Fachinformation

ATC Code / ATC Name Kombinationen
Hersteller Veron Pharma
Darreichungsform Retard-Kapseln
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 120 Stück: 86.85€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Sekundärprävention von ischämischen Schlaganfällen und transitorischen ischämischen Attacken - TIA
    • 1 Retardkapsel (25 mg Acetylsalicylsäure plus 200 mg Dipyridamol) 2mal / Tag
    • Behandlungsdauer:
      • Langzeitbehandlung
      • vom behandelnden Arzt bestimmt

Dosisanpassung

  • Kinder
    • auf Grund mangelnder Erfahrungen nicht empfohlen
  • alternative Behandlungsweise bei unerträglichen Kopfschmerzen zu Behandlungsbeginn
    • Wechsel auf 1 Kapsel vor dem Zu-Bett-Gehen und niedrig dosierte Acetylsalicylsäure am Morgen
    • sobald wie möglich zur normalen Behandlungsweise zurückkehren, gewöhnlich innerhalb 1 Woche (weil es zu dieser Behandlungsweise keine Daten zum Rezidivrisiko gibt und die Kopfschmerzproblematik mit fortgesetzter Behandlung abnimmt)

 

Indikation

  • Sekundärprävention von ischämischen Schlaganfällen und transitorischen ischämischen Attacken - TIA

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Kombinationen - peroral

Dipyridamol und Acetylsalicylsäure

  • Überempfindlichkeit gegen Dipyridamol, Acetylsalicylsäure und Salicylaten
  • Hämorrhagischer Schlaganfall in der Vorgeschichte
  • Magenbeschwerden oder Patienten, die früher Magenschmerzen hatten, wenn sie dieses Arzneimittel eingenommen haben
  • Aktive peptische Ulzera und/oder gastrointestinale Blutung
  • schwere Leber- oder Niereninsuffizienz
  • Hämorrhagische Diathese oder Gerinnungsstörungen wie Hämophilie und Hypoprothrombinämie
  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel (G6PD(H)-Mangel)
  • Methotrexat bei Anwendung in Dosen > 15 mg /Woche
  • kontraindiziert im 3. Trimenon der Schwangerschaft (wegen Acetylsalicylsäure)

Clopidogrel und Acetylsalicylsäure

  • Überempfindlichkeit gegen Clopidogrel und Acetylsalicylsäure
  • schwere Leberfunktionsstörung
  • akute pathologische Blutung, wie bei Magen-Darm-Geschwüren oder intrakraniellen Blutungen
  • wegen der enthaltenen Acetylsalicylsäure kontraindiziert bei:
    • Überempfindlichkeit gegen nicht steroidale Analgetika/Antirheumatika (NSARs)
    • Patienten mit Asthma, kombiniert mit Rhinitis und Nasenpolypen
    • schwere Nierenfunktionsstörung
    • Schwangerschaft im 3. Trimenon

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Methotrexat /Salicylate
Ketorolac /Salicylate
Alipogen tiparvovec /Stoffe, gerinnungshemmende
Antikoagulanzien /Pelargonium sidoides-Wurzel
Lebend-Impfstoffe /Salicylate
Dabigatran /Antirheumatika, nicht-steroidale

mittelschwer

Adenosin /Dipyridamol
Sulfinpyrazon /Salicylate
Salicylate /Carboanhydrase-Hemmer
Insulin /Salicylate
Gaxilose /Antirheumatika, nicht-steroidale
Valproinsäure /Salicylate
Thrombozytenaggregationshemmer /Drotrecogin alfa
Thrombozytenaggregationshemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
ACE-Hemmer /Salicylate
Thrombozytenaggregationshemmer /Thrombin-Inhibitoren, direkte
Antikoagulanzien /Pegaspargase
Plasminogen-Aktivatoren /Thrombozytenaggregationshemmer
Salicylate, niedrig dosiert /Antirheumatika, nicht-steroidale
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Stoffe, die antithrombotisch bzw. fibrinolytisch w/Defibrotid
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antikoagulanzien /Asparaginase
Schleifendiuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Salicylate /Corticosteroide
Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Thrombozytenaggregationshemmer
Antikoagulanzien /Salicylate, niedrig dosiert
Salicylate /Cilostazol

geringfügig

Salicylate, niedrig dosiert /Metamizol
Salicylate /Griseofulvin
Dipyridamol /Indometacin
Antikoagulanzien /Teriflunomid
Thrombozytenaggregationshemmer /Vortioxetin
Antikoagulanzien, orale /Metamizol
Heparine /Thrombozytenaggregationshemmer
Beta-Blocker /Salicylate
Salicylate /Ginkgo biloba
Thrombozytenaggregationshemmer /Ibrutinib
Salicylate /Ethanol
Nitrate /Salicylate
Thrombozytenaggregationshemmer /Proteasen
Alprostadil /Antikoagulanzien
Salicylate /Antazida
Spironolacton /Salicylate
Salicylate /Harn alkalisierende Mittel

unbedeutend

Nicotinsäure /Salicylate
Digoxin /Dipyridamol
Hydantoine /Salicylate
Salicylate /Kontrazeptiva, orale

Zusammensetzung

WAcetylsalicylsäure25 mg
WDipyridamol200 mg
HAluminium monostearat+
HArabisches Gummi+
HCellulose, mikrokristallin+
HDimeticon 350+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HEisen (III) oxid+
HEudragit S 100+
HGelatine+
HHypromellose+
HHypromellose phthalat+
HLactose 1-Wasser+
=Lactose53 mg
HMaisstärke+
HPovidon K25+
HSaccharose11.3 mg
HSilicium dioxid, hochdispers+
HStearinsäure+
HTalkum+
HTitan dioxid+
HTriacetin+
HWasser, gereinigt+
HWeinsäure+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
120 Stück 86.85 € Retard-Kapseln
60 Stück 51.31 € Retard-Kapseln

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
120 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
60 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.