Fachinformation

ATC Code / ATC Name Cytarabin
Hersteller Accord Healthcare GmbH
Darreichungsform Injektions-, Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 15.58€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektions-/Infusionslösung enthält 100 mg Cytarabin

  • Induktion der Remission bei akuter myeloischer Leukämie bei Erwachsenen; andere akute Leukämien bei Erwachsenen und Kindern
    • Hinweis
      • Dosisempfehlungen werden auf Grundlage des Körpergewichts (KG) (mg/kg) oder auf Grundlage der Körperoberfläche (KOF) (mg/m2) gegeben
      • Dosierungsempfehlungen können mittels Nomogrammen von KG in KOF umgewandelt werden
    • Remissionsinduktion
      • Dauerbehandlung
        • initial: 2 mg Cytarabin / kg KG / Tag als rasche Injektion für 10 Tage
        • Blutwerte täglich kontrollieren
        • falls keine antileukämische Wirkung zu beobachten und keine offensichtliche Toxizität auftritt
          • Dosiserhöhung auf 4 mg Cytarabin / kg KG / Tag und so lange weiter verabreichen, bis entweder therapeutisches Ansprechen zu beobachten ist oder Toxizität auftritt
            • bei fast allen Patienten können so toxische Wirkungen herbeigeführt werden
        • alternatives Schema
          • initial: 0,5 - 1,0 mg Cytarabin / kg KG / Tag als Infusion über bis zu 24 Stunden
            • Ergebnisse bei meisten Patienten zufriedenstellend
          • Dosissteigerung, optional: nach 10 Tagen auf 2 mg Cytarabin / kg KG / Tag (falls noch keine Toxizität zu beobachten)
            • fortsetzen, bis Toxizität zu beobachten bzw. bis Remission eintritt
      • intermittierende Behandlung
        • 3 - 5 mg Cytarabin / kg KG / Tag an jedem von 5 aufeinanderfolgenden Tagen i.v.
        • danach: 2 - 9tägige Ruhephase
        • danach: weiteren Zyklus verabreichen
        • Schema fortsetzen, bis Ansprechen oder Toxizität zu beobachten
          • erste Anzeichen einer Knochenmarksverbesserung wurden 7 - 64 Tage (im Mittel 28 Tage) nach Therapiebeginn festgestellt
        • wenn Patienten nach angemessenem Versuch weder Toxizität zeigen noch Remission eintritt: im Allgemeinen ist vorsichtige Dosissteigerung angezeigt
          • in der Regel zu beobachten: Patienten vertragen höhere Dosen eher bei rascher i.v. Injektion als bei langsamer Infusion (auf rasche Metabolisierung von Cytarabin und sich daraus ergebende kurze Wirkdauer der hohen Dosis zurückzuführen)
        • alternatives Schema
          • 100 - 200 mg Cytarabin / m2 / 24 Stunden als Dauerinfusion über 5 - 7 Tage als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Zytostatika wie z. B. Anthrazyklin
          • in Intervallen von 2 - 4 Wochen zusätzliche Zyklen verabreichen bis zum Eintritt einer Remission oder einer nicht tolerierbaren Toxizität
    • Erhaltungstherapie
      • Als Dauerbehandlung im Anschluss an eine Remissionsinduktion kommen folgende Dosierungen zum Einsatz
        • durch Cytarabin oder andere Arzneimittel induzierte Remissionen
          • 1 mg Cytarabin / kg KG 1 - 2mal / Woche, als i.v. oder s.c. Injektion
        • 100 - 200 mg Cytarabin / m2 als kontinuierliche Infusion über 5 Tage in monatlichen Abständen als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Zytostatika

Dosisanpassung

  • Hohe Dosierung
    • Unter strenger medizinischer Überwachung
      • Cytarabin 2-3 g/m2 als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Zytostatika als i.v. Infusion über 1 - 3 Stunden / 12 Stunden für 2 - 6 Tage gegeben (insg. 12 Dosen/Zyklus)
      • max. Behandlungsdosis von 36 g/m2 nicht überschreiten
      • Häufigkeit der Therapiezyklen abhängig vom Ansprechen auf Therapie sowie der hämatologischen und nicht hämatologischen Toxizität
      • Bedingungen für Therapieabbruch siehe Fachinformation
  • ältere Patienten > 60 Jahre
    • hochdosierte Therapie nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Bewertung
  • Kinder
    • Sicherheit bei Kleinkindern nicht untersucht
  • Patienten mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion
    • Dosierung reduzieren
    • Cytarabin kann dialysiert werden, daher nicht unmittelbar vor oder nach einer Dialyse geben

Indikation

Erwachsene

  • Induktion der Remission bei akuter myeloischer Leukämie
  • Behandlung anderer akuter Leukämien

Kinder

  • Behandlung anderer akuter Leukämien

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Cytarabin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Cytarabin
  • Leuko-, Thrombo- und Erythrozytopenie nichtmaligner Ätiologie (z.B. Knochenmarkaplasie)
    • stellen Kontraindikationen dar, es sei denn, eine solche Behandlung wäre nach Meinung des Arztes die hoffnungsvollste Alternative für den Patienten
  • degenerative und toxische Enzephalopathien, besonders nach Anwendung von Methotrexat oder Behandlung mit ionisierender Bestrahlung
  • Hochdosistherapie mit Cytarabin sollte bei Patienten > 60 Jahren nur mit besonders strenger Risikoabwägung erfolgen
  • sollte während der Schwangerschaft nicht gegeben werden
  • wird eine Behandlung während der Stillzeit erforderlich, ist abzustillen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Antineoplastische Mittel /S1P-Modulatoren
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential
Ocrelizumab /Immunsuppressiva
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Immunsuppressiva
Antineoplastische Mittel /PARP-Inhibitoren
Lebend-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Natalizumab /Immunsuppressiva
Brivudin /Immunsuppressiva

mittelschwer

Digitalis-Glykoside /Antineoplastische Mittel
Abatacept /Immunsuppressiva
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Hydantoine /Antineoplastische Mittel
Immunsuppressiva /Imiquimod
Dimethylfumarat /Immunsuppressiva
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW

geringfügig

Streptozocin /Immunsuppressiva
Atezolizumab /Immunsuppressiva
Cytarabin /Asparaginase
Tamoxifen /Antineoplastische Mittel
Gyrase-Hemmer /Antineoplastische Mittel

Zusammensetzung

WCytarabin100 mg
HMacrogol 400+
HTrometamol+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 15.58 € Injektions-, Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.