Fachinformation

ATC Code / ATC Name Vancomycin
Hersteller MIP Pharma GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Loesung Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 172.99€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 500 mg Vancomycin als Vancomycinhydrochlorid (entsprechend 500.000 I.E. Vancomycin)

  • Behandlung von Clostridium difficile-Infektionen (CDI)
    • Erwachsene und Kinder >/= 12 Jahre
      • 1. Auftreten einer nicht-schweren CDI
        • 125 mg Vancomycin / 6 Stunden für 10 Tage
      • schwere oder komplizierte Erkrankung
        • Dosiserhöhung auf 500 mg Vancomycin / 6 Stunden für 10 Tage möglich
      • max. Tagesdosis: 2 g
      • Patienten mit mehrfachen Rezidiven
        • ggf. Behandlung der aktuellen Episode von CDI mit 125 mg Vancomycin 4mal / Tag für 10 Tage
        • danach
          • allmähliche Dosisreduktion, d. h. auf bis zu 125 mg Vancomycin / Tag oder
          • Pulsregime, d. h. 125 - 500 mg Vancomycin / Tag alle 2 - 3 Tage über mind. 3 Wochen
    • Neugeborene, Säuglinge und Kinder < 12 Jahre
      • 10 mg Vancomycin / kg Körpergewicht (KG) / 6 Stunden für 10 Tage
      • max. Tagesdosis: 2 g
    • Behandlungsdauer
      • Anpassung an klinischen Verlauf des Patienten
      • nach Möglichkeit Absetzen des Antibiotikums, welches vermutlich die CDI verursacht hat
      • Sicherstellung einer ausreichenden Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr
    • Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen
      • Überwachung der Serumkonzentration von Vancomycin nach oraler Verabreichung
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • Dosisanpassung wahrscheinlich nicht erforderlich, es sei denn, dass bei entzündlichen Darmerkrankungen oder einer Clostridium difficile-induzierten pseudomembranösen Kolitis eine erhebliche orale Resorption auftritt
      • regelmäßige Kontrolle der Nierenfunktion

Indikation

  • Behandlung von Clostridium difficile-Infektionen (CDI) bei allen Altersgruppen
  • Hinweis:
    • offizielle Richtlinien zum angemessenen Gebrauch von Antibiotika berücksichtigen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Vancomycin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Vancomycin

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Cidofovir /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Streptozocin /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW

mittelschwer

Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW /Ataluren
Clofarabin /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Polypeptid-Antibiotika
Methoxyfluran /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW
Tenofovir /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Telbivudin /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW

geringfügig

Dimethylfumarat /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Zoledronsäure /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Aminoglykosid-Antibiotika /Vancomycin
Inotersen /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Daptomycin / Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW

Zusammensetzung

WVancomycin hydrochlorid512.5 mg
=Vancomycin500 mg
=Vancomycin500000 IE

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 172.99 € Pulver zur Herstellung Einer Loesung Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.