Fachinformation

ATC Code / ATC Name Doxazosin
Hersteller ratiopharm GmbH
Darreichungsform Retard-Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 31.11€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • essentielle Hypertonie
    • Erwachsene und ältere Patienten
      • 4 mg Doxazosin 1mal / Tag
      • falls nötig Dosiserhöhung auf 8 mg 1mal / Tag
      • tägliche Maximaldosis: 8 mg Doxazosin
      • Behandlungsdauer: es kann bis zu 4 Wochen dauern, bis eine optimale Wirkung erreicht wird
    • Hinweis
      • Doxazosin kann als Monotherapie oder in Kombination mit einem anderen Arzneimittel, z. B. Thiazid-Diuretika, Beta-Adrenozeptoren- Blocker, Calcium-Antagonisten oder ACE-Inhibitoren angewendet werden
  • symptomatische Behandlung der Prostata-Hyperplasie
    • Erwachsene und ältere Patienten
      • 4 mg Doxazosin 1mal / Tag
      • falls nötig Dosiserhöhung auf 8 mg 1mal / Tag
      • tägliche Maximaldosis: 8 mg Doxazosin
    • Hinweise
      • Doxazosin kann sowohl bei normotensiven als auch hypertensiven Patienten mit benigner Prostata-Hyperplasie angewendet werden
        • Blutdruckabfall bei normotensiven Patienten ist in der Regel unbedeutend
        • Patient muss zu Beginn der Behandlung aufgrund des Risikos von orthostatischen Nebenwirkungen engmaschig überwacht werden
      • es wurden keine Studien zur Dosis-Wirkungsbeziehung mit Retardtabletten von Doxazosin durchgeführt
        • noch keine erhöhte Wirkung mit einer erhöhten Dosis (bis zu 8 mg) gezeigt

Dosisanpassung

  • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
    • Anwendung aufgrund unzureichender Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit nicht empfohlen
  • Niereninsuffizienz
    • keine Veränderungen der Pharmakokinetik festgestellt und keine Hinweise vorliegend, dass Doxazosin eine bestehende Nierenschädigung verschlimmert
      • normale Dosis anwenden
  • Leberinsuffizienz
    • besonders vorsichtige Dosierung
    • schwer wiegende Leberfunktionsstörung: keine klinsichen Erfahrungen vorhanden, daher Anwendung nicht empfohlen
  • Anwendung zusammen mit PDE-5-Inhibitoren
    • vor Beginn der Medikation mit PDE-5-Inhibitoren
      • stabil auf die Therapie mit Alpha-Blockern einstellen
    • Therapiebeginn
      • Behandlung mit PDE-5-Inhibitoren mit der niedrigsten möglichen Dosis beginnen und diese erst 6 Stunden nach der Anwendung von Doxazosin einnehmen

Indikation

  • essentielle Hypertonie
  • symptomatische Behandlung der benignen Prostata-Hyperplasie

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Doxazosin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegenüber Doxazosin oder anderen Chinazolinen (z.B. Prazosin, Terazosin)
  • orthostatische Hypotonie in der Anamnese
  • benigne Prostatahyperplasie und gleichzeitige Stauung der oberen Harnwege, chronische Harnwegsinfektionen oder Blasensteine
  • kontraindiziert als Monotherapie bei Patienten mit Überlaufblase oder Anurie mit oder ohne progredienter Niereninsuffizienz
  • Stillzeit
  • zusätzlich bei retardiert freisetzenden Darreichungsformen
    • kontraindiziert bei Patienten mit Obstruktion von Ösophagus / Gastrointestinaltrakt oder Lumeneinengung des Gastrointestinaltrakts jeden Grades in der Anamnese
  • zusätzlich bei der Indikation benigne Prostata-Hyperplasie
    • kontraindiziert bei Patienten mit Hypotonie

     

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /HIV-Protease-Inhibitoren

mittelschwer

Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Verapamil
Alpha-Adrenozeptor-Agonisten /Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Beta-Blocker
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Azol-Antimykotika
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Makrolid-Antibiotika

geringfügig

Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /ACE-Hemmer
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Asenapin
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Diuretika
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine

Zusammensetzung

WDoxazosin mesilat9.7 mg
=Doxazosin8 mg
Halpha-Tocopherol+
HButylhydroxytoluol+
HCellulose, mikrokristallin+
HEudragit L 30 D-55+
HMacrogol+
HNatrium stearylfumarat+
HPovidon+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Orthostase-Syndrom C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 31.11 € Retard-Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.