Fachinformation

ATC Code / ATC Name Mirabegron
Hersteller FD Pharma GmbH
Darreichungsform Retard-Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 30 Stück: 38.51€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Symptomatische Therapie von imperativem Harndrang, erhöhter Miktionsfrequenz und/oder Dranginkontinenz, die bei Erwachsenen mit überaktiver Blase (ÜAB) auftreten können
    • Erwachsene (einschließlich älterer Patienten)
      • 50 mg Mirabegron 1mal / Tag
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • terminale Niereninsuffizienz (GFR < 15 ml / Min / 1,73 m2 oder dialysepflichtige Patienten)
        • Anwendung nicht empfohlen (keine Daten)
      • leichte Einschränkung der Nierenfunktion (GFR 60 - 89 ml / Min. / 1,73 m2)
        • ohne starke CYP3A4-Inhibitoren: 50 mg
        • mit starken CYP3A4-Inhibitoren: 25 mg
      • mäßige Einschränkung der Nierenfunktion (GFR 30 - 59 ml / Min. / 1,73 m2):
        • ohne starke CYP3A4-Inhibitoren: 50 mg
        • mit starken CYP3A4-Inhibitoren: 25 mg
      • starke Einschränkung der Nierenfunktion (GFR 15 - 29 ml / Min. / 1,73 m2):
        • ohne starke CYP3A4-Inhibitoren: 25 mg
        • mit starken CYP3A4-Inhibitoren: nicht empfohlen
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • starke Einschränkung der Leberfunktion (Child-Pugh Klasse C)
        • Anwendung nicht empfohlen (keine Daten)
      • leichte Einschränkung der Leberfunktion (Child-Pugh-Klasse A)
        • ohne starke CYP3A4-Inhibitoren: 50 mg
        • mit starken CYP3A4-Inhibitoren: 25 mg
      • mäßige Einschränkung der Leberfunktion (Child-Pugh-Klasse B)
        • ohne starke CYP3A4-Inhibitoren: 25 mg
        • mit starken CYP3A4-Inhibitoren: nicht empfohlen
    • Geschlecht
      • keine geschlechtsspezifische Dosisanpassung notwendig
    • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
      • Sicherheit und Wirksamkeit bisher noch nicht erwiesen (keine Daten)

Indikation

  • Symptomatische Therapie von imperativem Harndrang, erhöhter Miktionsfrequenz und/oder Dranginkontinenz, die bei Erwachsenen mit überaktiver Blase (ÜAB) auftreten können

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Mirabegron - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Mirabegron

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Dabigatran /P-Glykoprotein-Inhibitoren

mittelschwer

CYP2D6-Substrate /Mirabegron
Digitalis-Glykoside /P-Glykoprotein-Inhibitoren
Venetoclax /BCRP- und P-Glykoprotein-Inhibitoren

geringfügig

Eliglustat /Mirabegron
Mirabegron /HIV-Protease-Inhibitoren
Mirabegron /Makrolid-Antibiotika
Mirabegron /Azol-Antimykotika

Zusammensetzung

WMirabegron50 mg
HButylhydroxytoluol+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HHyprolose+
HHypromellose+
HMacrogol+
HMagnesium stearat+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
30 Stück 38.51 € Retard-Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
30 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.