Fachinformation

ATC Code / ATC Name Misoprostol
Hersteller FERRING Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Vaginalstaebchen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 vaginales Freisetzungssystem enthält 200 Mikrogramm Misoprostol; Freisetzung: mittlere Rate von ca. 7 Mikrogramm / Stunde über einen Zeitraum von 24 Stunden

  • Einleitung der Wehen bei Frauen mit unreifer Zervix ab der 37. Schwangerschaftswoche
    • erwachsene Frauen (>/= 18 Jahre)
      • 200 Mikrogramm Misoprostol (1 vaginales Wirkstofffreisetzungssystem) als Einmalgabe
      • empfohlene Höchstdosis: 200 Mikrogramm Misoprostol (1 vaginales Wirkstofffreisetzungssystem)
      • Wirkung einer zweiten Dosis nicht untersucht
    • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
      • Sicherheit und Wirksamkeit nicht bekannt (keine Daten)

Indikation

  • Einleitung der Wehen bei Frauen mit unreifer Zervix ab der 37. Schwangerschaftswoche, wenn eine Geburtseinleitung klinisch indiziert ist

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Misoprostol - urogenital
  • Überempfindlichkeit gegen Misoprostol
  • nach dem Einsetzen der Wehen
  • bei Verdacht oder Hinweisen auf fetale Komplikationen vor der Einleitung (z. B. Non-Stress-Test oder Stress-Test, mekoniumhaltiges Fruchtwasser oder die Diagnose oder Anamnese eines non-reassuring fetal status)
  • bei Verabreichung von Oxytocin und/oder anderen Wehen induzierenden Wirkstoffen
  • bei Verdacht oder Hinweisen auf uterine Vernarbungen infolge einer vorausgegangenen Uterus- oder Zervixoperation, z. B. Kaiserschnitt
  • bei Vorliegen einer Uterusfehlbildung (z. B. Uterus bicornis)
  • bei Placenta praevia oder ungeklärten Vaginalblutungen ab der 25. Schwangerschaftswoche während der vorliegenden Schwangerschaft
  • bei fetaler Lageanomalie
  • bei Anzeichen und Symptomen von Chorioamnionitis, außer wenn zuvor eine adäquate Therapie eingeleitet wurde
  • vor Ende der 36. Schwangerschaftswoche

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Prostaglandin-Analoga /Oxytocin

Zusammensetzung

WMisoprostol200 µg
HButylhydroxyanisol0.13 mg
HHydrogel+
=Macrogol 8000+
=Hexan-1,2,6-triol+
=4,4'-Methylendicyclohexyldiisocyanat+
HPolyester Garn+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5 Stück kein gültiger Preis bekannt Vaginalstaebchen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.