Fachinformation

ATC Code / ATC Name Pancuronium
Hersteller ratiopharm GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5X2 Milliliter: 22.07€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 2 mg Pancuroniumbromid

  • Allgemein
    • grundsätzlich kleinste Dosis verabreichen, mit der gewünschte Muskelrelaxation erreicht werden kann
    • große interindividuelle Schwankungsbreite hinsichtlich neuromuskulärer Empfindlichkeit gegenüber Pancuroniumbromid; Dosisfindung mittels Nervenstimulator
  • Muskelrelaxation einschließlich Präcurarisierung im Rahmen der Allgemeinanästhesie
    • Intubation und anschließende Operation
      • 0,1 mg / kg KG (zweifache effektive Dosis bei der 95%ige neuromuskuläre Blockade erzielt wird) als i.v. Injektion
        • klinisch ausreichende Intubationsbedingungen in 90 - 120 Sek.
        • vollständige neuromuskuläre Blockade nach 2 - 4 Min.
        • Wirkdauer vom Injektionsbeginn bis zur 25%igen (90%igen) Erholung der neuromuskulären Blockade (WD25): 100 Min.
      • 0,08 mg / kg KG
        • klinisch ausreichende Intubationsbedingungen in 120 - 180 Sek.
        • vollständige neuromuskuläre Blockade nach 4 - 6 Min.
        • WD25: 75 Min.
    • Repetitionsdosis
      • 0,01 - 0,02 mg / kg KG im Abstand von 30 - 45 Min.
      • Aufrechterhaltung der vollständigen neuromuskulären Blockade
    • Präcurarisierung
      • 0,01 - 0,02 mg Pancuroniumbromid / kg KG
      • Vermeidung des Auslösens von Muskelkontraktionen durch Suxamethoniumhalogenid oder Verkürzung der Anschlagzeit von nicht depolarisierenden Muskelrelaxantien

Dosisanpassung

  • Kinder
    • Neugeborene (0-1 Monat) und Säuglinge (1-12 Monate)
      • keine Dosisanpassung erforderlich
      • bei Neugeborenen aufgrund der interindividuell unterschiedlichen Empfindlichkeit gegenüber nicht-depolarisierenden Muskelrelaxantien: initiale Testdosis von 0,01 - 0,02 mg / kg KG
    • Kinder zwischen 1 und 14 Jahren
      • ca. 25% höhere Dosierungen
  • Nierenfunktionsstörungen, neuromuskuläre Erkrankungen, adipöse und sehr alte Patienten, gleichzeitige Anwendung von Inhalationsanästhetika, operative Eingriffe in Hypothermie
    • Dosisreduktion kann erforderlich sein
  • Verbrennungen, Hypergammaglobulinämie
    • Dosissteigerung, optional
  • Lebererkrankungen
    • Dosissteigerung, optional
    • Möglichkeit eines langsamen Wirkungseintritts, eines höheren Gesamtdosisbedarfs, einer Verlängerung der neuromuskulären Blockade und der Erholungszeit
  • Ältere Patienten
    • Verlängerung der Wirkdauer

Indikation

  • Muskelrelaxation einschließlich Präcurarisierung im Rahmen der Allgemeinanästhesie

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Pancuronium - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Pancuronium oder Bromid
  • Patienten, die nicht künstlich beatmet werden können

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Inhalations-Narkotika

mittelschwer

Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Acylaminopenicilline
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Aminoglykosid-Antibiotika
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Theophyllin und Derivate
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Carbamazepin
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Ketamin
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Hydantoine
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Magnesium-Salze
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Polypeptid-Antibiotika
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Verapamil
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Chinidin und Derivate
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Lincosamide
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Thiopurine

geringfügig

Botulinum-Toxin /Muskelrelaxanzien
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Ciclosporin
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Thiazid-Diuretika
Muskelrelaxanzien /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Amifampridin /Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Ranitidin
Muskelrelaxanzien, periphere /Lokalanästhetika
Muskelrelaxanzien /Tizanidin
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Nitrate
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Schleifendiuretika
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Lithium
Digitalis-Glykoside /Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Benzodiazepine
Pancuronium /Thiotepa
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Corticosteroide
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Cholinesterase-Hemmer
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Irinotecan

Zusammensetzung

WPancuronium bromid4 mg
=Pancuronium Kation3.13 mg
HEssigsäure 99%+
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5X2 Milliliter 22.07 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5X2 Milliliter verkehrsfähig außer Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.