Fachinformation

ATC Code / ATC Name Chloroprocain
Hersteller Sintetica GmbH
Darreichungsform Ampullen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10X5 Milliliter: 137.42€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 10 mg Chloroprocainhydrochlorid

  • Spinalanästhesie
    • Erwachsene mit durchschnittlicher Körpergröße und durchschnittlichem KG (ca. 70 kg)
      • Ausbreitung der sensorischen Blockade bis Th10 erforderlich
        • 4 ml Injektionslösung (40 mg Chloroprocainhydrochlorid)
          • durchschnittliche Wirkungsdauer: 80 Min.
        • 5 ml Injektionslösung (50 mg Chloroprocainhydrochlorid)
          • durchschnittliche Wirkungsdauer: 100 Min.
      • empfohlene Höchstdosis: 5 ml Injektionslösung (50 mg Chloroprocainhydrochlorid)
      • Dosierung gemäß den Charakteristika des Einzelfalls individuell festlegen
        • körperlichen Zustand des Patienten und die gleichzeitige Verabreichung anderer Arzneimittel berücksichtigen
      • Umfang und Dauer der Wirkung sind individuell sehr unterschiedlich (Wirkungsdauer ist dosisabhängig)

Dosisanpassung

  • Patienten mit beeinträchtigtem Allgemeinzustand; Patienten mit bekannter Begleiterkrankung (z.B. Gefäßokklusion, Arteriosklerose, diabetische Polyneuropathie)
    • Dosisreduktion
  • Kinder und Jugendliche
    • Anwendung kontraindiziert
  • ältere Patienten
    • Dosis des Anästhetikums senken (erhöhtes Risiko eines hohen oder totalen spinalen Leitungsblocks)

Indikation

  • Spinalanästhesie bei Erwachsenen
  • Hinweis:
    • der geplante chirurgische Eingriff sollte 40 Min. nicht überschreiten

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Chloroprocain - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Chloroprocain, Arzneimittel der PABA-(Paraaminobenzoesäure-)-Estergruppe oder andere Lokalanästhetika vom Ester-Typ
  • allgemeine und besondere Gegenanzeigen gegen Spinalanästhetika sind unabhängig vom angewendeten Lokalanästhetikum zu berücksichtigen (z.B. dekompensierte Herzinsuffizienz, hypovolämischer Schock, u. a.)
  • intravenöse Regionalanästhesie (Anästhetikum wird in die Extremität eingeführt während es mittels eines Tourniquets in den gewünschten Bereich beibe-alten wird)
  • schwere kardiale Erregungsleitungsstörungen
  • schwere Anämie
  • allgemeine und besondere Gegenanzeigen für die Technik der Spinalanästhesie (intrathekale Anästhesie) berücksichtigen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Mutterkorn-Alkaloide /Chloroprocain
Vasopressoren /Chloroprocain

geringfügig

Antiarrhythmika, Klasse 3 /Chloroprocain
Sulfonamide /Lokalanästhetika, Ester-Typ
Lokalanästhetika /Oxytocin
Muskelrelaxanzien, periphere /Lokalanästhetika

Zusammensetzung

WChloroprocain hydrochlorid10 mg
=Chloroprocain8.81 mg
HNatrium chlorid+
HSalzsäure 1 N+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion2.8 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X5 Milliliter 137.42 € Ampullen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X5 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.