Fachinformation

ATC Code / ATC Name Clevidipin
Hersteller Ferrer Deutschland GmbH
Darreichungsform Injektions-, Infusionsflaschen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Emulsion zur Injektion enthält 0,5 mg Clevidipin

  • rasche Senkung des Blutdrucks in perioperativen Situationen
    • Erwachsene / ältere Patienten
      • allgemein:
        • Dosierung individuell je nach zu erzielendem Blutdruck und Ansprechen des Patienten
        • kontinuierliche Überwachung von Blutdruck und Herzfrequenz während der Infusion und anschließend bis zur Stabilisierung der vitalen Parameter
        • Überwachung von Patienten, die längere Clevidipin-Infusionen erhalten und nicht auf andere antihypertensive Therapien umgestellt werden, für mindestens 8 Stunden nach Infusionsende auf eine mögliche Rebound-Hypertonie
      • initial:
        • 4 ml / h (2 mg Clevidipin / h)
        • Verdoppelung der Dosis alle 90 Sekunden möglich
        • Fortsetzung der Dosistitration, bis gewünschter Zielbereich erreicht
      • Erhaltungsdosis:
        • 8 - 12 ml / h (4 - 6 mg / h)
      • Höchstdosis:
        • maximale empfohlene Tagesdosis: 64 ml / h (32 mg / h) (bergrenzte klinische Erfahrungen für höhere Dosierungen)
        • aufgrund hoher Lipidbelastung: max. 1000 ml Clevidipin-Infusion / 24 h
        • begrenzte Erfahrungen mit Infusionsdauern > 72 Stunden
      • Umstellung auf ein orales Antihypertonikum
        • bei Einleitung der Therapie mit einem oralen Antihypertonikum verzögerten Wirkungseintritt des oralen Arzneimittels berücksichtigen
        • während Einleitung der entsprechenden oralen Therapie: Clevidipin absetzen oder die Dosis nach unten titrieren
        • Fortsetzung der Blutdrucküberwachung bis zur gewünschten Wirkung
        • Absetzen von Clevidipin führt innerhalb von 5 - 15 Minuten zu einer Verringerung der antihypertensiven Wirkungen

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • keine Dosisanpassung erforderlich (begrenzte Datenlage)
  • Leberinsuffizienz
    • keine Dosisanpassung erforderlich (begrenzte Datenlage)
  • Kinder 0 - 18 Jahre
    • keine Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit von Clevidipin
  • Patienten unter anderen Therapien auf Lipidbasis
    • ca. 0,2 g Lipid / ml (8,4 kJ / 2,0 kcal)
    • ggf. Menge der gleichzeitig verabreichten Lipide anpassen

Indikation

  • rasche Senkung des Blutdrucks in perioperativen Situationen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Clevidipin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegenüber Clevidipin
  • Patienten mit unbehandelter kritischer Aortenstenose

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Calcium-Antagonisten /Dantrolen

geringfügig

Amifostin /Calcium-Antagonisten
Calcium-Antagonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
Beta-Blocker /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine

Zusammensetzung

WClevidipin0.5 mg
HDinatrium edetat 2-Wasser+
HGlycerol+
HNatrium hydroxid Lösung 4%+
HÖlsäure+
HPhospholipide (aus Ei)+
HSojaöl, raffiniert0.2 g
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Orthostase-Syndrom B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X50 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Injektions-, Infusionsflaschen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X50 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.