspulver
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 3X60 Stück: 131.09€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: jede Einzeldosis enthält 50 µg Salmeterol (als Salmeterolxinafoat) und 500 µg Fluticasonpropionat

  • allgemein:
    • tägliche Anwendung erforderlich (auch bei Symptomfreiheit)
    • Dosistitration bis zur effektiven Kontrolle der Symptome mit der niedrigsten Dosierung
      • wenn durch Dosierung in niedrigster 2mal / Tag verabreichten Konzentration der Kombination eine Kontrolle der Symptome erreicht wird
        • alleinige Behandlung mit inhalativen Corticosteroiden in Betracht ziehen
      • alternativ bei Behandlung mit einem langwirkenden Beta-2-Agonisten
        • Patienten auf Anwendung 1mal / Tag titrieren (wenn es zur Kontrolle der Erkrankung angebracht scheint)
    • benötigt ein Patient Dosierungen, die außerhalb der empfohlenen Dosis liegen, sollten geeignete Dosen von Beta-Agonisten und / oder Corticosteroiden verschrieben werden
    • nicht zur Behandlung akuter Asthmasymptome (hier sind schnell- und kurzwirkende Bronchodilatatoren notwendig)
    • sobald Asthmasymptome unter Kontrolle sind, schrittweise Reduzierung der Dosis in Betracht ziehen; dabei Patienten regelmäßig untersuchen
  • Asthma
    • 1 Inhalation (50 µg Salmeterol / 500 µg Fluticasonpropionat) 2mal / Tag
    • Patienten mit täglich auftretenden Symptomen, täglicher Anwendung eines Notfallmedikaments und mittelschwerer bis schwerer Einschränkung des Atemflusses
      • schnelle Asthmakontrolle notwendig
        • kurzzeitige Probebehandlung als initiale Erhaltungstherapie in Betracht ziehen
        • initial: Inhalation von 50 µg Salmeterol und 100 µg Fluticasonpropionat 2mal / Tag
      • sobald Kontrolle des Asthmas erreicht wurde, Behandlung überprüfen und stufenweise Reduzierung der Therapie auf eine alleinige Behandlung mit inhalativen Corticosteroiden in Betracht ziehen
      • im Vergleich zu einer initialen Erhaltungstherapie mit inhalativem Fluticasonpropionat zeigte sich kein deutlicher Vorteil, wenn ein oder zwei Kriterien des Schweregrads nicht erfüllt waren
    • Patienten mit schwerem Asthma
      • Salmeterol / Fluticasonpropionat in der Stärke 50 µg / 100 µg nicht geeignet
      • vor Anwendung einer fixen Kombinationsdosis, Festlegung einer angemessenen Dosis inhalativer Corticosteroide
    • allgemein bleiben inhalative Corticosteroide für die meisten Patienten die First-Line-Therapie
    • nicht zur Initialbehandlung von leichtem Asthma
  • COPD
    • 1 Inhalation (50 µg Salmeterol / 500 µg Fluticasonpropionat) 2mal / Tag
    • zusätzliche Therapie mit Corticosteroiden in Betracht ziehen

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • keine Daten vorhanden
  • Kinder und Jugendliche
    • keine Anwendung

Indikation

  • Asthma
    • als Standardbehandlung von Asthma, bei der die Anwendung eines Kombinationspräparats (langwirkender Beta-2-Agonist und inhalative Corticosteroide) angebracht ist
      • Patienten, die mit inhalativen Corticosteroiden nicht ausreichend kontrolliert werden und die bei Bedarf kurzwirkende inhalative Beta-2-Agonisten anwenden
      • Patienten, die bereits sowohl mit inhalativen Corticosteroiden als auch mit langwirkenden Beta-2-Agonisten ausreichend kontrolliert werden
  • Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
    • symptomatische Behandlung von Patienten mit COPD, die eine FEV1 < 60 % des vorhergesagten Normwerts (vor Einnahme eines Bronchodilatators) und wiederholt Exazerbationen aufweisen und trotz kontinuierlicher Therapie mit Bronchodilatatoren an signifikanten Symptomen leiden

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Salmeterol und Fluticason - pulmonal
  • Überempfindlichkeit gegen Salmeterol oder Fluticason

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Salmeterol /HIV-Protease-Inhibitoren
Sympathomimetika /MAO-Hemmer
Cladribin /Corticosteroide
Corticosteroide /HIV-Protease-Inhibitoren

mittelschwer

Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Salmeterol /Idelalisib
Corticosteroide /Azol-Antimykotika
Corticosteroide /Makrolid-Antibiotika
Salmeterol /Cobicistat
Salmeterol /HCV-Protease-Inhibitoren
GD2-Antikörper /Corticosteroide
Glucocorticoide /Cobicistat
Beta-Sympathomimetika /Beta-Blocker
Salmeterol /Azol-Antimykotika, starke CYP3A4-Inhibitoren
Cabozantinib /Corticosteroide
Digitalis-Glykoside /Beta-Sympathomimetika

geringfügig

Beta-Sympathomimetika /Antidepressiva, trizyklische
Atezolizumab /Corticosteroide
Lomitapid /Corticosteroide
Beta-Sympathomimetika /Trospium
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Corticosteroide /Idelalisib
Theophyllin und Derivate /Beta-Sympathomimetika
Corticosteroide /HCV-Protease-Inhibitoren
Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone
Beta-Sympathomimetika /Xanthinderivate
Antidiabetika /Sympathomimetika
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische

unbedeutend

Beta-Sympathomimetika /Nahrung, Coffein-haltig

Zusammensetzung

WFluticason 17-propionat500 µg
=Fluticason444 µg
WSalmeterol xinafoat72.64 µg
=Salmeterol50 µg
HLactose 1-Wasser24.43 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
3X60 Stück 131.09 € Inhalationspulver
60 Stück 49.1 € Inhalationspulver

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
3X60 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
60 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.