Fachinformation

ATC Code / ATC Name Febuxostat
Hersteller EurimPharm Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 84 Stück: 41.26€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Gicht
    • 80 mg Febuxostat 1mal / Tag
    • Dosissteigerung, optional, wenn Serumharnsäurespiegel nach 2 - 4 Wochen immer noch > 6mg/dl (357 µmol/l): 120 mg 1mal / Tag
    • Behandlungsdauer: Prophylaxe von mind. 6 Monaten empfohlen
    • Hinweise
      • Arzneimittel wirkt ausreichend schnell, so dass bereits nach 2 Wochen der Serumharnsäurespiegel erneut getestet werden kann
      • therapeutisches Ziel: dauerhafte Senkung des Serumharnsäurespiegels < 6 mg/dl (357 µmol/l)
  • Tumorlyse-Syndrom
    • 120 mg Febuxostat 1mal / Tag
    • Behandlung 2 Tage vor der zytotoxischen Therapie beginnen und mind. 7 Tage fortführen
    • Behandlung kann abhängig von der Dauer der Chemotherapie je nach ärztlicher Einschätzung auch auf bis zu 9 Tage verlängert werden

 

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • leicht oder mittelschwer: keine Dosisanpassung erforderlich
    • schwer (Kreatinin-Clearance < 30 ml/min): Wirksamkeit und Sicherheit bislang nicht vollständig untersucht
  • Leberinsuffizienz
    • Gicht
      • leicht: 80 mg 1mal / Tag
      • mittelschwer: beschränkte Daten vorhanden
    • Tumorlyse-Syndrom
      • in der Phase-3-Zulassungsstudie (FLORENCE) waren nur Probanden mit schwerer Leberfunktionseinschränkung von der Teilnahme ausgeschlossen
      • bei den eingeschlossenen Patienten war keine Dosisanpassung aufgrund der Leberfunktion erforderlich
    • schwer (Child-Pugh-Klassifikation C): Wirksamkeit und Sicherheit von Febuxostat nicht untersucht
  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Organtransplantatempfänger
    • Anwendung nicht empfohlen (keine Erfahrungen)
  • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen

Indikation

  • Behandlung der chronischen Hyperurikämie bei Erwachsenen bei Erkrankungen, die bereits zu Uratablagerungen geführt haben (einschließlich eines aus der Krankengeschichte bekannten oder aktuell vorliegenden Gichtknotens und/oder einer Gichtarthritis)
  • Vorbeugung und Behandlung einer Hyperurikämie bei erwachsenen Patienten mit hämatologischen Malignomen, die sich einer Chemotherapie mit einem mittleren bis hohen Risiko für ein Tumorlyse-Syndrom (TLS) unterziehen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Febuxostat - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Febuxostat

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Thiopurine /Febuxostat

geringfügig

Theophyllin und Derivate /Febuxostat

Zusammensetzung

WFebuxostat120 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HHyprolose+
HLactose 1-Wasser+
=Lactose114.75 mg
HMagnesium stearat+
HOpadry II 85F 42129, gelb+
=Poly(vinylalkohol)+
=Titan dioxid+
=Macrogol 3350+
=Talkum+
=Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HSilicium dioxid 1-Wasser+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
84 Stück 41.26 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
84 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.