Fachinformation

ATC Code / ATC Name Peginterferon beta-1a
Hersteller Biogen GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 2 Stück: 1864.59€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Fertigpen (0,5 ml Injektionslösung) enthält 125 Mikrogramm Peginterferon beta-1a (kovalentes Konjugat aus Interferon beta-1a, gewonnen in einer Ovarialzelllinie des chinesischen Hamsters, O-2-Methylpropionaldehyd als Linker und 20.000 Dalton (20 kDa) Methoxypolyethylenglykol).

 

  • Behandlung von erwachsenen Patienten mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose
    • Behandlung unter Aufsicht eines Arztes einleiten, der Erfahrung in der Behandlung von Multipler Sklerose hat
    • 1 Fertigpen (entsprechend 125 Mikrogramm Peginterferon beta-1a) / 2 Wochen s.c.
    • Titrationsplan bei Behandlungsbeginn
      • Dosis 1 / Tag 1: 63 Mikrogramm Peginterferon beta-1a
      • Dosis 2 / Woche 2: Steigerung auf 94 Mikrogramm Peginterferon beta-1a
      • Dosis 3 / Woche 4 (und danach): Steigerung auf 125 Mikrogramm Peginterferon beta-1a (Erhaltungsdosis)
    • Dosistitration zu Beginn der Behandlung kann helfen, grippeähnliche Symptome, die zu Behandlungsbeginn mit Interferonen auftreten können, zu mindern
      • außerdem: prophylaktische und begleitende Behandlung mit Entzündungshemmern, Analgetika und/oder Antipyretika möglich
    • bei Auslassen einer Dosis diese so schnell wie möglich nachholen
      • >/= 7 Tage bis zur nächsten geplanten Dosis
        • ausgelassene Dosis sofort anwenden
        • Behandlung wie geplant mit der nächsten anstehenden Dosis fortführen
      • < 7 Tage bis zur nächsten geplanten Dosis
        • neuen 2-Wochen-Dosierungsplan beginnen (ab dem Tag beginnen, an dem die ausgelassene Dosis nachgeholt wird)
        • keine zwei Dosen innerhalb von 7 Tagen anwenden
    • Dosisanpassung
      • Ältere Menschen (> 65 Jahre)
        • Sicherheit und Wirksamkeit noch nicht hinreichend untersucht
      • Niereninsuffizienz
        • keine Dosisanpassung erforderlich
        • schwere Nireninsuffizienz
          • Vorsicht geboten
      • Leberinsuffizienz
        • keine Untersuchungen
        • schwere Leberinsuffizienz
          • Vorsicht geboten
          • engmaschige Kontrolle in Betracht ziehen
      • Kinder und Jugendliche (0 - 18 Jahre)
        • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen (keine Daten)

Indikation

  • Behandlung von erwachsenen Patienten mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Peginterferon beta-1a - invasiv

  • Überempfindlichkeit gegen natürliches oder rekombinantes Interferon beta oder Peginterferon
  • Patienten mit aktueller schwerer Depression und / oder Suizidgedanken
  • Behandlungsbeginn während der Schwangerschaft

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Immunsuppressiva
Natalizumab /Immunsuppressiva

mittelschwer

Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential

geringfügig

Zidovudin /Interferon beta
Streptozocin /Immunsuppressiva
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential

Zusammensetzung

WPeginterferon beta 1a125 µg
HArginin hydrochlorid+
HEssigsäure 99%+
HNatrium acetat 3-Wasser+
HPolysorbat 20+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion0.13 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
2 Stück 1864.59 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
2 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.