Fachinformation

ATC Code / ATC Name Dydrogesteron und Estrogen
Hersteller Mylan Healthcare GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 84 Stück: 38.14€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Hormonsubstitutionstherapie (HRT) bei Estrogenmangelsymptomen nach der Menopause
    • 1 Filmtablette 1mal / Tag für den 28-Tage-Zyklus
    • tägliche Anwendung von Estrogen und Gestagen ohne Unterbrechung
      • kontinuierlich Einnahme, ohne Unterbrechung zwischen den Blisterstreifen
    • Beginn und Fortführung der Behandlung postmenopausaler Symptome
      • niedrigste wirksame Dosis für kürzest mögliche Therapiedauer anwenden
    • Beginn der kontinuierlich kombinierten Therapie
      • abhängig vom zeitlichen Beginn der Menopause und der Schwere der Symptome
      • Frauen mit natürlichem Beginn der Menopause
        • 12 Monate nach der letzten Periodenblutung
      • Frauen mit chirurgisch induzierter Menopause
        • Einnahme kann sofort beginnen
    • Dosierung im weiteren Therapieverlauf anpassen, abhängig von klinischer Wirkung
    • Umstellung von einer kontinuierlich sequenziellen oder zyklischen Medikation
      • 28-Tage-Zyklus beenden und danach Medikation wechseln
    • Umstellung von anderem kontinuierlich kombinierten Präparat
      • Einnahme kann jederzeit beginnen
    • Vergessen 1 Dosis
      • Einnahme so bald wie möglich nachholen
      • wenn > 12 Stunden verstrichen sind
        • mit nächster Dosis fortfahren, ohne vergessene Filmtablette einzunehmen
        • Wahrscheinlichkeit einer Durchbruchblutung oder Schmierblutung evtl. erhöht
    • Kinder und Jugendliche
      • keine relevante Indikation

Indikation

  • Hormonsubstitutionstherapie (HRT) bei Estrogenmangelsymptomen nach der Menopause bei Frauen, deren letzte Monatsblutung mind. 12 Monate zurückliegt
  • Hinweis: es liegen nur begrenzte Erfahrungen bei der Behandlung von Frauen > 65 Jahre vor

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Dydrogesteron und Estrogen - peroral

Dydrogesteron und Estradiol

  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Dydrogesteron oder Estradiol
  • bestehender oder früherer Brustkrebs bzw. entsprechender Verdacht
  • estrogenabhängige maligne Tumoren bzw. ein entsprechender Verdacht (v.a. Endometriumkarzinom)
  • nicht abgeklärte Blutung im Genitalbereich
  • unbehandelte Endometriumhyperplasie
  • frühere idiopathische oder bestehende venöse thromboembolische Erkrankungen (v.a. tiefe Venenthrombose, Lungenembolie)
  • bekannte thrombophile Erkrankungen (z.B. Protein-C-, Protein-S- oder Antithrombin-Mangel)
  • bestehende oder erst kurze Zeit zurückliegende arterielle thromboembolische Erkrankungen (v.a. Angina pectoris, Myokardinfarkt)
  • akute Lebererkrankung oder zurückliegenden Lebererkrankungen solange sich die relevanten Leberfunktionswerte nicht normalisiert haben
  • Porphyrie
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Estrogene und Gestagene /Johanniskraut

mittelschwer

Estrogene und Gestagene /Griseofulvin
Valproinsäure /Estrogene
Estrogene und Gestagene /Proteinkinase-Inhibitoren, Pregnan-X-Induktoren
Estrogene und Gestagene /Topiramat
Estrogene und Gestagene /Antiepileptika, Carboxamid-Derivate
Estrogene und Gestagene /Hydantoine
Estrogene und Gestagene /Barbiturate
Estrogene und Gestagene /Proteinkinase-Inhibitoren, CYP3A-Induktoren
Estrogene und Gestagene /Dabrafenib
Corticosteroide /Estrogene
Estrogene und Gestagene /Rifamycine
Antidiabetika /Estrogene und Gestagene
Prasteron /Estrogene und Gestagene
Estrogene und Gestagene /Reverse-Transkriptase-Hemmer, nicht-nukleosidische
Estrogene und Gestagene /HCV-Protease-Inhibitoren

geringfügig

Ropinirol /Estrogene
Schilddrüsenhormone /Estrogene
Tranexamsäure /Estrogen
Estrogene und Gestagene /HIV-Protease-Inhibitoren
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /Estrogene
Suxamethonium /Estrogene
Estrogene und Gestagene /Siltuximab
Estrogene /COX-2-Hemmer
Estrogene /Ospemifen
Dydrogesteron /HIV-Protease-Inhibitoren

unbedeutend

Estrogene und Gestagen /Cholesterin-Synthese-Hemmer
Estrogene /Cimetidin
Vitamin-K-Antagonisten /Estrogene und Gestagene
Antidepressiva, trizyklische /Estrogene
Estrogene /Ascorbinsäure

Zusammensetzung

WDydrogesteron2.5 mg
WEstradiol 0,5-Wasser0.52 mg
=Estradiol0.5 mg
HEisen (III) oxid, gelb+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser117.4 mg
HMacrogol+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HPoly(vinylalkohol)+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
84 Stück 38.14 € Filmtabletten
28 Stück 20.81 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
84 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
28 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.