Fachinformation

ATC Code / ATC Name Avanafil
Hersteller BERLIN-CHEMIE AG
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 12 Stück: 57.96€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Behandlung der erektilen Dysfunktion bei erwachsenen Männern
    • 100 mg Avanafil bei Bedarf etwa 15 - 30 Min. vor der sexuellen Aktivität
    • je nach individueller Wirksamkeit und Verträglichkeit, Dosiserhöhung auf max. 200 mg oder Dosisreduktion auf 50 mg
    • maximale Einnahmehäufigkeit: 1mal / Tag
    • für das Ansprechen auf die Behandlung ist eine sexuelle Stimulation erforderlich
    • Ältere Männer (>/= 65 Jahre)
      • keine Dosisanpassungen erforderlich
      • ältere Patienten >/= 70 Jahre: nur begrenzte Daten
    • Nierenfunktionsstörung
      • leichte - moderate Nierenfunktionsstörung (Kreatinin-Clearance >/= 30 ml/min)
        • keine Dosisanpassungen erforderlich
        • Kreatinin-Clearance >/= 30 ml/min, aber < 80 ml/min
          • Verringerung der Wirksamkeit im Vergleich zu Patienten mit normaler Nierenfunktion in Phase-III-Studien
      • schwere Nierenfunktionsstörung (Kreatinin-Clearance < 30 ml/min)
        • kontraindiziert
    • Leberfunktionsstörung
      • leichte - moderate Leberfunktionsstörung (Child-Pugh-Stadium A oder B)
        • Beginn mit der niedrigsten wirksamen Dosis
        • anschließend Dosiserhöhung, optional, nach Verträglichkeit
      • schwere Leberfunktionsstörung (Child-Pugh-Stadium C)
        • kontraindiziert
    • Diabetes
      • keine Dosisanpassungen erforderlich
    • Kinder und Jugendliche
      • kein relevanter Nutzen
    • Anwendung gemeinsam mit CYP3A4-Inhibitoren
      • starke CYP3A4-Inhibitoren (u. a. Ketoconazol, Ritonavir, Atazanavir, Clarithromycin, Indinavir, Itraconazol, Nefazodon, Nelfinavir, Saquinavir und Telithromycin)
        • kontraindiziert
      • moderate CYP3A4-Inhibitoren (u. a. Erythromycin, Amprenavir, Aprepitant, Diltiazem, Fluconazol, Fosamprenavir oder Verapamil)
        • Maximaldosis: 100 mg
        • Mindestabstand von 48 Std. zwischen den einzelnen Einnahmen

Indikation

  • erektile Dysfunktion bei erwachsenen Männern
    • für die Wirksamkeit ist eine sexuelle Stimulation erforderlich

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Avanafil - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Avanafil
  • Patienten, die irgendeine Form organischer Nitrate oder Stickstoffmonoxid-Donatoren (z.B. Amylnitrit) einnehmen
  • Patienten mit Herz-Kreislauf-Vorerkrankungen
    • Ärzte sollten vor der Verschreibung mögliches kardiales Risiko bei der sexuellen Aktivität berücksichtigen
  • Anwendung ist kontraindiziert bei
    • Patienten, die innerhalb der letzten 6 Monate einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder eine lebensbedrohliche Arrhythmie erlitten haben
    • Patienten mit anhaltender Hypotonie (Blutdruck < 90/50 mmHg) oder Hypertonie (Blutdruck > 170/100 mmHg)
    • Patienten mit instabiler Angina, Angina während des Geschlechtsverkehrs oder mit kongestivem Herzversagen (Stauungsinsuffizienz) im Stadium 2 oder höher, klassifiziert nach der New York Heart Association (NYHA)
    • Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung (Child-Pugh-Stadium C)
    • Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung (Kreatinin-Clearance < 30 ml/min)
    • Patienten, die aufgrund einer nicht arteriitischen anterioren ischämischen Optikusneuropathie (NAION) unter dem Verlust des Sehvermögens auf einem Auge leiden, unabhängig davon, ob diese Episode in Zusammenhang mit einer vorherigen Exposition gegenüber eines Phosphodiesterase-5(PDE5)-Inhibitors steht oder nicht
    • Patienten mit bekannten erblichen degenerativen Netzhauterkrankungen
    • Patienten, die starke CYP3A4-Inhibitoren anwenden (u. a. Ketoconazol, Ritonavir, Atazanavir, Clarithromycin, Indinavir, Itraconazol, Nefazodon, Nelfinavir, Saquinavir und Telithromycin)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Phosphodiesterase-5-Hemmer /HCV-Protease-Inhibitoren
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Azol-Antimykotika
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Cobicistat
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Riociguat
Nitrate /Phosphodiesterase-5-Hemmer
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Makrolid-Antibiotika
Phosphodiesterase-5-Hemmer /HIV-Protease-Inhibitoren

mittelschwer

Vasodilatatoren, peripher /Alprostadil
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Gyrase-Hemmer
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Avanafil /Ethanol
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Idelalisib
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Proteinkinase-Inhibitoren
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Calcium-Antagonisten, Verapamil und Analoge
Sacubitril, Valsartan /Phosphodiesterase-5-Hemmer

geringfügig

ACE-Hemmer /Vasodilatatoren, peripher
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Grapefruit
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Hydantoine
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Carbamazepin
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Enzalutamid
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Dabrafenib
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Barbiturate
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Rifamycine
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Bosentan
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Johanniskraut
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Etravirin
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Alprostadil

Zusammensetzung

WAvanafil50 mg
HCalcium carbonat+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HFumarsäure+
HHydroxypropyl cellulose, niedersubstituiert+
HHyprolose+
HMagnesium stearat+
HMannitol+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
4 Stück 26.89 € Tabletten
8 Stück 42.77 € Tabletten
12 Stück 57.96 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
4 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
8 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
12 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.