Fachinformation

ATC Code / ATC Name Tetanus-Toxoid, Kombinationen mit Diphtherie-Toxoid
Hersteller Pfizer Pharma GmbH
Darreichungsform Fertigspritzen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 67.31€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Dosierung, Wirkstoffprofil
(kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Tetanus-Toxoid, Kombinationen mit Diphtherie-Toxoid - invasiv
  • Aktive Immunisierung gegen Tetanus und Diphtherie
    • Hinweise
      • grundsätzlich auch aktuelle Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut beachten
        • vor Verabreichung des Impfstoffs sollte überprüft werden, welche Indikationen und Abstände zwischen den einzelnen Impfdosen in den offiziellen Impfempfehlungen für die einzelnen Antigene beschrieben werden
      • 1 Impfdosis enthält mind. 20 I. E. Tetanus-Toxoid, adsorbiert (T) plus 2 I. E. Diphtherie-Toxoid, adsorbiert (d)
      • unklarer Impfstatus
        • Kontrollen der Antikörper im Blut bei „unklarem Impfstatus" sind nicht notwendig
      • nicht abgeschlossene Grund- oder Auffrischimpfung / unvollständige Immunisierung
        • eine nicht abgeschlossene Grund- oder Auffrischimpfung sollte auch nach vielen
          Jahren nicht noch einmal neu begonnen werden
        • der Impfplan wird einfach mit der nächsten fälligen Dosis (unabhängig vom zuvor verwendeten Impfstoff) fortgesetzt
        • gibt generell keine maximal zulässigen Intervalle zwischen den Impfungen
          • jede dokumentierte Impfung zählt
    • Erwachsene, Jugendliche und Kinder (ab 5 Jahre)
      • Grundimmunisierung (für nicht geimpfte Personen mit unklarem Impfstatus)
        • Impfserie mit insgesamt 3 Impfungen
          • 1. Impfung: 1 Impfdosis
          • 2. Impfung: 1 Impfdosis 4 - 8 Wochen nach der 1. Impfung
          • 3. Impfung: 1 Impfdosis im Abstand von 6 - 12 Monaten nach der 2. Impfung
        • im Falle einer unvollständigen Immunsierung:
          • Grundimmunsierung mit fehlenden Impfdosen vervollständigen
      • Auffrischungsimpfung
        • Auffrischimpfungen sollten entsprechend den offiziellen Empfehlungen der STIKO, in der Regel alle 10 Jahre, mit 1 Impfdosis je Auffrischung vorgenommen werden
        • Untersuchungen über den optimalen zeitlichen Abstand für nachfolgende Auffrischimpfungen liegen derzeit nicht vor
        • unter Umständen monovaltenter Impfstoff zur Auffrischung
          • bei bestehender Diphtherie-Indikation und ausreichendem Tetanusimpfschutz sollte ein monovalenter Diphtherieimpfstoff geimpft werden
          • dementsprechend sollte bei einer Indikation zur Tetanus-Impfung sowie Vorliegen eines ausreichenden Diphtherieimpfschutzes gegen Tetanus mit einem monovalenten Impfstoff geimpft werden
        • bei möglicher Gefährdung durch Diphtherie
          • nach vollständiger Grundimmunisierung sollte im Falle einer möglichen Gefährdung durch Diphtherie eine Auffrischimpfung mit einem Impfstoff vorgenommen werden, der Diphtherie-Toxoid enthält, wenn die letzte Impfung länger als 5 Jahre zurückliegt
  • Tetanusprophylaxe im Verletzungsfall
    • Hinweise
      • 1 Impfdosis enthält mind. 20 I. E. Tetanus-Toxoid, adsorbiert (T) plus 2 I. E. Diphtherie-Toxoid, adsorbiert (d)
      • ob eine aktive Immunisierung mit einem tetanustoxoidhaltigen Impfstoff zusammen mit oder ohne passive Immunisierung mit Tetanus-Immunglobulin angezeigt ist, ist abhängig von
        • der Art der Verletzung
        • der Impfhistorie des Patienten
      • im Verletzungsfall sollte nach den jeweils aktuellen STIKO-Empfehlungen vorgegangen werden
    • Personen mit vollständiger Prophylaxe gegen Tetanus, bei denen die letzten Impfungen zurückliegen
      • </= 5 Jahre: keine sofortige Impfung erforderlich
      • zwischen 5 und 10 Jahre: 1 Impfdosis
      • > 10 Jahre: simultan 1 Impfdosis und Tetanus-Immunglobulin
        • bei Verletzungen mit verschmutzten Wunden wird zusätzlich zur Impfung eine passive Immunisierung mit Tetanus-Immunglobulin, vorzugsweise menschlichen Ursprungs, empfohlen (Dosierungsanforderungen siehe Herstellerinformationen)
        • bei sauberen und geringfügigen Wunden
          • keine zusätzliche Tetanus Immunglobulingabe erforderlich
    • Personen mit bekanntem Immundefekt oder unter immunsuppressiver Therapie
      • Impferfolg kann in Frage gestellt sein.
      • im Verletzungsfall bei diesen Personen die gleichzeitige Gabe von Tetanus-Immunglobulin erforderlich
      • entsprechende Fachinformationen beachten

Dosisanpassung

  • Kinder (< 5 Jahre)
    • Impfstoff sollte nicht verabreicht werden
  • nicht abgeschlossene Grund- oder Auffrischimpfung
    • eine nicht abgeschlossene Grund- oder Auffrischimpfung sollte auch nach vielen Jahren nicht noch einmal neu begonnen werden
    • der Impfplan wird einfach mit der nächsten fälligen Dosis (unabhängig vom zuvor verwendeten Impfstoff) fortgesetzt

Indikation

  • Auffrischimpfung bei Kindern (>= 5 Jahre) und Erwachsenen, die bislang eine Grundimmunisierung mit mind. 3 Dosen Diphtherie- und Tetanus-Impfstoff erhalten haben
  • Hinweise
    • Impfstoff nicht zur Grundimmunisierung gegen Diphtherie und Tetanus bestimmt (enthält geringere Mengen Diphtherie- und Tetanus-Antigene als in Impfstoffen für die Grundimmunisierung)
    • Anwendung gemäß den offiziellen nationalen Empfehlungen
    • zur Herstellung wurden keine Materialien menschlichen Ursprungs verwendet

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Tetanus-Toxoid, Kombinationen mit Diphtherie-Toxoid - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Tetanus-Toxoid oder Diphtherie-Toxoid (Tetanus- oder Diphtherie-Impfstoffe)
  • wegen der Gefahr des letalen Ausgangs einer Tetanusinfektion gibt es postexpositionell im Fall einer Verletzung nur wenige absolute Kontraindikationen gegen die Gabe eines kombinierten Diphtherie-Tetanus-Impfstoffs zum Schutz vor Tetanus-Toxin
    • Kontraindikation: bekannte, schwere allergische Reaktionen auf Bestandteile des Impfstoffes, insbesondere Nebenwirkungen, die sich nicht auf die Impfstelle beschränken
    • in diesen Fällen ist bei Unverträglichkeit auf eine frühere Diphtherie-Impfung nur Tetanus-Impfstoff, bei Unverträglichkeit auf die Tetanus- oder Diphtherie-Tetanus-Impfung nur Tetanus-Immunglobulin, vorzugsweise menschlichen Ursprungs, anzuwenden
  • weitere Hinweise
    • Personen mit akuten behandlungsbedürftigen Erkrankungen sollten frühestens 2 Wochen nach Genesung geimpft werden
      • Ausnahme: postexpositionelle Impfung
    • Impfung sollte unterlassen werden, wenn nach einer früheren Diphtherie- und/oder Tetanus- Impfung vorübergehende Thrombozytopenien oder neurologische Komplikationen aufgetreten sind
    • eine mit Komplikationen verlaufene Impfung ist bis zur Klärung der Ursache eine Kontraindikation gegen eine nochmalige Impfung mit dem gleichen Impfstoff
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Impfstoffe /Dinutuximab beta
Varizellen-Zoster-Virus-Impfstoff /Impfstoffe

geringfügig

Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Corticosteroide
Tetanus-Toxoid /Tetanus-Immunglobulin
Impfstoffe /PARP-Inhibitoren

Zusammensetzung

WDiphtherie Adsorbat Impfstoff2 IE
WTetanus Adsorbat Impfstoff20 IE
HAluminium hydroxid+
=Aluminium Ion0.5 mg
HFormaldehyd+
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion1 mmol
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 67.31 € Fertigspritzen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.