Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ceftobiprol medocaril
Hersteller Correvio GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Eines Infusionsloesungskonzentrates
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: Eine Durchstechflasche enthält 500 mg Ceftobiprol; nach Rekonstitution enthält 1 ml Konzentrat 50 mg Ceftobiprol (= 66,7 mg Ceftobiprolmedocaril-Natrium)

  • Nosokomiale Pneumonie (NP) außer beatmungsassoziierter Pneumonie (BAP) / Ambulant erworbene Pneumonie (AEP)
    • zu Beginn der Behandlung sollte die Nierenfunktion des Patienten anhand der Kreatinin-Clearance in ml / Min. bestimmen
    • Erwachsene
      • 1 Infusion (500 mg Ceftobiprol) / 8 Stunden als 2stündige Infusion
      • nach mind. 3 Tagen Behandlung kann, je klinischem Ansprechen, bei AEP auf orales Antibiotikum gewechselt werden

Dosisanpassung

  • Kinder und Jugendliche < 18 Jahren
    • Sicherheit und Wirksamkeit noch nicht erwiesen
    • Anwendung nicht empfohlen
  • Ältere Patienten
    • außer bei mäßig - schwerer Nierenfunktionsstörungen keine Dosisanpassung erforderlich
  • Eingeschränkte Nierenfunktion
    • Kreatinin-Clearance > 150 ml / Min
      • Verlängerung der Infusionsdauer auf 4 Stunden empfohlen
    • Kreatinin-Clearance von 50 bis 80 ml / Min
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • Kreatinin-Clearance 30 bis < 50 ml / Min
      • 500 mg Ceftobiprol / 12 Stunden als 2-stündige intravenöse Infusion
    • Kreatinin-Clearance < 30 ml/min
      • 250 mg Ceftobiprol / 12 Stunden als 2-stündige intravenöse Infusion
      • vorsichtige Anwendung wegen erhöhter Exposition des Wirkstoffs und seinen Metaboliten
  • Dialysepflichtige terminale Nierenfunktionsstörung
    • 250 mg Ceftobiprolmedocaril-Natrium / 24 Stunden als 2-stündige Infusion
  • Eingeschränkte Leberfunktion
    • keine Dosisanpassung erforderlich

Indikation

  • Behandlung von Erwachsenen bei folgenden Infektionen
    • Nosokomiale Pneumonie (NP) außer beatmungsassoziierter Pneumonie (BAP)
    • Ambulant erworbene Pneumonie (AEP)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ceftobiprol medocaril - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Ceftobiprol medocromil
  • Überempfindlichkeit gegen Antibiotika der Cephalosporin-Gruppe
  • plötzlich einsetzende schwere Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. anaphylaktische Reaktionen) gegen jegliche Art von Beta-Lactam-Antibiotika (z.B. Penicilline, Carbapeneme)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Aminoglykosid-Antibiotika /Cephalosporine
Cephalosporine /Chloramphenicol
Cephalosporine /Probenecid

geringfügig

Glibenclamid /Ceftobiprol
Cholesterin-Synthese-Hemmer /Ceftobiprol
Bosentan /Ceftobiprol

Zusammensetzung

WCeftobiprol medocaril, Natriumsalz666.6 mg
=Ceftobiprol500 mg
HCitronensäure 1-Wasser+
HNatrium hydroxid+
HGesamt Natrium Ion1.3 mmol
=Gesamt Natrium Ion29 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück kein gültiger Preis bekannt Pulver zur Herstellung Eines Infusionsloesungskonzentrates

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.