Fachinformation

ATC Code / ATC Name Azilsartan medoxomil
Hersteller EurimPharm Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 98 Stück: 89.2€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • essenzielle Hypertonie
    • initial: 40 mg Azilsartanmedoxomil 1mal / Tag
    • Dosissteigerung, optional, bis max. 80 mg Azilsartanmedoxomil / Tag
    • Erreichen des nahezu max. blutdrucksenkenden Effektes innerhalb von 2 Wochen, des max. Effektes nach 4 Wochen
    • bei unzureichender Blutdrucksenkung in der Monotherapie:
      • Kombination mit anderen Antihypertensiva incl. Diuretika (wie Chlortalidon und Hydrochlorothiazid) und Calciumkanalblockern
    • ältere Patienten (>/= 65 Jahre):
      • keine anfängliche Dosisanpassung erforderlich
      • sehr alte Patienten (>/= 75 Jahre) mit Hypotonierisiko: Anfangsdosis von 20 mg Azilsartanmedoxomil erwägen
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • hypertensive Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung und terminaler Nierenfunktionsstörung:
        • Anwendung mit Vorsicht aufgrund fehlender Therapieerfahrungen
        • Azilsartan lässt sich durch Hämodialyse nicht aus dem Blutkreislauf entfernen
      • leichte bis mäßig eingeschränkte Nierenfunktion:
        • keine Dosisanpassung erforderlich
    • Leberfunktionsstörung
      • schwere Leberfunktionsstörung:
        • Anwendung aufgrund fehlender Untersuchungen nicht empfohlen
      • leichte bis mäßige Leberfunktionsstörung:
        • begrenzte Therapieerfahrungen
        • engmaschige Überwachung empfohlen
        • Anfangsdosis von 20 mg Azilsartanmedoxomil erwägen
    • Intravaskulärer Volumenmangel
      • Patienten mit möglichem intravaskulären Volumen- oder Salzmangel (z.B. durch Erbrechen, Diarrhöe oder Patienten, die Diuretika in hohen Dosen einnehmen):
        • eine Hypovolämie sollte vor Verabreichung von Azilsartanmedoxomil behandelt werden
        • Beginn der Behandlung nur unter sorgfältiger medizinischer Überwachung
        • Anfangsdosis von 20 mg Azilsartanmedoxomil erwägen
    • Herzinsuffizienz
      • hypertensive Patienten mit dekompensierter Herzinsuffizienz:
        • aufgrund fehlender Therapieerfahrungen Anwendung mit Vorsicht
    • Patienten mit schwarzer Hautfarbe
      • keine Dosisanpassung erforderlich
      • jedoch weniger starke blutdrucksenkende Wirkung als bei Patienten nicht schwarzer Hautfarbe beobachtet
        • demzufolge könnte eine Auftitration von Azilsartanmedoxomil und eine Begleittherapie zur Blutdruckkontrolle bei Patienten mit schwarzer Hautfarbe häufiger erforderlich sein
    • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
      • Unbedenklichkeit und Wirksamkeit bisher noch nicht nachgewiesen
      • keine Studien vorhanden

Indikation

  • Behandlung der essenziellen Hypertonie bei Erwachsenen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Azilsartan medoxomil - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Azilsartan
  • 2. und 3. Schwangerschaftstrimester
  • gleichzeitige Anwendung von Azilsartan mit Aliskiren-haltigen Arzneimitteln bei Patienten mit Diabetes mellitus oder eingeschränkter Nierenfunktion (GFR < 60 ml / min / 1,73 m2)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Angiotensin-II-Antagonisten /Renin-Inhibitoren

mittelschwer

Angiotensin-II-Antagonisten /Antirheumatika, nicht-steroidale
Angiotensin-II-Antagonisten /Salicylate, hoch dosiert
Angiotensin-II-Antagonisten /Ciclosporin
Angiotensin-II-Antagonisten /Trimethoprim
Angiotensin-II-Antagonisten /Heparin
Angiotensin-II-Antagonisten /COX-2-Hemmer
Kalium-Salze /Angiotensin-II-Antagonisten
Sacubitril, Valsartan /Angiotensin-II-Antagonisten
Lithium /Angiotensin-II-Antagonisten
Diuretika, kaliumsparende /Angiotensin-II-Antagonisten
ACE-Hemmer /Angiotensin-II-Antagonisten
Aldosteron-Antagonisten /Angiotensin-II-Antagonisten

geringfügig

Angiotensin-II-Antagonisten /Asenapin
Amifostin /Angiotensin-II-Antagonisten
Biguanide /Angiotensin-II-Antagonisten
Angiotensin-II-Antagonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
Angiotensin-II-Antagonisten /Neuroleptika
Angiotensin-II-Antagonisten /Antidepressiva, trizyklische

Zusammensetzung

WAzilsartan medoxomil, Kaliumsalz42.68 mg
=Azilsartan32.11 mg
=Azilsartan medoxomil40 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HFumarsäure+
HHyprolose+
HMagnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]+
HMannitol+
HNatrium hydroxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Kaliumspiegel B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
98 Stück 89.2 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
98 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.