Fachinformation

ATC Code / ATC Name Colecalciferol
Hersteller INFECTOPHARM Arzn.u.Consilium GmbH
Darreichungsform Loesung Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 4 Stück: 24.95€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Die Dosierung ist individuell vom behandelnden Arzt festzulegen.
  • Zur Einleitung der Behandlung von Vitamin D-Mangelzuständen wird nach ärztlicher Anweisung eine Gesamtdosis von 100.000 I.E. in einer Woche empfohlen.
  • Es können 1 Ampulle HELIODREI® 100.000 I.E. als Einzeldosis oder 4 Ampullen HELIODREI® 25.000 I.E. in einer Woche (= 100.000 I.E. siehe Kategorie "Hinweise und Vorsichtsmaßnahmen") verabreicht werden.
  • Eine eventuell notwendige weitere Behandlung mit HELIODREI® muss vom behandelnden Arzt entschieden werden.
  • Nach Einleitung der Behandlung sollten die 25-Hydroxycalciferol- und Calciumspiegel im Serum überwacht werden. Die Notwendigkeit der weiteren Überwachung kann, abhängig von der verabreichten Dosis und den individuellen Bedürfnissen des Patienten individualisiert werden.
  • Der Anfangsbehandlung der Vitamin D-Mangelzustände sollte eine Erhaltungstherapiedosis von Colecalciferol folgen. Die Erhaltungstherapie erfordert Präparate mit niedrigeren Colecalciferol Stärken.
  • Spezielle Patientengruppen
    • Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion
      • HELIODREI® sollte bei Patienten mit schwerer eingeschränkter Nierenfunktion nicht in Kombination mit Calcium angewendet werden.
    • Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion
      • Eine Dosisanpassung ist nicht erforderlich.
    • Pädiatrische Patientengruppen (< 18 Jahre)
      • Es gibt keinen relevanten Nutzen von HELIODREI® bei Kindern.
  • Die Dauer der Anwendung ist abhängig vom Verlauf der Erkrankung.

Indikation

  • Zur Anfangsbehandlung von Vitamin D-Mangelzuständen.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile
  • Hypercalcämie und/oder Hypercalciurie
  • Nephrolithiasis
  • Schwer eingeschränkte Nierenfunktion
  • Hypervitaminose D
  • Pseudohypoparathyreoidismus, da der Vitamin D-Bedarf durch die phasenweise normale Vitamin D-Empfindlichkeit herabgesetzt sein kann, mit dem Risiko einer lang andauernden Überdosierung. Hierzu stehen leichter steuerbare Vitamin D-Derivate zur Verfügung.
  • Pädiatrische Patientengruppen (< 18 Jahre)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Burosumab /Vitamin D

mittelschwer

Digitalis-Glykoside /Vitamin D

geringfügig

Vitamin D /Isoniazid
[223Ra]Radiumchlorid /Vitamin D
Vitamin D /Rifamycine
Vitamin D /Antiepileptika, enzyminduzierende
Vitamine, fettlöslich /Gallensäure-bindende Mittel
Vitamin D /Azol-Antimykotika
Vitamin D /Thiazid-Diuretika
Vitamine, fettlöslich /Paraffin
Vitamin D /Actinomycine
Vitamine, fettlöslich /Orlistat
Vitamin D /Glucocorticoide
Verapamil /Vitamin D

Zusammensetzung

WColecalciferol0.625 mg
=Colecalciferol25000 IE
Halpha-Tocopherol acetat+
HApfelsinenschalenöl+
HOlivenöl, raffiniert+
HPolyglycerol-x oleat+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
4 Stück 24.95 € Loesung Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
4 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.